PfeilPfeilSeite 4 Pfeil doppel Pfeil


Wie lebt ein Mensch, der HIV-positiv ist?

Guten morgen

In der Schweiz leben momentan (2010) ca. 25'000 Menschen mit HIV. Hier sprechen wir aber nur von jenen Menschen, die sich getestet haben.
Viele Menschen in der Schweiz sind positiv und wissen nichts davon, weil sie ein Risiko eingegangen sind und den Antikörper-Test nicht gemacht haben.
Ich bin eine Person von 25'000 Menschen und kann daher aus meiner Sicht sprechen. Klar kenne ich noch viele Leute die mit HIV leben und kenne zum Teil ihren Lebenslauf.

Doch sprechen wir von mir.
Wenn ich dies gefragt werde, muss ich mein Leben aufteilen in verschiedene Phasen.

Als ich erfuhr, dass ich positiv bin, Angst, UnSicherheit und Wut.

Dieser Prozess dauerte einige Zeit und war harte Schule für mich mit 17 Jahren.

Ich gab aber nicht auf, sondern kämpfte.

1996 Schrieb ich das Testament, heiratete meine Frau Barbara.
Ich wusste damals nicht ob ich den Silvester mitfeiern konnte, ich war in diesem Jahr in sehr schlechter Verfassung, hatte miese Blutwerte und wog noch 48 kg.
Ich kämpfte täglich um mein Leben.
Im Oktober begann ich mit der Therapie und lernte Tabletten in grossen Mengen zu schlucken, zudem musste ich klar kommen mit den Nebenwirkungen der Medikamente.
Ich schaffte es dazumal nicht mehr zu Arbeiten, ich war zu schwach dazu.
Von da an lebte ich mit einer IV Rente.
Mit einer Rente zu leben war ein Schritt, den ich sehr schwer fand, da ich nicht gerne auf der Tasche anderer Menschen lebe, mein Leben selber in der Hand halten möchte, doch das ging nicht mehr, ich brauchte viel Hilfe von aussen

.Dany und Barbara

Heute bin ich Hausmann, meine Frau arbeitet und ich mache den Haushalt so gut es geht, Siehe Film.
Jeden Tag was ich körperlich schaffe.
Ich spüre, dass mein Körper nicht mehr die Kraft hat welche er hatte und ich brauche viel Ruhe, schlafe mehr als früher und gönne mir oft Pausen, nur so klappt es.
Jeden Tag ist es wichtig die Tabletten pünktlich einzunehmen, ich versuche einen Rhythmus beizubehalten, was mir oft nicht gelingt.
Ich bin mit der Einnahme der Tabletten aber sehr streng und habe selten die Einnahme vergessen oder ausserhalb der Toleranz-Zeit genommen.
Dank dieser Disziplin geht es mir den Umständen entsprechend gut.

HIV hat mein Leben auf den Kopf gestellt, die berufliche Karriere blieb aus, Reisen in viele Länder bleiben mir durch Einreise-Verbote verwehrt.
Arztbesuche sind stattdessen in mein Leben gerückt.

HIV ist kein Schnupfen den man wieder weg bekommt, nein es ist eine Virus den man momentan noch lebenslang mit sich trägt.
Ich hoffe auf einen Impfstoff oder auf ein Heilmittel, doch das wird noch Jahre gehen bis da was auf den Markt kommt, denn der Virus verändert sich ständig.
Ja, dieses kleine Ding hält mich in Schach und ich hoffe, irgendwann den richtigen Zug machen zu können.
Bis dahin bleibt nur, diese Krankheit zu akzepTieren und das Beste aus dieser Situation zu machen.

Ich habe mich vor vielen Jahren entschlossen offen darüber zu sprechen um den Menschen einen Einblick zu gewähren, was anfangs nicht einfach war.
Heute bin ich froh diesen Schritt gemacht zu haben, denn ich konnte so den Druck ablegen und kann heute besser damit umgehen.
Zudem macht mir die Präventionsarbeit Spass und es hat mir wieder einen Sinn in meinem Leben gegeben.

Zurück zum Anfang

hallo Dany habe heute in de medien gelesen das ein akkupunteur vor jahren 18 leute mit hiv ansteckte ich war selber letztes jahr bei der akkupunktur würdest du jetzt einen Test machen?

Nein, kann ich mir kaum vorstellen, die Praxis arbeitet mit sterilen Nadeln.
Zudem hat das Personal welches Akupunktur macht kein Interesse in die Medien zu kommen. Du brauchst deswegen keinen Test zu machen.

Laut den Medienaussagen war es jemand ohne Abschluss für Akupunktur.

Zurück zum Anfang

Hi Dany Leider habe ich kürzlich eine Dummheit gemacht. Ich war bei einer Prostituierten (Strassenstrich). Zum "Glück" hatte ich keinen Geschlechtsverkehr mit ihr. Jedoch geben mir einige Dinge sehr zu denken und ich habe Angst, dass ich mich mit HIV infiziert haben könnte. Ich habe die Prostituierte zuerst mit dem Mund am Busen geküsst und ihr meinen Finger in den Anus gesteckt. Danach wollte ich mit dem Finger in ihre Vagina eindringen. Dann ist sie kurz Zurück und hat sich mit einem Taschentuch die Vagina abgewischt. Ich vermute, dass sie noch vom letzen Freier Sperma in der Vagina hatte. Als sie sich abgewischt hatte, bin ich mit dem Finger in ihre Vagina eingedrungen. Kurz darauf habe ich mit der selben Hand meinen Penis berührt und die Prostituierte hat mich am Penis mit der Hand befriedigt. Als ich gekommen bin, habe ich mit der selben Hand, die im After und in der Vagina war, meinen Penis angefasst und eingepackt. Ich habe nun Angst, dass ich mich über Restsperma vom "Vorgänger" oder die Vaginalflüssigkeit angesteckt haben könnte. Schliesslich hatten die Prostituierte und ich meinen Penis in den Händen und es könnte so zu einem indirekten Kontakt gekommen sein. Ich bin Dir sehr dankbar, wenn Du mir sagen könntest ob ein Risiko bestand und ob ich einen HIV-Test machen sollte. Viele Grüsse Mike

Hallo Mike

Du kannst Dich beruhigen, dabei besteht keine Ansteckungsgefahr.
Du musst also auch keinen Antikörper Test machen.

Mit lieben Grüssen
Dany

Zurück zum Anfang

Hallo Denken sie eine Ansteckung ist möglich wenn ich eine Eichel für eine Sekunde an meinen After, mit evtl. Druck, bekommen habe? Es war wirklich nur eine Sekunde und ich weiss ja nicht wie weit inne die kommen kann in dieser Sekunde..ich hatte noch nie Analverkehr, darum denke ich weit ist nicht gekommen da ich keine Schmerzen hatte..Danke für die Antwort

Nein ich denke nicht.

Zurück zum Anfang

ich habe eine frage ich leide unter zwängen mich viel
waschen das geht manchmal soweit das ich die nase spüle mit wasser
also in eine flasche und das lasse ich es durch die nase laufen
jetzt habe ich gestern im auto an den spiegel geschaut und gesehen
das ich blut an der nase hatte unten am nasnloch
wenn das blut jetzt nicht von mir stammt kann ich mich so mit hiv anstecken
wegen der nasenschleimhaut die etwas gereitzt ist durch meine nasenschleimhaut was meinst du wäre dir dankbar wenn du mir dies
sos chnell wie möglich beantworten könntest

Nein da brauchst du dir keine Sorgen zu machen.

Grüsse Dany

Zurück zum Anfang

Hallo Dani, ich hätte eine Frage an Dich. Kann man sich mit HIV infizieren, wenn eine Frau sich zuerst selbst befriedigt(Finger auch in der Scheide), sich dannach an ihre Brustwarzen greift und der Mann danach unmittelbar an ihren Brustwarzen saugt?

Nein, so lässt sich HIV nicht übertragen.

Grüsse Dany

Zurück zum Anfang

hallo Dany.... dass man sich, als mann, beim oralverkehr miteiner frau durch ihren speichel nicht mit hiv anstecken kann, habe ich schon oft gelesen.

wie sieht dass jedoch bei Hepatitis c aus? oder anderen gefährlichen krankheiten?

Danke vielmals.

Ja, Hepatitis C lässt sich durch Oralverkehr (oder allgemein Sex) nicht übertragen ausser bei extremen Praktiken, wo Blut im Spiel sein kann oder falls schon Verletzungen bestehen. Andere sexuell übertragene Krankheiten wie Tripper, Syphillis, Herpes etc kann man sich natürlich bei Oralsex holen.

Grüsse Dany

Zurück zum Anfang

hallo grüsse dich ,

ich hab mal ne frage nach meinem ungeschützten verkehr mit einer frau habe ich 7 tage danach an beiden seiten des körpers so ganz viele wie rote pickel aussehende punkte bekommen, sie gingen wieder weg, kamen ne woche später wieder und dasselbe noch dreimal. komischer weise waren die immer da wenn ich geschwitzt habe und auf der sonnenbank war. dann habe ich eine erkältung bekommen mit schnupfen und so ob ich fieber hatte weiss ich nicht!habe immer trainiert also so schlimm war es nicht und nach 5 tagen auch weg! denkst du der ausschlag falls es einer war und die erkältung sind symptome von hiv! habe nach 4 einhalb wochen zu früh nen Test gemacht welcher negativ war!

Hallo
Dass Du ungeschützten GV hattest finde ich nicht gut, wenn der Kontakt mit jemandem war die Du neu kanntest.

Das können wir nicht ändern, ich wäre froh wenn Du Dich das nächste Mal schützt!

Diese Punkte und das Fieber sind nicht unbedingt Zeichen einer Ansteckung.
Ich habe damals nichts bemerkt und verSpürt. Die einzige genaue Aussage ist der Test, allerdings wie Du schon geschrieben hast zur rechten Zeit, denn wenn der Test zu früh gemacht wird sind ev. die Antikörper noch nicht gebildet und der Test ist nicht aussagekräftig.
Auf jeden Fall solltest Du bis zum definitiven Test nicht Geschlechtsverkehr haben ohne Gummi, einerseits um den Test nicht zu verfälschen und andererseits um niemanden zu gefährden.
Ich hoffe für Dich, dass der Test negativ bleibt und Du in Zukunft kein Risiko eingehst.

Ein schönes Wochenende
Dany

Zurück zum Anfang

Ist es möglich als ich ihr den Finger geschoben und kurz darauf meinen Penis berührt habe dass ich mich mit HIV angesteckt habe?
Es kam zu keinem Geschlechtsverkehr

Nein, da brauchst du dir keine Sorgen zu machen.

Zurück zum Anfang

Wie lange überlebt der HIV Erreger an der Luft zum Beispiel am Scheidensekret

Nicht lange, ein paar Sekunden vielleicht, es wurde noch nie mit einer Stoppuhr gemessen.

Zurück zum Anfang

Guten Tag Herr Planzer.

Ich heisse XXXXXXXi, komme aus XXXXX und schreibe eine Abschlussarbeit über HIV/Aids.

Ich würde gerne Ihnen ein paar Fragen stellen, die ich dann in meine Arbeit integrieren möchte.

Hallo

Wie du siehst, habe ich deinen Namen und den Ort gelöscht, da wir hier auf dem anonymen Forum sind.

Wie haben Sie reagiert, als Sie wussten das Sie HIV positiv sind?

Es gibt zwei Reaktionen, die einen unverständlich und verletzend die anderen verständnisvoll, ja sogar Mitleid wird ausgesprochen.

Waren Sie wütend auf Ihren Arzt, als Sie wussten wie Sie sich angesteckt hatten?

Nein auf den Arzt nicht, der machte ja nur seinen Job, doch auf die Blutspender, doch mir ist bald klar gewesen, dass diese Wut zu nichts führen kann und ich konzentriere mich lieber auf die Prävention.

ändern kann ich so oder so nichts mehr, nur das Beste aus dieser Situation machen.

Haben sich Ihre Freunde verändert?

