HIV & Aids

Das Wort Aids steht für die englische Bezeichnung

Acquired ImmunoDeficiencySyntome

Zu deutsch " Erworbener Immundefekt".
Bei einem Immundefekt ist die Abwehrfähigkeit des Körpers gegenüber Krankheitserregern vermindert.

Als Hauptursache für Aids gilt die Infektion mit HIV

Human Iimmuno Deficiency Virus

Zu deutsch" menschliches Immundefekt-Virus"

1983/84 wurde das Virus HIV-1 entdeckt, wenig später HIV-2. Beide Virustypen und ihre Untergruppen (Subtypen) weisen spezielle Merkmale auf und kommen je nach Kontinent unterschiedlich häufig vor.
Für alle gelten aber die gleichen Schutzmöglichkeiten.

Der Verlauf der unbehandelten HIV-Infektion ist charakterisiert durch eine langsam fortschreitende Immunschwäche. Die Wissenschaft teilt die HIV-Infektion in verschiedene Stadien ein. Mit denen sich infolge der Immunschwäche bestimmte Infektionskrankheiten und Tumore entwickelt haben.

Eine Infektion mit HIV kann durch einen Antikörper-Test nachgewiesen werden ( Aids-Test im Volksmund). Ob bereits eine Immunschwäche besteht und wie rasch diese fortschreitet, lässt sich mit andern Tests feststellen.

Die HIV-Infektion ist nicht heilbar. Aber dank verbesserter Therapien hat die HIV-Infektion heute eine viel günstigere Prognose, als noch vor Jahren. Es hat sich bereits gezeigt, dass die neuen medizinischen Möglichkeiten das Leben von HIV-positiven Menschen wesentlich verlängern und qualitativ verbessern.

Aids ist nach wie vor eine bedrohliche Krankheit. Aids steht auch immer wieder für unbegründete Ängste, für Diskriminierung und Ausgrenzung. Deshalb gilt es zu informieren, aufzuklären, Vorurteile abzubauen, Zuwendung und Hilfsbereitschaft zu fördern.