Sauberkeit am See und Bach

Sehr geschätzte Leser und hoffentlich auch Angler.
Ich gehe schon seit Jahren in die Natur, damit ich abschalten, laufen, ausruhen oder auch Angeln kann. Dabei habe ich viel Zeit mich umzusehen und das Kleine zu geniessen, wäre nicht da der Müll der Menschen. Ja, es ist so, es fehlt die seltene Blumenpracht, immer mehr sieht man den Müll der Erdbewohner. Es ist einfacher und günstiger, Müll gleich an Ort und Stelle anstatt ordnungsgemäss zuhause zu entsorgen.

Dose im Stein

Wo führt das hin?

Ich weiss es nicht, denn ich verstehe diese Menschen nicht !!!!???!!!!
Was ich noch weniger verstehe, Angler die selber von der Natur profitieren, produzieren ohne Rücksicht unmenge Müll und lassen ihn am See und im Bach zurück.

Glaubt Ihr es nicht?

Nein, sagt mir mal, was zeigen diese Bilder!

Dose für Bienenmaden

Ich sehe Müll von Anglern!
Oder habt ihr aus Versehen die leere Wurmdose, die morgens im Fachhandel gekauft wurde, vergessen?
Wohl kaum, niemand wird es euch glauben! Es ist bequemer wegzuwerfen, als zu Hause zu entsorgen.Rollschuh im Bach Weiter sehen wir Inline Skates im Bach, meinen diese Menschen, die Fische fahren abends Rollschuh damit? Nein, sicher nicht, in meinen Augen sind es Schweine, welche solche Sachen in den Bach werfen, denn die Verletzungsgefahr für alle Lebewesen im Bach ist beträchtlch. Weiter sah ich, die Kamera lag damals leider zuhause, Maisdosen im See liegen! Der Fisch holt sich den Mais nicht aus dieser Dose. Diese Umweltverschmutzer protzen nicht selten über grosse Fangquoten am See, sind aber nicht im Stande, die leere Konservenbüchse fachgerecht zu entsorgen. Eine Spinne baut sich kein solches Kunstwerk aus Fischergarn. Es war wieder einer dieser Neunmalklugen der so viele Fische fing, dass die Kraft nicht mehr ausreichte, verhedderte Garn richtig zu entsorgen.

Wo führt das hin???

Mancher sagt, es geht mich nichts an.
Andere räumen diskussionslos weg.
Der dritte schaut einfach nicht hin. Bald werden wir im Müll ersticken, wenn nicht jeder etwas mithilft, Ordnung und Sauberkeit in der Natur zu haben.

Ich setze mich für die Natur ein, mein zerschnipseltes Fischergarn, Dosen und Büchsen werden in eine Plastiktüte gesteckt und daheim sortiert und richtig entsorgt. So kann ich mit gutem Gewissen wieder an den See oder in den Bach. Die es ebenfalls so handhaben wie ich, denen möchte ich danken.