Ja viele meiner Freunde wollten nichts mehr von mir wissen, doch das hat ja auch einen guten Aspekt, ich weiss welche Leute echte Freunde sind, wer kann das von sich sagen?

Wie haben Ihre Eltern darauf reagiert?

Die Eltern wussten es vor mir, denn ich war dazumal 17 Jahre und dies musste vorab mit den Eltern besprochen werden.

Fühlen Sie sich manchmal diskriminiert?

Oft, wenn sie unüberlegt urteilen. Nicht nur über mich, sondern auch über alle anderen positiven Menschen, es spielt doch keine Rolle wie man sich angesteckt hat, viel wichtiger ist, dass es keine neuen Ansteckungen gibt.

Scheuen sich andere Leute Ihnen die Hand zu geben, aus Angst vor einer Ansteckung?

Ja das gab es schon oft.

Es gibt nur wenige Selbsthilfe Gruppen. Sind Sie in einer? wenn ja wieso?

Da ich mit der Aidshilfe zusammen arbeite, kenne ich ein paar Gruppen, ich treffe mich auch mit Leuten, doch ich möchte da nicht über das Internet Auskunft geben, zum Schutz der positiven Menschen, nicht alle positiven Menschen möchten erkannt werden.

Viele haben Angst erkannt zu werden

Sie müssen viele Medikamente täglich einnehmen, was passiert wenn Sie es einmal vergessen?

Ich nehme zur Zeit 3 Tabletten gegen HIV, weitere Medikamente kommen wegen Nebenwirkungen und Erkrankungen hinzu, die durch das schlechte Immunsystem entstanden sind. Ich versuche die Medis genau zur richtigen Zeit zu nehmen, und habe sie noch selten vergessen.

Diese Tabletten sind meine Lebensversicherung.

Unregelmässige Einnahme der Medikamente führt zu Resistenz der Wirkstoffe.

Welche Nebenwirkungen haben diese Tabletten?

Um nur ein paar zu erwähnen:

Nervt es Sie, wenn die Leute Mitleid mit Ihnen haben?

Ja, es nützt nichts

Werden Sie auch manchmal von anderen Leuten beleidigt, weil Sie diese Krankheit haben?

Ja das gab es auch schon, aber nur wenn sie nicht wissen wie ich angesteckt wurde, und das finde ich sehr schlimm.

Sind Sie durch die Ansteckung religiös geworden?

Nein, Krank

War es für Ihre Frau schwierig, am Anfang mit der Krankheit umzugehen?

Ich denke schon, doch mit vielen Gesprächen und Informationen kann sie heute damit umgehen.

Sie hat Angst mich zu verlieren.

War es für Sie ein Problem, dass Sie wegen Ihrer Krankheitz auf Kinder verzichten müssen?

Wir müssten nicht auf Kinder verzichten, denn es gibt heute Wege die es uns ermöglichen würden.

Wir haben keine Kinder, weil ich sehr lange sehr schlechte Blutwerte hatte und im Zusammenhang mit der Bluterkrankheit zu viele Einschränkungen hätte.

War es am Anfang schwer für Sie in der öffentlichkeit darüber zu sprechen?

Ich brauchte sehr viel Mut.

Befreit es Sie wenn Sie darüber sprechen können?

Sehr, daher kann ich es jedem empfehlen über seine Krankheit zu sprechen, ich bin froh gibt es die Aidshilfe, diese Leute haben Schweigepflicht und helfen sehr.

Ich hoffe ich nerve Sie nicht mit meinen Fragen und bedanke mich ganz herzlich für Ihre Mühe und wünsche Ihnen alles Gute.

Liebe Grüsse XXXXXXXX

Sehr geschätzte Frau XXXX

Gerne beantworte ich deine Fragen, auch per Skype oder E - Mail, dafür habe ich ja diese Web eingerichtet.

Und denke daran, immer schützen und kein Risiko eingehen.

Einen schönen Tag

Mit lieben Grüssen

Dany

Zurück zum Anfang

Besteht ein Risiko wenn man Scheidensekret an der Hand hat und dann den Penis berührt, dass man sich mit HIV infiziert, auch wenn kein direkter Kontakt zwischen Penis und Vagina stattgefunden hat.

Nein es besteht kein Risiko.

Da der Virus an die Luft kommt.

Zurück zum Anfang

Hallo!

Ich habe eien Frage kann man sich mit dem Virus auch infezieren wenn der Penis nur kurz ohne Kondom ohne grosse Bewegung in der Scheide war.

Mein Gedanke ist eben weil da ja auch so Glückströpfchen sind.

Ich gehe mal davon aus das so natürlich auch Ansteckung möglich ist auch wenn wir dann auch noch ein Kondom benutzt haben.

Guten Abend

Mit dem Glückstropfen, oder Lusttropfen lässt sich HIV nicht übertragen, allerdings könnte die Frau schwanger werden.

Wenn sich eine Person vor ganz kurzer Zeit angesteckt hat, ist die Viruslast sehr gross. Eine Gefahr besteht dann schon, sonst nicht.

Experimentiert aber bitte nicht, schützt euch lieber, es lohnt sich.

Einen schönen Abend

Grüsse Dany

Zurück zum Anfang

Hallo... ich habe mit nem kollegen geschlafen.. war betrunken und hab das kondom zuesrt falsch rum aufgesetzt dann aber richtig kann ich jetzt schwanger sein?

Hallo

Es ist möglich, durch den Lusttropfen auf dem Kondom Schwanger zu werden, daher rate ich an wenn es geschieht das Kondom nicht weiter zu benutzen sondern ein neues zu nehmen.

und kann man schwanger werden wenn das sperma nur aussen an den lippen ist?

Es ist möglich.

Zurück zum Anfang

Hallo Dany
Was ist das Schwierigste für Dich mit dieser Krankheit klarkommen zu können?
Lg

Ich denke zu akzepTieren HIV zu haben war schon sehr schwer mit 17 Jahren.
Mein Leben hat sich durch HIV verändert, die Arbeit, das Umfeld.
Ich setzte andere Ziele, wenn es überhaupt noch ging.
Heute versuche ich jeden Tag zu geniessen und mache aus der Situation das Beste.

Zurück zum Anfang

Ich war heute beim Coiffeur. Ganz am Schluss hat er aus einer Schublade einen kleinen Stift genommen und mich hinten in der Mitte des Halses berührt und dann den Stift gleich wieder in der Schublade verschwinden lassen. Ich habe dabei nicht viel geSpürt; zu Behaupten er hätte mich damit gestochen wäre übertrieben... Dennoch habe ich keine Ahnung, was er damit gemacht hat...?

Ich weiss, es klingt ein Bisschen absurd, aber meinst du er könnte mich damit mit irgendetwas angesteckt haben?

Besten Dank für deine Antwort und einen Gruss

Nein, bestimmt nicht.

Zurück zum Anfang

weshalb kann man das HIV-Virus nicht ausrotten ?

Hallo

Der Virus verändert sich ständig und befindet sich nicht nur im Blut des Menschen.

Zudem zerstört der HIV Virus wichtige Funktionen die für die Abwehr von Fremdkörpern da sind.

Daher ist der Schutz sehr wichtig.

Grüsse Dany

Zurück zum Anfang

hallo
ich habe eine frage
habe momentan besuch von meiner frau ihremm bruder und seiner frau war gestern auf der toilette urinieren danach hatte ich das gefühl es klebt etwas schaute nach und sah da sich weisser schleim auf dem penis hatte auf der eichel und jetzt meine frage wenn dies sperma das vielecht an der türklinke war oder sonst wo im bad wäre dies eine ansteckungsgefahr in meiner situation ich ging dann sofort duschen wäre da die gefahr das ich durch die bewegung beim wqaschen das evetuele sperma reingedrückt hätte

nein, bestimmt nicht

Zurück zum Anfang

Kann ich mich anstecken wenn von einer HIV-infizierten Person Speichel auf eine offene Wunde im After Bereich gelangt oder beim innigen Küssen wen ich eine offene Wunde im Mund habe?

nein, so lässt sich HIV nicht übertragen

Zurück zum Anfang

Hallo

Ich bin fast am Verzweifeln.
Ich hatte am letzten Freitag vor einer Woche einen Sexuellen Kontakt mit einer TS.
Wir hatten geschützten Oral-Verkehr.
Ich wurde auch am After mit dem Mund verwöhnt.
Wir hatten uns auch innig geküsst.
Nun habe ich seit letzten Donnerstag geschwollene Lymphknoten im Bereich der Achseln und der Leisten dazu habe ich Schmerzen bei der Milz.
Was soll ich tun? Ich habe Angst das ich mich angesteckt habe.

Wenn du dich geschützt hast, dann hast du dich nicht angesteckt, die Schwellungen können auch durch andere Infekte auftreten, daher würde ich den Arzt aufsuchen um es untersuchen zu lassen. Wenn dich die ganze Sache weiter beschäftigt rate ich zu einem anonymen Test, so dass du den Druck loslassen kannst, doch der Test ist erst 3 Monate nach dem Risiko ausschlagegrätig.

Ich finde aber, dass der Test nicht nötig ist.

Zurück zum Anfang

Ist Aids übertragbar, wenn man Geschlechtsverkehr ohne Kondom hat, aber der Junge sein Penis vor dem Samenerguss hinausnimmt?

Hallo
Ich würde da keine gefährlichen Experimente wagen, daher schützt Euch.
Viele Männer sagen, sie melden sich wann sie kommen und spüren es dann zu spät.
Daher bitte schützen.

Zurück zum Anfang

Ich habe eine Frage: hatte vor drei Wochen einen geschützten,sexuellen Kontakt.

Nach ca. einer Woche habe ich schmerzende Lymphknoten unter den Achseln, Leisten und z.t. auch an den Beinen..bis heute kommem die Schmerzen immer wieder Schubweise. Ansonsten geht es mir gut..kein Fieber oder so..

Was ich auch noch habe ist ein ständig kommender Ausschlag der sich manchmal so feurig anfühlt.

Hast du eine Ahnung was das sein könnte? habe ich mich womöglich mit einer Geschlechtskrankeit angesteckt?

Keine Ahnung

Bitte suche einen Arzt auf, der dich gründlich untersucht.
Da du dich geschützt hast denke ich kaum an HIV.

Zurück zum Anfang

Hallo, ich wollte fragen ob man sich angesteckt haben könnte, wenn das Kondom nach dem GV nicht sofort abgezogen wird und dann überläuft. Dabei ist dann etwas Sperma in meine Scheide gelangt. überlebt der HI Virus so lange wenn er zuerst in dem Kondom ist und dann rausläuft?

Würde mich über baldige Antwort sehr freuen

Liebe Grüsse

Nach dem GV sollte man den Penis, bevor er erschlafft, aus der Scheide ziehen ansonsten rutscht der Gummi ab und es könnte zu einer Ansteckung kommen.

Zurück zum Anfang

guten abend...wollte mich erkundigen,wie hoch das risiko ist:habe mit meinem exex freund,2 mal ungeschützten sex,er hat sich vor 4monaten testen lassen,als wir gestern nach langem wieder telefoniert haben,meint er,er habe sich mal testen lassen,negativ!nun frag ich mich ob ich automatisch auch negativ bin?hatte vor ihm mit 3 männer,je 1 mal ungeschützten gv!risiko?müsste er nicht automatisch was haben?besten dank für eine antwort.lg

Danke für diese Anfrage

Leider machen mich diese Worte nachdenklich.

Ungeschützter Geschlechtsverkehr ist ein Ansteckungs-Risiko.

In Deinem Fall mit mehreren Personen ungeschützt GV zu machen ist fahrlässig.
Ist eine Personen angesteckt, führt es zu einer Kettenreaktion, HIV lässt sich schon nach kurzer Zeit anstecken und die Person merkt nicht, dass sie positiv ist.

Daher rate ich Dir, mach bitte einen Test und bis dahin schütze Dich und die Partner.

In meinen Präventions-Arbeiten spreche ich oft über solche Situationen, viele Menschen sagen,
" ich habe den Test gemacht, du kannst mir vertrauen"!

Was aber keine Garantie ist.

Daher rate ich ausserhalb einer festen Beziehung, keinen GV ohne Schutz zu machen.
Es geht um die Gesundheit beider Personen.

Ich versuche das Ausbreiten der Krankheit durch meine Offenheit zu bremsen, damit Menschen jeglichen Alters vernünftig mit dem Körper umgehen.

Danke wenn Du den Test machst und meinen Ratschlägen folgst.
Einen schönen Sonntag

Dany

Zurück zum Anfang

da bin ich nochmals;exex freund/3männern!ich glaube meine frage wurde missverstanden!ich wollte wissen,wenn mein exex negativ war und ich vor ihm mit diesen männer geschlafen habe (alle nicht in mir gekommen) ob das automatisch heisst,dass ich sauber bin,da er sich 4monet nach unserem gv testen lassen hat also vor knapp 2 wochen!steckt man sich bei jedem kontakt an?werde mich testen lassen!danke nochmals!

Ich möchte mich endschuldigen, wenn ich die Frage falsch angeschaut habe

Nein, nicht bei jedem GV steckt man sich sofort an, doch wir wissen nicht wie hoch die Virus Last (Menge der Viren im Blut etc. des positiven Menschen) momentan ist, daher gilt die Regel, sich immer schützen.

In Deinem Fall
Wenn zwischen dem letzten Geschlechts-Verkehr der Männer und dem GV deines Exmannes mehr als 3 Monate waren, können wir davon ausgehen, dass Du negativ bist.

Hat sich der Exmann nach dem Test immer geschützt, das ist die Voraussetzung?

Bitte schütze Dich in Zukunft immer, es lohnt sich.

Einen schönen Abend
Dany

Zurück zum Anfang

ja da liegen sogar ca. 5 jahre dazwischen, war 16 jahre alt als ich mit denn 3 männer ungeschützen gv hatte (alter 16-20). mit dem dem alter wird man klüger und ich schütze mich prinzipiell, jedoch eben bei diesen 2 mal mit meinem ex. nach der trennung, 4monate später also eben vor 2 wochen hat er sich esten lassen;negativ. ich habe nun angst das ich vielleicht in meinen jungen jahren angesteckt wurde - belastet nun das ungewissen obwohl mein ex ja sauber ist.(und ich ihn ja, wenn ich es hätte von diesen männern,angesteckt hätte) getraue mich gar nicht mich testen zu lassen,extrem angst.kann ich dies zur hälfte ausschliessen? ist die hiv/Aids zahl in meinem alter hoch? 22 jahre alt. finde leider nicht wirklich eine statistik mit alter/geschlecht. vielen herzlichen dank für deine hilfe, super sache!!!wünsche dir weiterhin viel kraft und alles gute. freundliche grüsse

So wie Du es schilderst, denke ich nicht, dass Du positiv bist.
Aus vielen Erfahrungen habe ich aber gelernt, dass dieser Druck erst mach dem Test weg geht.
Der Test kann anonym gemacht werden und kostet zwischen 40-80 CHF
Anbei habe ich einen Link angebracht für die Zahlen in der Schweiz inkl. Grafik.
Die Aidshilfen in Deiner Region kannst Du gerne auch in Anspruch nehmen, sie sind nett und stehen natürlich unter Schweigepflicht, es würde Dir helfen, wenn Du ein Gespräch mit einer Fachperson hättest, keine Angst, diese Menschen beissen nicht, sie sind für solche Fragen da.

Datenblatt Situation Schweiz 2009 BAG (Bundesamt für Gesundheit)
Diese Links werden von mir nicht wieder geprüft, daher kann es sein, dass der Link vom Betreiber irgendwann gelöscht wird und nicht mehr funktioniert, ich bitte um Verständnis.

Zurück zum Anfang

Hallo dani,

habe ne frage : meine viruslast liegt bei 56,000 . was fange ich damit an,ist das hoch??? ab wann fängt man mit der Therapie an?

Hallo

Wie fühlst Du Dich, und wie sieht es mit den CD-4 Zellen* aus?
Das sind natürlich auch Faktoren die ausschlaggebend sind für den Therapiebeginn.
Ich bin kein Arzt, ich bin selber seit über 20 Jahren HIV positiv und begann mit der Therapie viel zu spät, ich hatte dazumal 66 CD-4 Zellen* und die Viruslast lag bei 412'000 Viren.
Was man dazu aber sagen muss, ich konnte nicht früher beginnen, denn die Medikamente kamen erst dann auf den Markt.
Wir wissen heute, dass ein früher Therapiebeginn Sinn macht, da die Organe weniger geschädigt werden und die Verträglichkeit der Tabletten besser ist.
Du bist bestimmt unter ärztlicher Kontrolle, sprich bitte mit ihnen, sie wissen besser, wann der Beginn der Therapie am besten ist.
Ich wünsche Dir eine gute Zeit und halt die Ohren steif, kämpfen lohnt sich.
Grüsse Dany

Zurück zum Anfang

kann ich wenn ich mit meinen partner anal hatte kann ich wenn er aber nicht positiv ist anstecken ?

Hallo
Um den Virus zu übertragen muss eine der Personen natürlich positiv sein.

Anal Geschlechtsverkehr gehört zu der risikoreichsten Variante, da der After schnell verletzt wird.

Zurück zum Anfang

Hallo, ich war letzte Woche Montag beim Hausarzt um meinem Vater Medikamente zu holen. Ich musste im Wartezimmer warten und habe jemand gesehen den ich kenne. Ich habe ihm die rechte Hand gegeben um uns zu begrüssen. Eigentlich ist er, also der, den ich kenne immer froh, locker drauf, macht witze und so. An diesem Tag habe ich ihn komisch gesehen. Er hat die ganze Zeit im Wartezimmer nichts gesagt. Später als er gehen wollte, hat der Arzt zu ihm vorne an der Rezeption gesagt, dass er morgen nochmal zur Urinprobe kommen soll und der Arzt hat irgendetwas vom Labor erzählt. Er sollte Geld an das Labor überweisen. Das habe ich alles vom Wartezimmer aus gehört. Ich habe so schonmal gehört, dass man wenn man so HIV-Tests macht beim Hausarzt Geld bezahlen muss oder ans Labor. Wegen dem Labor zum Bezahlen und die Urinprobe macht mich das jetzt stutzig. Ich hatte aber an der linken Hand eine Wunde die am Samstag, also vor 2 Tagen passiert war und noch nicht verheilt war. Ich habe mich dann mit der rechten Hand circa 1 Stunde später daran gejuckt. Konnte ich mich infizieren, falls er HIV hat? Dankeschön im Vorraus für die Antwort.

Hallo
Nein auf keinen Fall kannst Du Dich über diesen Weg anstecken.
Ich gebe fast allen jungen Menschen, die mich in der Schule besuchen, die Hand denn ich weiss, dass es keine Gefahr ist.
Was Du da durch die Türe gehört hast macht mich aber etwas traurig, denn Du stellst deinen Kollegen in ein Bild das vielleicht nicht stimmt.
Vorurteile können sehr verletzend sein. Wenn Dein Kollege darüber sprechen mag wird er es Dir auch sagen, ansonsten nimm in so wie er ist, bitte.
Du hattest bestimmt auch schon mal eine Situation, bei der es Dir nicht gut ging und Du hattest keine Lust Spass zu machen, oder?
Zudem kann ich Dir auch sagen, dass ich Urinproben aus anderen Gründen abgeben musste, die nicht mit HIV zu tun hatten.
Du musst Dir keine Sorgen machen, Du hast Dich nicht angesteckt und ich hoffe, dass Du etwas anders über Deinen Kollege denkst.


Grüsse Dany

Zurück zum Anfang

Hallo Dany, ich habe eine Frage an dich. Ich war am 24. Januar 2010 im Bordell und habe einer Frau die Scheide geleckt. Ich hatte dann Angst ob ich mich mit HIV infiziert haben könnte. Ich habe dann ungefähr anfangs August einen Test im Gesundheitsamt gemacht. Dann kam der Tag als ich wieder kommen musste um das Ergebnis zu hören. Ich habe an der Tür geklopft und eine Mitarbeiterin hat zu mir gesagt, dass ich noch draussen warten sollte und der Doktor würde mich dann gleich rufen. Er rufte mich dann und ich habe ihn erstmal nicht angeguckt. Ich habe bevor er er mir das Ergebnis mitteilte ihm gesagt, dass wen der Test positiv wäre, ich mich umbringen würde. Ich weiss aber nicht, ob ich es wirklich gemacht hätte. Das Ergebnis war zum Glück negativ hat er mir gesagt. Aber ich frage dich, ob er vielleicht nur so gesagt hat, dass der Test negativ war, weil ich ihm vorher erzählt hatte, dass ich mich umbringen wollte, falls der Test positiv wäre. Ich denke aber dass er die Wahrheit gesagt hat, er ist ja Arzt, oder? Was denkst du darüber? Danke für deine Antwort Dany.

Der Arzt hat bestimmt die Warheit gesagt.


Grüsse Dany

Zurück zum Anfang

vor etwa über einem jahr fing alles bei mir mit einem pilz auf der zunge an. ich ging 10 wochen nach rk (gk mit einem latexhandschuh über gezogen) zum arzt und er liess blut abnehmen auf hiv ohne p24 antigen. negativ. einen monat später bekam ich erhöhte temperatur und halsschmerzen die beim schlucken weh taten. beim hausarzt wurden meine blutwerte gecheckt und nach ebv gesucht. alles ok.

dann kriegte ich starke antibiotika die ich alle in drei tagen aufbrauchen musste. erhöhte temperatur und halsschmerzen gingen nicht weg also ging ich zum hno arzt. der sah das ein teil meiner mandel noch in mir drin steckt. wieder fand er etwas pilz auf der zunge. dort wurde mir blut abgenommen und heraus kam das mein asl wert (streptokokken) erhöht ist. Normal 200 und bei mir über 400.

also ab schilddrüse ultraschall und lymphknoten am hals untersuchen lassen. alles ok. mein arzt sagte das ich die restmandel entfernen lassen sollte weil es sein könnte das vielleicht alles davon kommt. komisch ist das bei mir immer nur die eine seite vom hals weh tut und ich den lk leicht fühle.

nach 25 wochen hab ich mich erneut auf hiv Testen lassen mit p24 antigen und wieder negativ.

jetzt war ich vor kurzem beim arzt und machte ein blutbild. blutsenkung 1 und 2 ist erhöht. habe vor einem halben jahr ein kleines blutbild gemacht da war alles ok, jetzt ist zwar auch alles ok aber jeder wert ist höher als beim letzten mal.

Glucose vor einem halben Jahr 79 jetzt 94
Cholesterin vorher 169 jetzt 172
triglyceride vorher 86 jetzt 141
blutsenkung 1 wert vorher 4 jetzt 11
blutsenkung 2 wert vorher 5 jetzt 17
leukozyten 7.7
erythrozyten 5.0

KANN DAS NORMAL SEIN DAS ES SICH INNERHALB EINES HALBEN JAHRES SO VERäNDERT?

mittlerweile hatte ich innerhalb von 12 monaten öfters pilz auf der zunge, mehrmals aphten im mund (alle paar Wochen, ständig erhöhte temperatur die mehrere wochen andauert & geht & wieder kommt, herpes, halsbeschwerden und des öfteren heiserkeit oder räuspern. kleinigkeiten wie z.b. augenzucken oder juckende finger wo kleine bläschen enstehen kamen auch vor. und vorletzte woche bekam ich erst nen magen darm infekt und hinterher eine bronchitis und musste antibiotika nehmen.

alles ging weg aber habe jetzt seit etwa 3 wochen ganz kalten schweiss an der stirn und des öfteren bauchkrämpfe an einer seite des unterbauches. dazu kommt jetzt noch das ich innerhalb von zwei wochen einmal am oberarm einen 3 cm langen auschlag hatte, dann im gesicht eine entzündung an der wange und nun tauchen pickel auf am arm die völlig rot und dick werden. meine nacken & rückenbereich tut momentan total weh, ständig kommt was neues dazu.

das ist echt kein spass was ich schreibe. ich verzweifle richtig gerade. ist echt alles ok mit dem Test?

Hallo
Ich bin kein Arzt, ich bin selber HIV positiv und spreche aus meiner langjährigen Erfahrung.
Ich habe aber diese Anfrage meinem Spezialisten gesandt und um Rat gebeten.

Du hast zweimal den Test gemacht und er ist negativ, Medikamente verursachen oft Nebenwirkungen die ich selber täglich an meinem Körper erfahren muss.

Hautausschläge

Kopfschmerzen

Durchfall

erhöhtes Schwitzen in der Nacht

etc.

Ev. sind es Nebenwirkungen von den Antibiotika, doch warten wir ab was der Arzt sagt.

Ich hoffe, Du hast die Beschwerden auch Deinem Arzt geschildert, denn oft lassen sich Nebenwirkungen lindern mit Salben, Wickel etc.

Vom Arzt:

"Lieber Dany
Das ist eine lange und schwierige Anfrage. ...und eben zu lange und vielseitig, um einfach so per mail zu beantworten (mir fällt auch spontan nichts ein, wie das alles "unter einen Hut" gebracht werden kann).
Ganz wichtig scheint mir, dass die Person den Arzt nochmals fragt - denn der Arzt, der die ganze Geschichte am besten kennt und auch alle Labor-Tests gemacht hat, kann dies am besten beantworten, und der Patient muss halt jeden einzelnen Punkt fragen, ev. auch mit einer Liste von Fragen zum Arzt, damit er nichts vergisst - wichtig wäre auch, wenn bei Terminvereinbarung gesagt wird, dass ev. mehr Zeit gebraucht wird - denn wenn der Arzt im Stress ist, kommt das nicht gut.
Es macht auch keinen Sinn, dass Du/ich einige Teilfragen beantworten, denn dann gibt es nur ein Durcheinander."

Wie Du lesen kannst und da finde ich ebenfalls, lass es von Deinem Arzt nochmals anschauen und nimm Dir Zeit.

Ich hoffe, ich habe Dir etwas geholfen

Grüsse Dany

Zurück zum Anfang

danke für deine schnelle antwort. ich werde mit dem arzt alles mal durch gehen. er hat aber nicht alle Tests bei mir gemacht. er hat nur die normalen blutuntersuchungen gemacht. leider versteh ich nicht aus der antwort ob ich nochmal einen hiv Test machen sollte. sind die beiden Tests sicher oder gibt es fälle wo es länger als 25 wochen gedauert hat bis Antikörper sich entwickelt haben?

Seit dem letzten Test hast Du Dich geschützt, und bist also kein Risiko eingegangen?
Dann brauchst Du den Test nicht mehr zu machen.
Mit lieben Grüssen
Dany

Zurück zum Anfang

Hallo Dany, ich habe 1 Frage. Ich war im Zug und wollte mein kleines Geschäft auf der Toilette machen. Du weisst ja, wie es im Zug ist, dass es wackelig ist. Dass ist das Problem. Es war wackelig und ich bin mit dem Penis und den Händen auf die Toilette gefallen. Jetzt habe ich Angst, dass etwas passiert sein könnte. Konnte ich mich mit HIV anstecken? Danke für deine Antwort.

Nein auf keinen Fall, denn der HIV Virus geht an der Luft kaputt.

Da musst Du Dir keine Sorgen machen.

Mit lieben Grüssen
Dany

Zurück zum Anfang

hallo ich hatte ein verhältniss mit einem mann was über ein jahr dauerte.im januar machte ich 3 wochen nach letzten sexuellem kontakt einen hiv Test der 4 genaration der negativ aussfiel.nun seit dieser zeit hab ich ständig halsschmerzen ,und am ohr rechts is ein lymphknoten angeschwollen.sollte ich mich nochmals Testen lassen?

Nun, normalerweise wird der Test 3 Monate nach dem letzen Risiko gemacht, so dass er aussagekräftig ist, so wie ich es lese, sind es erst 3 Wochen?

Hattest Du Dich dabei geschützt?

Wenn nicht..

Dann würde ich den Test, wenn die 3 Monate abgelaufen sind, machen. Allerdings solltest Du Dich während dieser Zeit schützen.

Die Halsschmerzen und die geschwollenen Knoten können auch Ursache einer Erkältung sein.

Zurück zum Anfang

Hallo! Durch Zufall bin ich heute auf diese Seite gestossen. Ich habe ziemlich Angst mich mit HIV angesteckt zu haben. In der Schule bin ich mit einem feuchten Finger an getrocknetes Blut gelangt und habe im unterbewusstsein mit diesem Finger an meine Lippe gelangt. Stirbt HIV an der Luft wirklich sofort ab, oder kann es mit Wasser wieder zum leben erweckt werden?

Hallo
Du kannst Dich beruhigen, da passiert nichts, der Virus kann auch mit Wasser nicht mehr belebt werden.

Es besteht also kein Risiko

Zurück zum Anfang

ich hab grad meine periode und hab am tag meiner blutung mit der pille angefangen, kann ich ungeschützten geschlächtsverkehr haben? besteht eine gefahr von einer schwangerschaft?

Hallo
Jetzt bin ich etwas im "clinsch", denn ich bin kein Dr. Sommer Team, sondern möchte gerne Auskunft geben über die Ansteckung mit HIV und Aids.

Wenn Du mit Deinem festen Partner Sex hast und beide einen HIV-Test gemacht haben, der negativ war, dann könnt Ihr Sex ohne Kondom haben. Wenn Du am ersten Tag der Blutung beginnst, kannst Du nicht schwanger werden.

Wenn Ihr keinen Test gemacht habt, dann schützt Euch bitte mit dem Gummi.

Zurück zum Anfang

Guten abend, ich habe ein wichtige frage...ich hatte vor einpaar wochen einen one-night-stand mit einem typen. er ist aber nicht in mir gekommen, hatten auch nur vaginalsex.ist es möglich das ich mich mit hiv angesteckt habe evtl durch einen lusttropfen?

Nein, durch Lusttropfen lässt sich HIV nicht übertragen.
Allerdings finde ich es sehr gefährlich, in dieser Situation ohne Gummi zu handhaben.
Viele Männer merken nicht, wann der Samenerguss beginnt und dann ist es zu spät.

Das Risiko, sich mit einer Geschlechtskrankheit anzustecken ist viel zu gross.

Ich würde das Risiko nie eingehen, ohne Gummi und ich hoffe dass Du Dich in Zukunft
schützt.

Zurück zum Anfang

Ich habe eine ganz andere Frage wenn der Junge beim Blasen abspritzt und etwas Sperma landet in meiner Nase kann man dadurch Schwanger werden? ...Weil in der Nase gibt es ja auch Schleimhäute...

Ich wäre sehr froh wenn Sie diese Frage beantworten können, Danke.

Hallo
Es ist nicht möglich dabei schwanger zu werden und sehr unwahrscheinlich, dass eine HIV Infektion zustande kommt.

Es scheint mir, dass Du sehr unsicher bist, daher lese doch die Risikosituationen mal genau durch, hier der Link.

Übertragung

Zurück zum Anfang

Hallo Herr Daninski. Seit 2 Monaten leide ich,nach Geschlechtsverkehr,unter Schmerzen im linken Bereich des Unterbauches. Hatte auch schon eitrigen Ausfluss mit Blutspuren. Die Schmerzen sind ziehend und brennend,aber nicht beim Wasserlösen. Bin auch in ärztlicher Behandlung und habe jetzt 10 Tage ein Breitbandantibiotika eingenommen. War heute noch beim Arzt. Blutwerte bezw.Infektwerte sind immer noch da. Habe jetzt eine genaue Blutuntersuchung für Geschlechtskrankheiten angefordert,die hat man mir auch entnommen. Ich bin fast sicher,dass es sich bei mir um eine ev. Mischinfektion handelt,also Clamydien und Tripperbakterien. Habe jetzt auch wahnsinnige Angst,dass ich noch zur Blasenspiegelung und Darmspiegelung muss,obwohl ich das gar nicht will. Reicht eigentlich zur Bestimmung des Bakteriums(Tripper,etc.) die Blutabnahme,oder soll ich zusätzlich gleich noch den Frauenarzt aufsuchen. ???? Ganz lieben Dank für Ihre Antwort Herzlichst XXXX

Hallo

Ich denke, Du solltest das mit Deinem behandelnden Arzt besprechen.

Ich versuche die Fragen zu beantworten, bin aber kein Arzt, ich bin selber Patient, seit über 20 Jahren HIV positiv und versuche mit meinen Erfahrungen Fragen zu beantworten.

Hoffentlich bist Du mir nicht böse für diese Worte.

Zurück zum Anfang

Hallo Dany, ich war heute in einer Zugunterführung und eine Fliege ist mir in den Mund, beziehungsweise an die Lippe gegangen. In der Unterführung war Gestank von Urin. Meine Frage jetzt, sagen wir mal die Fliege hat zuerst Urin angepackt was da lag und dann mich am Mund bzw. an die Lippe berührt. Kann ich mich mit HIV anstecken? Danke im Vorraus für die Antwort.

Nein, auf keinen Fall kann man sich dabei anstecken.

Zurück zum Anfang

Hallo Dany, ich habe seit anfang des Jahres 2010 ein starkes Problem. Ich hatte Besuch von meinen Cousins aus Italien. Die wollten dann in einem Bordell in meiner Stadt gehen. Erstmal wollte ich nicht mit ihnen ins Bordell gehen, wie gesagt, in meiner Stadt, gibt es auch Leute die mich ja kennen könnten, und ich mag dass nicht, wenn die Leute mich sehen würden. Ich war aber irgendwie gezwungen mitzugehen, weil sie nicht deutsch sprechten und ich ihnen die Preise sagen sollte, die verlangt wurden. Gott sei Dank, waren keine Leute in dem Bordell. Da waren einige Prostituierten, die mir sehr gefallen haben. Ich habe aber an diesem Abend nichts gemacht, weil meine Cousins dabei waren, wie gesagt, ich mag dass nicht, wenn die Leute so etwas wissen. Ich wäre niemals auf die Idee gekommen in dieses Bordell zu gehen, wenn ich nicht am Tag zuvor da gewesen wäre, zumal es auch in meiner Stadt ist. Da ich aber Jungfrau war, wurde ich von meiner Geilheit gepackt mit den Prostituierten zu verkehren. Am nächsten Tag war ich alleine da und es war mir zwar nicht egal, ob mich jemand sehen würde, aber ich wollte mit den Prostituierten GV. Ich hatte GV mit 3 von ihnen aber immer einzelnd. Ich hatte zwar mit Kondom gemacht, aber das Lecken der Scheide ohne Tuch oder Schutz wie man es nennt. Bei 2 der Dreien habe ich die Scheide geleckt. Die letzte wollte sogar alles ohne machen. Ich habe aber nein gesagt und haben dann mit Kondom gemacht. Als ich auch sie an der Scheide lecken wollte, riechte es bei ihr komisch und ich habe mich entschlossen sie nicht zu lecken. Als ich dann zu Hause war hatte ich direkt ein schlechtes Gefühl, ich könnte mich mit HIV angesteckt haben. Habe dann nach über 6 Monaten einen anonymen Test beim Gesundheitsamt gemacht der negativ war. Seit aber diesen Tages wo ich GV mit denen hatte, denke ich, ich könnte mich auch so überall infizieren können. Ich denke andauernd über HIV nach. Ich habe auch Angst draussen Sachen anzupacken, zum Beispiel auch Geldautomaten, Sitzplätze im Zug zu öffnen oder Leuten die Hand zu schütteln. Ich fühle mich seit diesem Tag auch körperlich nicht richtig fit, aktuell auch irgendwie komisch und habe auch fast ständig Kopfschmerzen. Vielleicht auch eine andere Krankheit, Hepatitis C, oder weiss ich nicht. Oder bilde ich es mir alles nur ein? Kannst du mir etwas empfehlen Dany? Danke im Vorraus für deine Antwort und entschuldige, dass ich viel geschrieben habe und Kompliment für deine Seite.

Den HIV-Test hast Du gemacht, das finde ich sehr gut. Du hast Dich dabei ja geschützt, somit ist eine HIV Ansteckung ausgeschlossen.
Manchmal können UnSicherheit und ängste auch Gefühlsschwankungen ergeben, die auch auf die Gesundheit schlagen können.

Angst Dich anzustecken musst Du keine haben, wenn Du die Ansteckungswege kennst, daher lies mal nach, hier der Link.

Wenn Du in Deiner Nähe eine Fachstelle für Aidsfragen hast, wäre ein Gespräch mit Fachleuten bestimmt für Dich wertvoll, denn im Gespräch lassen sich ängste abbauen und das notwendige Wissen aufbauen.

Hast Du sonst auch Stress, Arbeit oder Schule? Gönn Dir etwas Entspannung, Meditation, Massage oder gehe in den Wald spazieren und atme tief durch, mir hilft's wenn es mir nicht gut geht.

Ich bin sicher Du findest den Rank.

Grüsse Dany

Zurück zum Anfang

Mein Ex Partner hat einen HIV-Test gemacht, der negativ ausfiel. Somit ist für mich automatisch klar, dass ich negativ bin, da wir ja ungeschützten Sex hatten während unserer Beziehung ?!

Na ja, was soll ich dazu sagen.
Wann war das, hast Du Dich geschützt ausserhalb der Beziehung?
Wenn Du einen neuen Partner hast und ohne Schutz GV haben möchtest, rate ich zu einem gemeinsamen Test, dann können wir von Klarheit sprechen.

Zurück zum Anfang

Ich habe eine Frage. Ich war vor 2 Monaten auf dem Strassenstrich. Eine Frau hat mir ohne Gummi einen geblasen.(bin aber nicht gekommen).

Nachher habe ich festgestellt, dass meine Eichel ein wenig geblutet hat. (nur ganz wenig). Kann man sich so mit Aids anstecken?

Für Dich als Mann denke ich nicht, denn sie hat Dich mit dem Mund befriedigt, es kam nicht zum vaginalen oder analen Verkehr.

Wärest Du positiv, wäre es für die Frau ein Risiko.

Zurück zum Anfang

mir drückt der Schuh und zwar geht es um folgendes: ich hatte des öfteren beim Sex, wenn ich nicht ejakulierte es mit der Hand selbst zuende gebracht. Nun ist mir heute eingefallen,dass ich nach dem (immer) geschützten Verkehr, den Penis aus der Scheide nahm, und mit dem masturbieren begann. Danach nahm ich das Kondom weg und machte ohne Kondom weiter.

Nun meine Frage: Nachdem ich zunächst mit dem Kondom masturbierte, wo allen anscheinen nach Vaginalsekret haftierte, ich danach ohne Kondom weiter masturbierte, wo ich dann Sekret an den Händen hatte, war dort ein risiko bezüglich HIV gegeben? Beim masturbieren übt man ja Druck aus?

Nein

Zurück zum Anfang

Hallo! Besteht bei einem Deepthroatfick mit würgen (ohne Kondom) ohne Sammenerguss für den aufnehmenden Partner ein HIV Ansteckungsrisiko?

HIV kann nur übertragen werden, wenn es in ausreichender Menge vorhanden ist und direkt in die Blutbahn oder auf die Schleimhäute gelangt.

Körperflüssigkeiten, die für eine Übertragung eine Rolle spielen können:

Blut - auch Menstruationsblut - und Sperma enthalten das Virus in hoher Konzentration. Die Konzentration ist etwas geringer in der Scheidenflüssigkeit und in der Muttermilch, Schleimhautkontakt mit diesen Flüssigkeiten kann jedoch für eine Übertragung ausreichen. HIV kann deshalb übertragen werden, wenn das Virus in eine Blutbahn oder auf die Schleimhäute der Geschlechtsteile, des Mundes oder des Darms eines anderen Menschen gelangt.

Sexuelle Übertragung

Am häufigsten wird HIV beim Sex ohne Kondom übertragen. Vor allem die Darmschleimhaut ist äusserst empfindlich und kann HIV direkt aufnehmen. Deshalb ist der Analverkehr ohne Kondome sehr risikoreich. HIV kann auch beim Vaginalverkehr übertragen werden: Durch kleine, nicht spürbaren Verletzungen der Vagina oder Reizungen der Gebärmutter (z.B. durch die Spirale, durch Pilze und andere sexuell übertragbare Erreger) kann infektiöse Samenflüssigkeit in die Blutbahn der Frau gelangen. Möglich ist auch eine Übertragung von der Frau auf den Mann: Infektiöses Scheidensekret oder Menstruationsblut können durch winzige Hautrisse am Penis zur Übertragung des Virus auf den Partner führen. Es gibt jedoch Hinweise darauf, dass HIV leichter vom Mann auf die Frau übertragen wird als umgekehrt. Während der Periode ist das Infektionsrisiko für die Frau wie für den Mann erhöht.

Mein Motto ist, sich schützen und kein Risiko eingehen, statt das Wertvolle leben weg zu werfen.

Zurück zum Anfang

hallo ne frage hatte kuerzlich sex mit einer prostutuirte aber vor dem sex hatten wir ein vorspiel und mein penis ging 3bis5 mal ungefähr2cm bei ihr rein ind die scheide kann ich mich so anstecken

Jegliches Eindringen muss geschützt werden, ja es ist möglich.
Schütz Dich bitte mit einem Gummi.

Zurück zum Anfang

hallo nochmal Dany ich habe das geschrieben wegen dem vorspiel das ich 2 cm kurz drinn war bei einer prostutuirte dannach nahmen wir aber ein Gummi soll ich jetzt denn Test mache wie lang soll ich warten bis ich den Test machen sollte falls ja

Hallo nochmals
Bei ungeschütztem Geschlechtsverkehr ist eine Ansteckung möglich durch feine Verletzungen der Eichel oder der Vorhaut, die nicht sichtbar sein müssen.
Wenn die Frau sich neu angesteckt hat, ist sie in den ersten Tagen sehr ansteckend (hohe Viruslast). Was zu einer schnelleren Übertragung führen kann.

Eigentlich sollte eine Prostituierte nie auf einen GV ohne Gummi einlassen, auch wenn sie mehr Geld dafür bekommt. Da sie ja täglich mit verschiedenen Personen Kontakt hat, bei niemandem kann man es ansehen, dass er HIV-Positiv ist.
Gut geführte Bordelle verlangen von den Angestellten regelmässige Tests, die aber nicht aussagekräftig sind, wenn es zu ungeschütztem GV kommt.

Wenn mich ju Wenn mich junge Menschen fragen, sage ich immer" Wir rennen ja nicht über eine stark befahrene Autobahn und hoffen es kommt kein Auto“, ODER??
er ist mein Motto, immer schützen, ausser bei einer festen Beziehung, wo beide Partner/in einen Test gemacht haben.
Aber auch da bestehen Gefahren, wenn eine der beiden fremdgeht und sich dabei nicht schützt.

Du siehst worauf ich aus will, VERANTWORTUNG!
Wir alle haben sie.

Ja ich würde den Test machen.
Hier noch Angaben zum Test:

Die heute üblichen Testverfahren suchen nach HIV-Antikörpern im Blut.
Das Virus selbst wird damit nicht nachgewiesen.
Der HIV - Antikörper-Test kann nicht aussagen, ob bzw. wann jemand an Aids erkrankt.
Die oft gehörte Bezeichnung Aids - Test trifft deshalb nicht zu.

Nach einer Ansteckung mit HIV können Antikörper bereits ab 3-6 Wochen, spätestens in der Regel aber nach 3 Monaten nachgewiesen werden.
Das erstmals positive Ergebnis eines hochempfindlichen Antikörper - Suchtests ( "ELISA"- Test ) in einer Blutprobe wird durch eine zweite Untersuchung einer frisch entnommenen Blutprobe überprüft, um falsche positive Resultate ( v.a. wegen einer möglichen Probenverwechslung ) auszuschliessen.

Wenn durch diese Testverfahren der Nachweis von Antikörpern bestätigt ist, lautet das Testergebnis positiv, werden keine Antikörper nachgewiesen, ist das Testergebnis negativ.
Mit den heute in der Schweiz zugelassenen Suchtests werden Antikörper gegen alle Typen ( HIV - 1 und HIV - 2 ) und ihre Subtypen nachgewiesen.

Wegen der Tragweite seiner Resultate muss mit dem Test verantwortungsvoll umgegangen werden.
Es gilt zu beachten, dass niemand ohne ein ausdrückliches Einverständnis getestet werden darf.
Zwangstest oder stillschweigend durchgeführte Tests (z.B. bei Untersuchungen im Spital) sind rechtlich unzulässig und können als Verletzung des Persönlichkeitsrechts geahndet werden.

Anonym ( ohne Angabe des Namens ) wird der Test bei den anonymen Test - und Beratungs - Stellen verschiedener Universitätsspitäler und einigen weiteren Kliniken durchgeführt.

Vor dem Entscheid, einen HIV - Test durchführen zu lassen, sollte die Folgen der möglichen Ergebnisse bedacht und besprochen werden.
Die Ereignisse - negative wie positive - sind unbedingt persönlich, nicht brieflich oder telefonisch, mitzuteilen und mit einem ausführlichen Beratungsgespräch zu verbinden.

Ich verstehe Deine Angst, doch Panik ist jetzt nicht das richtige.
Nimm doch bitte Kontakt auf mit einer Fachstelle für Aids Fragen.
Hier die Links dazu:

Anonyme Test-und Beratungsstellen findet Ihr unter den Adressen

Zurück zum Anfang

ok danke Dany dann werde ich den Test nach 6 wochen machen dannach nochmal nach 6 wochen zum sicherzugehen noch eine frage sind beschnittene menschen eigentlich auch gleich ansteckbar weil man ja sagt das sich nach der beschneidung

Mach bitte den Test anonym.
Ein Besuch bei Fachleuten könnte Dir helfen, ängste abzubauen.
Es gibt Untersuchungen die ergeben haben, dass beschnittene Männer weniger schnell angesteckt werden, das stimmt. Denn die Eichelhaut wird dadurch kräftiger und es gibt weniger Verletzungen.
Obschon es kein Frei-Los ist, ohne Gummi GV zu machen.

Zurück zum Anfang

danke für deine antwort ich habs auch nicht verstanden warum si am anfang kein Gummi überzog und wie gesagt es war wirklich nur 4 oder 5 mal villeicht knapp 1 cm drinn dann zuckte ich Zurück und sie legte mir ein Gummi an ich war zum 2 mal bei ihr und sie hat mich sehr gern iergendwie villeicht hat sie wegen dem so gemacht und ich bin schon seit fast 17jahren beschnitten habe wirklich angst gehabt dannach als ich zuhause war

Ich verstehe Deine Sorgen, doch mach den Test so bist Du sicher, dass nichts geschehen ist.
Wenn Du in der nächsten Zeit GV hast, schütz Dich bitte.

Zurück zum Anfang

guten abend Dany ne frage muss man 12 wochen warten kann man nicht schon in der 10 woche oder 11 den Test machen ich dreh sicher durch bis dahin warten zu müssen.und warum kann man es nicht vorher zum 8 oder 9 woche lieben gruss

Der Grund liegt darin, dass beim Test nicht die Viren getestet werden, sondern dass der Körper sich gegen den Virus wehrt, eben die Antikörper.

Antikörper bilden sich nicht sofot, sonder nach und nach. Um ganz sicher zu sein werden eben die 3 Monate angegeben.

Ich weiss das es eine lange Zeit ist, daher habe ich ja auch geraten, eine Fachstelle aufzusuchen, und mit diesen Leuten zu reden, das wird dir helfen.

Ansonsten bin ich ja auch noch da.

Liebe Grüsse Dany

Zurück zum Anfang

Dany hab ne frage wie kommst du mit dem hiv klar ich habe sehr grossen respect vor denn menschen die das haben und damit auch ihr leben weiter gestalte. wie sieht dein tagesablauf aus kannst du auch in die ferien gehen und die medizin di du nimmst hast du gesagt das du keine nebenwirkungen hast auser den durcjfall und wie fühlst du dich körperlich sorry für meine direkte persönliche frage

Hallo

Na endlich wieder mal eine Frage zu mir persönlich.
Für solche Fragen habe ich diese Web gemacht, so dass Menschen wie Du in ein Leben mit HIV hinein sehen können.

Was in erster Linie wichtig ist, sind die Medikamente, dass ich sie zur rechten Zeit nehme. Meine Therapie nehme ich 9:00 und 21:00 Uhr, was heisst; kein Ausschlafen bis 12:00 Uhr.

Zudem musste ich meine Arbeitsstelle aufgeben, da ich 1996 in sehr schlechter Verfassung war, mein Leben hing an einem seidenen Faden. Dank Barbara, meiner Frau, konnte ich mich während dieser schwere Zeit über Wasser halten. Heute bin ich Hausmann, putze, wasche Wäsche etc., meine Frau hat einen 100% Job.
Ich habe dadurch viel Zeit, doch sag das mal einem Rentner, der lacht Dich aus und sagt, "ich hab doch gar keine Zeit". Da ich ab und zu in die Schulklassen gehe und über das Thema spreche, habe ich eine Aufgabe und trage einen wichtigen Teil der Präventions-Arbeit mit.

Mit vielen Hobbys, darunter ist auch meine Web gemeint, füllt es meinen Tag komplett aus.

Regelmässige Arztbesuche rauben oft auch Zeit, wenn ich mit dem öV nach Zürich muss.

Ferien ist so eine Sache, ich brauche viel Platz im Handgepäck, um alle meine Medis mit zu nehmen, es wäre fatal wenn meine Medis nach Tokio fliegen und ich nach Italien, daher immer im Handgepäck.

Wenn es zu warm wird, müssen sie gekühlt werden, was oft nicht geht, so werden die Ferien nach meinen Bedürfnissen oder besser nach meinem Krankheitsbild gebucht. Leider gibt es Länder, die sehr schwierig reagieren wenn sie sehen, dass ich die Medis dabei habe und einige möchten nicht dass HIV-Positive Menschen einreisen. Daher muss es vorab geklärt werden, so dass es dann auf dem Flughafen oder am Zielort keine Schwierigkeiten gibt.

Zum jetztigen Zeitpunkt nehme ich wieder neue Medis, da ich gegen Ende Jahr eine Therapie gegen Hepatitis C anfangen muss, um Wechselwirkungen zu vermeiden, wurde die Therapie umgestellt. Leider blieb der Durchfall nicht weg, zudem nehme ich gegen Bluthochdruck ein weiteres Medi. Die Blutwerte sind in Ordnung, soweit ich das jetzt sagen kann, allerdings nerven mich einige Sachen.

Eine Darminfektion, die seit ca. 2 Jahren in Behandlung ist, und Pilze, die ebenfalls mit Salben in Behandlung sind. Ich sag dabei immer, kleine Dinge, was für gesunde Menschen unvorstellbar ist.

Nun, ich versuche mein Leben zu geniessen, ein Lachen auf dem Mund und von Tag zu Tag das Beste daraus zu machen.

Eigentlich habe ich keine Wahl, doch was soll's, das Leben ist zu kurz um sich darüber zu ärgern.

Meine Müdigkeit führt mich oft an Grenzen und meine Vergesslichkeit ärgert manchmal andere, doch wenn ich Puls schaue (Gesundheits-Sendung in der Schweiz) und andere Krankheiten sehe, geht es mir ja gut.

Ich kann jeden Tag aufstehen und danke sagen, dass ich einen weiteren Tag mit meiner lieben Frau zusammen sein darf, das ist ein Geschenk und das nehme ich jeden Tag gerne an.

Zurück zum Anfang

aber wenn ich zumbeispiel in der elften woche denn Test mache ist das auch ok zum beispiel 11 wochen +2 oder 3 tage muss es 12 sein

Auf einen bis zwei Tage kommt es bestimmt nicht an.

Zurück zum Anfang

Dany wenn man sich zumbeispiel angesteckt hat dann sieht man die ersten anzeichen spätestens nach drei monaten wie muss man dass verstehen

Es gibt keine Zeichen, wie viele Leute meinen, ich wurde irgendwann zwischen 1980 und 1986 angesteckt. Da ich eine Risikogruppe war, bat man meine Eltern dazumal den Test mit mir zu machen, da ich noch nicht 18 Jahre alt war. Erst nach dem Test wusste man, dass ich positiv war, ich habe zuvor nie etwas gefühlt.

Zurück zum Anfang

hallo Dany hoff es geht dir gut ich wollte fragen wie das ist wenn ich gestern zumbeispiel im bordell war und mich angesteckt habe und ich aber nach vier monaten zeit keine anzeichen spühre ob ich dann angesteckt bin oder nicht man sagt ja das man in den ersten 3 monate gewisse anzeichen Spürt wie fieber und andere beschwerden

Es gibt Menschen die reagieren, es muss aber nicht zwingend sein.
Was aber sicher ist, wenn eine Person angesteckt ist, kann er oder sie den Virus noch am selben Tag weiter geben.

Zurück zum Anfang

Hallo Dany. Meine Frage, kann man sich mit HIV im Friseursalon infizieren? Ich war heute da und habe eine Prostituierte gesehen, die sich auch die Haare hat schneiden lassen. Die Friseurin war erst bei ihr und dann schnell bei mir tätig. Nach dem Friseurbesuch habe ich zu Hause dann bemerkt, dass ich einen kleinen Kratzer mit vielleicht wenig Blut im Nacken habe. Sie hat die gleiche Schere und Kamm benutzt. Was wäre, wenn die Prostituierte Aids hätte und die Friseurin erst sie und dann mich mit der gleichen Schere verletzt hätte? Wie gesagt, ich bin wenn auch leicht verletzt worden. Bei der Prostituierten weiss ich es nicht, ob sie auch verletzt worden sei. Ich bin besorgt. Danke im Vorraus für deine Antwort.

Nein, im Friseursalon kann man sich nicht anstecken. Ich nehme mal an, dass Du auch nur zum Haare schneiden und frisieren dorthin gehst.

Der HIV-Virus kann an der Luft nicht überleben.
Zudem gehe ich ja auch ab und an zum Coiffeure.

Zurück zum Anfang

Hallo Dany. Als ich vorgestern auf dem Weg nach Hause war, ist mir ein Insekt ins Auge geflogen. Es war in der Nähe einer Unterführung und dort riecht es nicht gut, weil die Obdachlosen urinieren. Meine Frage ist jetzt, kann ich mich mit HIV anstecken, wenn das Insekt vorher Urin oder Kot berührt hat und dann in meinem Auge war? Im Auge sind doch Blutadern oder wie heisst es. Danke, für deine Antwort.

Nein, HIV wird nicht über Urin und Kot übertragen.

Zurück zum Anfang

Hallo, ich habe furchtbare Angst!! Ich hatte am 26.06.2011 früh morgens nach einer Disco-Nacht ungeschützten Sex. Erst 2 Stunden später habe ich realisiert was ich gemacht habe!!!
Seit gestern habe ich nun Halsschmerzen, meine Eichel brennt und kleine rote Punkte sind auf der Eichel..$
Ich weiss nicht mehr was ich machen soll..
Ich habe auch keine Nummer von der jungen Frau (21 Jahre).
Der Sex war nur ganz kurz (ca. 3min) und ich bin nicht zum Orgasmus gekommen. Während des Sex wollte die Frau kurze Zeit später aufhören, was wir dann auch gemacht haben. Sie wollte mir nachher nicht ihre Nummer geben und hat mich mit ihrer angeblichen Arbeitsstelle angelogen.
Ich habe nun Angst dass sie schon wusste dass sie infiziert ist und gemerkt hat dass sie einen Fehler gemacht hat.
Ich weiss nicht mehr was ich tun soll!!! Ich kann mit keinem darüber reden, bin zur Zeit allein in einer fremden Stadt und muss eigentlich meine Bachelorarbeit schreiben.
Sind auch andere Geschlechtskrankheiten bei den Symptomen möglich? Und haben Sie Tipps für mich was ich jetzt machen kann? Ist eine Infizierung bei den Symptomen wahrscheinlich?
Ich hoffe Sie können mir weiterhelfen, ich bin am Ende!!!

Bitte suche einen Arzt auf um es anzuschauen, denn es könnten verschiedene Sachen sein, z.B. Tripper, Chlamydien oder je nachdem wie es wirklich aussieht auch Herpes, Candida oder Syphilis. Nach 3 Monaten solltest Du einen HIV-Test machen.
Der Arzt kann Dir eine richtige Diagnose machen und die endsprechende Behandlung geben.

Zurück zum Anfang

hallo daninski, wie ist es bei dir mit symptomen gewesen und wie lange hat es gedauert bis du dich testen lassen hast? was für krankheiten oder symptome hast du schon alle gehabt? oft liest man ja z.b. über hautausschläge, candida, lungen sachen, fieber oder dergleichen. danke und du hast eine super seite. lg aus deutschland

Hallo

Ich weiss nicht ob Du den Artikel, "mein zweites Leben", gelesen hast?

Als 17 jährigen junger Mann wurde ich getestet, weil ich mit einer Krankheit zu einer Risiko-Gruppe gehörte.
Vor dem Test habe ich nichts gespürt.
Es dauerte auch noch Jahre bis mein Immunsystem schwächer wurde. Ich spreche daher auch nicht von Symptomen, ich war einfach mehr krank als sonst, was sich nach und nach immer mehr verschlimmerte. Fieber, Kopfschmerzen, Brechen, Durchfall, ich könnte jetzt lange schreiben. Es war damals, 1996 mit 66 CD-4 Zellen*, eine Dauergrippe, die nicht enden wollte.

Durch die Therapie verbesserte sich die Situation, doch ich musste lernen mit Nebenwirkungen umzugehen. Was oft sehr schwer war.

Es gibt Menschen die Fieberschübe bekommen, muss aber nicht sein, erst ein Antikörper-Test sagt aus ob man positiv ist oder nicht.

Von den sehr schweren Erkrankungen, die Du oben erwähnst, bin ich bis jetzt verschont geblieben, ansonsten wäre ich jetzt nicht mehr HIV-Positiv sondern Aids krank.

Ein Wert unterhalb 200 CD-4 Zellen*


Hallo Dany. Ich habe eine ganz übertriebene Frage. Sagen wir mal ich bin in einer Dönerbude und bestelle mir einen Döner. Der Verkäufer blutet ein Bisschen und das Blut kommt ins Fladenbrot rein. Ich sehe es natürlich nicht, weil da ja viel Gemüse auch dabei ist. Ich esse es dann auf. Sagen wir mal er hätte HIV gehabt. Kann man sich so anstecken?

Nein, so kann man sich nicht anstecken.
Lies doch bitte die Übertragungswege nach.
Klicke einfach auf diesen Text

Zurück zum Anfang

ich war bei einer kollegin zuhause und hab ihr geholfen die wohnung aufzuräumen als ich auf einen gebrauchten dildo stiess ich dacht mir nichts dabei und nahm in auf, schaute ihn an und legte ihn wieder weg....er sah gebraucht aus....ich hatte eine wunde an der innenseite meiner handfläche besteht da ein risiko....ich habe schon gegoogelt:-) jedoch werde ich nicht schlau da steht etwas von inakiv werden nach einer gewissen zeit....heisst das das sie unter gewissen umstäden auch wider akitv werden können?

Hallo
Ich habe den Namen weggenommen, da es ein anonymes Forum ist, ich hoffe das ist in Ordnung.
Der Aidsvirus kann an der Luft nicht überleben das meinte sie damit im Forum.
Der Virus wird nicht inaktiv und kann auch nicht mehr aktiv werden an der Luft.

Eine Ansteckung ist so nicht möglich, da brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen.

Mit lieben Grüssen
Dany

Zurück zum Anfang

Ich war vor 3 Tagen in einem Club mit Frauen, die Sex für Geld anbieten. Sex hatten wir natürlich geschützt mit Kondom. Ich hatte auch ein Kondom an, als sie es mir oral besorgte. Doch ich Idiot konnte natürlich nicht wiederstehen als sie ihre Beine auseinanderstreckte. Ich leckte ihre Vagina, allerdings nur an der Oberen Spitze. Das heisst die Klitoris und die Klitorisvorhaut. Eventuell bin ich noch knapp unter die Klitoris gerutscht. Besteht hier eine Gefahr sich infisziert zu haben? Bitte um eine ehrliche Antwort! - PS: Beste Seite Ever! Gut gemacht!

Wenn Viren in geringer Menge auf die Zunge kommen ist eine Ansteckung nicht möglich.

Daher muss Du Dir keine Sorgen machen.

Zurück zum Anfang

Hallo

Meine Frau machte im Frühjahr (ohne mein Wissen) einen Seitensprung. Während dieser Zeit hatte ich mit meiner Frau geschlafen. Ein paar Tage nach dem letzten Verkehr mit meiner Frau fand ich es heraus (Ende April). Seit dem bin ich gestresst und habe immer wieder Gleitfüssigkeit in meinen Unterhosen (wie bei sexueller Erregung, aber dünnflüssiger), obwohl ich gar nicht erregt bin.

Ist der Ausfluss Zeichen meiner Gestresstheit oder Gonorrhoe oder sonst etwas?

Meine Frau wand sich erst um eine Antwort und wurde wütend, als ich gefragt hatte, ob sie sich geschützt hatte ("das es ihr Leben…"), sagte dann aber, natürlich hätte sie sich geschützt.

Ich habe mich entschlossen, Ende Juli einen Aisdtest zu machen. Wassoll ich sonst noch testen lassen?

Merci für die Möglichkeit zu fragen

Hallo
Wegen dem Ausfluss, denke ich, solltest Du den Arzt fragen, eine Ferndiagnose ist da kaum möglich. Hat sich Deine Frau geschützt, ist eine Übertragung mit Filzläusen nicht möglich.

Ich finde es gut, wenn Du den Test machst um Klarheit zu schaffen, so kann der Druck den Du jetzt hast abgelegt werden.

Ich hoffe es renkt sich mit Deiner Frau wieder ein.

Mit lieben Grüssen Dany

Zurück zum Anfang

Hallo Dany, ich hatte gestern ein Fussballspiel und habe einen Gegenspieler gefoult. Der Gegenspieler ist sofort aufgestanden und hat mich bespuckt. Seine Spucke ist mir an den Mund und an den Lippen gekommen. Der Schiedsrichter hatte es zum Glück gesehen, und zeigte ihm die Rote Karte. Was mich jetzt aber am meisten interessiert ist, wenn er HIV hätte, könnte er mich damit anstecken? Vielen Dank im Voraus für deine Antwort. PS: Eine tolle Seite hast du.

Hallo

Nein, so kann man sich nicht anstecken, es besteht keine Gefahr.

Gut hat es der Schiedsrichter gesehen, denn ich finde es ein unschönes Verhalten des Spielers so was zu tun.

Ich wünsche Dir weiterhin viel Spass an diesem Sport.

Mit lieben Grüssen Dany

Zurück zum Anfang

hallo lieber danny, ich würde gern wissen ob und wann du im chat online bist? bist du jeden tag einmal drin oder eher selten? bei allen sonstigen seiten kriegt man entweder keine antwort oder die leute sind nach ein paar fragen extrem genervt. deine seite ist super, du beantwortest alle fragen und man sieht das du dir zeit nimmst und vor allem nicht genervt bist. für mich hast du eindeutig die beste seite im internet, lobenswert. lg

Hallo
Ja ich bin nicht sehr viel online im Chat, aber Du kannst mir ein Mail schreiben wann ich da sein sollte und ich richte es dann ein und nehme mir gerne Zeit dafür, zudem habe ich Skype mit dem Nicknamen "daninski ", da kannst Du mich eher noch besser erreichen.

Grüsse Dany

Zurück zum Anfang

Habe seit vielen Jahren immer wieder Sex mit einem Bekannten. Fast immer ungeschützt. (eigene Dummheit) meine Tests waren bisher immer negativ. Ich weiss dass dieser Bekannte eine "männliche Schlampe" ist die nicht verhütet. Die letzen beiden Male hatten wir Sex und dann in der Halbzeit doch noch Gummis benutzt. Das ist jetzt genau 2 Wochen her und gestern hatte ich total starke Spannungs Kopfschmerzen (keine migräne) und eigentlich war ich immer kopfschmerzen frei!! Seit heute hab ich auch noch Halsschmerzen und leichter Schnupfen. Ich habe ihn per sms gefragt ob er hiv hat er meinte nur ob ich spinne. Aber das ist keine Beruhigung im Gegenteil dass heisst für mich dass er es nicht ernst nimmt. Seine Freunde meinten nur es Grenze an ein Wunder dass er sich noch nichts eingefangen hat.... Ich bin 27 Jahre alt und weiblich. :( PS: ich hoffe Dir geht es soweit gut!

Eine Ansteckung kann beim ersten Mal passieren ist aber nicht zwingend, daher rate ich immer sich zu schützen. Meine Frau und ich gehen da kein Risiko ein und verwenden immer ein Kondom.

Deine Aussage mit den Kopfschmerzen und Schnupfen sind kein Beweis für eine Ansteckung, vielleicht hast Du Dich irgendwo etwas erkältet.

Ein Risiko bist Du eingegangen und daher rate ich Dir zu einem Test, der erst nach 3 Monaten aussagekräftig ist, bis dahin solltest Du aber Präservative verwenden.

Mein Immunsystem ist momentan stabil, habe aber mit Infektionen zu kämpfen die durch das schwache Immunsystem verursacht wurde. Doch ich möchte nicht klagen, ich kann jeden Tag geniessen, das ist das Wichtigste.

Alles Gute und ich hoffe der Test wird negativ ausfallen, gehe bitte vorsichtiger um mit Deinem Körper und schütz Dich in Zukunft.

Grüsse Dany

Zurück zum Anfang

Hallo Dany. Ich war gestern in einem Wettbüro spielen. Als ich einen Kugelschreiber nahm pickste ich mich ausversehen damit, weil er am Stengel beschädigt war und ich blutete etwas am Finger. Meine Frage ist jetzt, kann man sich somit anstecken, wenn jemand anderes vor mir dasselbe passiert wäre und derjenige Blutflecken am Stift hinterlassen hat? Dankeschön im Vorraus für deine Antwort.

Nein auf keinen Fall kann man sich so anstecken.
Grüsse Dany

Zurück zum Anfang

Hallo Dany. Ich habe da mal 1 Frage. Ich habe 1 Prostituierte am 24. Januar 2010 an der Vagina ohne Schutz geleckt. Habe oft daran gedacht, ob ich mich vielleicht mit HIV angesteckt haben könnte und habe deshalb einen Test anfang August 2010 gemacht. Der Test war negativ. Momentan ist eine Physiotherapeutin bei uns die meinen Vater massiert. Letzte Woche hatte sie sich im Pflegeheim mit einer Spritze eines sehr alten Mannes gestochen und muss sich jetzt zur Sicherheit testen lassen. Ich habe ihr natürlich meine Geschichte mit der Prostituierten nicht erzählt. Sie meinte aber, dass die Antikörper im Blut sich erst auch nach 1 Jahr bilden können. Normalerweise wird ja immer gesagt, dass der Test nach 3 Monaten 100% sicher ist. Jetzt frage ich dich, ob ich noch einen Test machen sollte, und was sagst du zu dieser Aussage der Physiotherapeutin. Vielen Dank für deine Antwort.

Nein, das musst Du nicht, die 3 Monate reichen voll aus.

Zurück zum Anfang

Hallo

Ich bin vor eine Woche genau am Montag in den Club-XXX in XXXXX gegangen und hatte mit einer Deutschen Se.!

Doch mir ist das Kondom geplatz, ich habe es aber erst dan gemerkt als ich die Gebärmutter Spürte, dass heisst ich weiss nicht wie lange der kondom schon gerissen war.

Bevor ich in diesem Club XXX ging hatte ich 1 Monat vorher ein Pilz bekommen an meinem Eichel wegen meiner ex Freundin und bin dan zum Artzt gegangen und er hatt mir die Salbe (PEVISONE) gegeben aber jetzt da ich den Pilz immer noch habe und mir der Kondom platze weiss ich nicht ob die ansteckung von HIV grösser ist oder nicht.ich bin auch Beschnitten.

ich ging dan am nächsten Tag sofort zum Artzt und ich fragte Ihn: Es hat doch diese Tabletten für HIV fals ichs infitiert sein sollte, er meinte ja die Tabletten sind auch nich 100% sicher?

Die Frau aus dem Club-XXX meinte sie schwöre auf alles vo Ihr lieb ist, sie sei voll und ganz Gesund, am nächsten Tag habe ich den Club XXX angerufen und habe mit einer Frau geredet, die für die Frauen zuständig ist und ich habe es Ihr erzählt und sie meinte ich müsse mir überhaupt keine Sorgen machen, diese Frauen aus dem Club XXX werden regelmässig auf Krankheiten getestet

Mein Hausartzt meinte auch, ja wenn Sie getestet werden dann müsse ich mir keine Sorgen machen, er hatt auch die Hompage Seite besucht der Hausartzt um nachzuschauen.

Ich habe aber dan bei der Aids.ch angerufen für eine Telefonberatung und habe ihm die Geschichte erzählt mit der Frau aus dem Club-XXX. er meinte ich müsse mir auch keine Sorgen machen aber das Risiko ist da.

ich sagte ihm ich bin seit 3 Tagen Müde und er sagte mir es sei wegen dem Wetter usw..

Meine Frage ist jetzt ich habe ein Pilz auf meine Eichel und mir ist der Kondom Geplatzt und bin Beschnitten, wie gross ist das Risiko?

Ich kann kaum Schlafen habe fast 3 Kilo verloren, es macht mich Psychisch total fertig, jede Reaktion in meinem Körper denke ich es ein HIV virus, bin fertig mit meine Nerven.

Bitte um Hilfe

Hallo
Ich verstehe Deine Sorgen, ich hatte auch mal Angst und beobachtete täglich meinen Körper, nachdem ich den Bescheid bekam.
Verletzungen und Erkrankungen im Genitalbereich können zu erhöhtem Risiko führen.
Was ich Dir raten kann ist folgendes, versuche an was anderes zu denken, auch wenn es schwer ist und mach den Test nach 3 Monaten. Nur der Test wird Dir den Druck nehmen.
Ich finde es gut, dass Du Dich bei der Aidshilfe gemeldet hast und darüber gesprochen hast, vielleicht hilft Dir auch ein persönlicher Kontakt mit der Fachstelle.
Wichtig finde ich momentan, dass der Pilz behandelt wird und dass Du Dich bis zum Test schützt, beachte die Packungs-Beilage der Kondome, dass ein weiterer Zwischenfall vermieden werden kann.
Schau dazu mal auf dieser Seite nach klicke auf diesen Text.
Ich wünsche Dir bis zum Test viel Kraft.

Grüsse Dany

Zurück zum Anfang

Lieber Dani - eine tolle Seite, bitte weiter so! Schön, dass es eine Seite gibt, die alle Fragen ernst nimmt. Bevor ich meine Frage stelle, möchte ich sagen, dass ich etwas hypochondrisch veranlagt bin. Trotzdem empfinde ich meine ängste als real. Zur Frage: kürzlich war ich erstmals in einem Swingerclub. Es hat Spass gemacht und ich habe eine Frau getroffen, die ich dann auch bald geküsst habe (Zungenkuss). Ich weiss, dass man sich dabei nicht anstecken kann. Aber: ich habe nachher gehört, dass die Frau wohl einige Minuten vorher mit einem anderen Mann Oralverkehr hatten. Nun: sollten in ihrem Mund noch Spermaspuren vorhanden gewesen sein, könnte ich mich beim Küssen damit angesteckt haben? Geschmeckt oder geSpürt habe ich allerdings nichts. Danke fürs Ernstnehmen!

Nein auf keinen Fall da brauchst Du keine Angst zu haben.

Grüsse Dany

Zurück zum Anfang

hallo

ich habe heute morgen oralverkehr gehabt. Als der Man gekommen ist (nicht in mein Mund), ging er und trocknete seine Hände die das Sperma berührten. Danach berührte er meine Vagina im Lippenbereich. Ich habe jedoch meine Tage.
Falls der Man Aids hat, wie hoch ist das Risiko dass es durch die berührungen auf mich übertragen wurde?

Herzlichen Dank für die schnelle antwort.

Es besteht keine Gefahr.

Grüsse Dany

Zurück zum Anfang

guten tag

ich habe einem Jungen geblasen, und Spürte plötzlich einen Lusttropfen in meinem Mund. Kann ich mich dadurch mit Aids angesteckt haben?

Nein, durch den Lusttropfen lässt sich HIV nicht übertragen.
Grüsse Dany

Zurück zum Anfang

lieber dani

ich bin ziemlich unsicher ob ich die Aktivitäten von letzer Nacht als safer-sex bezeichnen kann, und habe nun angst. Hier ist was geschehen ist:

Ich ging zu einem typen nachhause. wir haben uns erst nur geküsst, aber dann hat er sich ausgezogen und seinen penis an meiner Scheide gerieben. Ich war jedoch nicht nackt, sodern habe unterwäsche und dünne damenstrümpfe getragen. Später habe ich ihm geblasen, sobald er jedoch anstalten machte einen Orgasmus zu haben, habe ich nur noch mit der hand stimuliert. Nach dem Orgasmus ist er ins Badezimmer gegangen, ich weiss aber nicht was er dort gemacht hat, ich nahm an er würde sich waschen. Als er Zurück kam stimulierte er meine Vagina mit dem Finger, drang jedoch nicht ein da ich die Periode habe. Doch später, als er erneut erregt war und ich ihn nocheinmal mit dem Mund stimulierte, roch ich immernoch sperma. Nun nehme ich an, dass seine Hände auch noch sperma enthielten, als er mich an der Vagina stimulierte. Was sagst du zu all dem? war das safer sex oder setze ich mich einem Risiko aus?..bereits jetzt herzlichen dank für deine Antwort.

Hallo, ich denke nicht, da Du beim Oralverkehr Dich richtig verhalten hast. Der Virus geht an der Luft kaput und es braucht eine bestimmte Menge.

Du hast sexuellen Kontakt gehabt mit jemandem den Du nicht richtig kennst, da rate ich eigentlich immer den Gummi zu gebrauchen, es gibt ja auch Gummis mit Erdbergeschmack etc.

Vielleicht probierst Du es beim nächsten Mal aus.

grüsse Dany

Zurück zum Anfang

hallo,ich hab mal ne frage.Was ist wenn ich als kleines kind mich an einer spritze gestochen habe aber ich nicht weiter darauf reagiert habe (weil ich ja so klein war) und es auch kein anderer bemerkt hat,wie gross ist die wahrscheinlichkeit heute ca.18jahre später das ich hiv habe.wieviele kinder gab es schon die sich auf diesem wege angesteckt haben,man kann ja nicht immer die spielplätze absuchen ob da ne spritze liegt.ich danke im vorraus

Hallo
Du hast schon Recht, dass da eine Gefahr lauert, doch das Virus geht ja ausserhalb des Körpers kaputt, ausser es befindet sich in einer Spritze im Vakuum. Allerdings muss ich dazu auch noch sagen, dass die Spritze kurz zuvor benutz werden müsste.
In den 80er Jahren haben sich so Drogensüchtige angesteckt, da sie kein Besteck hatten und die Spritze nach dem Schuss getauscht haben. So gab es dazumal grosse Kettenreaktionen von Ansteckungen.
Die Wahrscheinlichkeit einer HIV-Infektion durch den Piks und nicht Eindringen in die Blutbahn ist sehr gering. Es besteht eher eine Gefahr einer Infektion durch Schmutz.
Hättest Du Dich vor 18 Jahren angesteckt, würde das Immunsystem heute nicht mehr so stark sein und Du wärst sehr oft krank.
Bei mir zeigten sich nach ca. sieben Jahren vermehrt Fieber, Kopfschmerzen, Nachtschweiss etc. und es wurde von Jahr zu Jahr mehr. Zudem nahm ich ab. Bis ich zehn Jahre danach noch 48 kg schwer war und mit der Therapie beginnen musste.
Ich denke nicht dass Du Dich dazumal angesteckt hast.
Grüsse Dany

Zurück zum Anfang

hallo, erstmal danke auch ich dir für deinen tollen beitrag an die aufklärung und beratung zu diesem thema. leider muss auch ich dich nach deinem rat fragen.

ich und mein mann leben schon lange monogam zusammen. da ich jedoch auch eine starke neigung zu frauen habe, hatten wir den wunsch nach einem dreier. dafür haben wir eine hostess dazu geholt. alles war natürlich safer sex, bis zum schluss, er ist von hinten in sie eingedrungen. sie ist dann gleich nachdem er einen erguss hatte von ihm weg und das kondom, welches er nicht mehr festhalten konnte, ist in ihr stecken geblieben. nun weiss er nicht, ob er ihre vagina ungeschützt noch berührt hat. was kannst du mir dazu sagen? ich bin im moment sehr ängstlich und hab das gefühl, dass das schon gereicht haben könnte für eine ansteckung. auch macht mir jetzt jeglicher kontakt mit ihm extrem angst, mich anzustecken. natürlich wird er sich testen lassen, sobald dies möglich ist. ich danke dir schon mal ganz herzlich für deine antwort.

liebe grüsse

Hallo
Frauen die in diesem Gewerbe seriös arbeiten machen regelmässig einen Test, leider gibt es darunter aber welche die etwas dazu verdienen, wenn sie es ohne Schutz machen.

Eine Ansteckung wäre ev. möglich, allerdings denke ich ist die Möglichkeit sehr gering.

Deine Sorgen verstehe ich natürlich auch, daher würde ich Euch vorschlagen, den Gummi zu nutzen bis die drei Monate um sind, danach den Test machen um sicher zu gehen.

Das Kondom ist ein guter Schutz, denn Barbara und ich schützen uns schon seit über 20 Jahren und sie ist nicht positiv, das zeigt, dass der Gummi hält.

Dein Mann sollte aber wissen welche Grösse der Gummi haben sollte und dabei immer abrollen bis zum Schaft.

Oft wählen Männer grössere Gummis, da sie den Penis grösser einschätzen.

Sprecht aber auch darüber, das ist eine gute Verarbeitung-Art und festigt auch Eure Beziehung.
Mit lieben Grüssen
Dany

Zurück zum Anfang

lieber dani, vielen herzlichen dank für deine schnelle antwort und deinen guten rat. wir haben uns inzwischen passende Gummis geholt und miteinander offen über das vorgefallene geredet. auch wie wir mit unserer sexualität in den nächsten drei monaten umgehen werden/müssen. da kam bei mir noch eine frage auf, die du uns vielleicht auch beantworten kannst? wie sieht es auch mit oralverkehr? also dass ich ihm nur mit Gummi einen blase, ist für die nächsten drei monate klar, aber wie sieht es aus, wenn er mich mit dem mund verwöhnen will?

liebe grüsse an dich und Barbara und vielen dank nochmals

Gerne helfe ich wenn ich kann, dafür habe ich ja diese Webseite eingerichtet.
Ich finde es super, dass Ihr darüber gesprochen habt, ev. lernt Ihr Euch durch diese Gespräche auch aus einer anderen Sicht kennen. Gespräche in der Beziehung finde ich eh gut, leider werden Gespräche über Sexualität und die Vorlieben zu wenig gemacht.

Die Samenflüssigkeit darf auf keinen Fall geschluckt werden, ich rate da zum Gummi, ist allerdings nicht jeder Manns/Frau Sache. Wenn Samenflüssigkeit in den Mund kommt ausspucken und mit Wasser spülen.

Hat die Frau keine Menstruation kann mit der Zunge verwöhnt werden, dabei sollt sich die Frau etwas kennen, um es an kritischen Tagen vor der Menstruation lassen.

Grüsse Dany

Zurück zum Anfang

ich habe eine Frage, ich hatte vor 3 Tagen ein dreier ich mein kollege und eine Frau.

Jetzt habe ich ein folgendes Problem ich habe gehört von ein anderem Kollege das der Kollege wo beim 3er dabei war mit eine HIV positiven Person Sex hatte. Und beim 3er haben wir erst ohne Kondom gehabt, aber danach mit Kondom.

Kann es sein das ich jetzt HIV positiv bin ?!

Was kann, oder was soll ich jetzt machen.

Ich hab gelesen das ich mindestens 12 Wochen infiziert sein muss, damit man das Virus nachweisen kann.

Hallo

Wenn sich jemand frisch angesteckt hat kann der Virus in den ersten Wochen nicht nachgewiesen werden. Daher muss für einen Test 3 Monate gewartet werden.
Leider ist es so, dass die Viruslast während der ersten Tage nach einer Ansteckung sehr hoch ist und genau in dieser Zeit ist diese Person sehr ansteckend.

Nun aber zu Dir; wenn diese Person Geschlechtsverkehr hatte mit einer HIV-positiven Person, die weiss dass sie pos. ist, haben sie sich bestimmt geschützt, denn wir positiven Menschen haben kein Interesse jemand anzustecken.
Zudem hast Du das von einem anderen Kollegen gehört, was ev. eine falsche Aussage sein kann.
Was ich nicht gut fand, dass Ihr Euch nicht von Anfang an geschützt habt, doch das können wir nicht ändern.
Du solltest den Test nach Ablauf der drei Monate machen, bis dahin bitte ich Dich den Gummi immer zu benutzen.
Mit lieben Grüssen
Dany

Zurück zum Anfang

bist du der daninski,wo auch online jasst? wenn ja, finde ich das eine gute sache. aber natürlich auch wenn du nicht der bist. grüsse edith

Ja das bin ich, danke für die Blumen.
Jassen ist eine gute Ablenkung wenn es mir nicht gut geht.
Dabei macht es fast süchtig, wenn gut gespielt wird.

Zurück zum Anfang

lieber Dani. Diese Seite ist absolut genial, herzlichen Dank. Ich bewundere dich, wie du mit deiner Krankheit umgehst. Es ist bestimmt überhaupt nicht einfach für dich. Ich wünsche dir von Herzen, dass du noch viele glückliche Momente erleben wirst, in denen du deine Krankheit vergessen, und die Schönheit des Lebens und der Natur in vollem Zuge geniessen kannst. Viel Kraft aber auch für Tage, an denen du gegen die Krankheit ankämpfen musst, und dich der Kummer und die Trauer über dein Schicksal einholen.

Nun noch kurz eine Interessens Frage. Im internet werden verschiedene Angaben gemacht über die Ansteckung an Aids durch den Lusttropfen. Die Aids.ch Seite meint es ist nicht möglich sich durch den Lusttropfen anzustecken. Wie ist es jedoch, wenn der Mann bereits einen Orgasmus hatte, und vor der zweiten Erregung nicht uriniert? Kann dann Sperma im Lusttropfen enthalten sein (da der Lusttropfen ja die Röhre reinigt) und wenn ja, ist die Menge genug gross um davon durch oralverkehr (ohne Sperma im Mund, nur der Tropfen) von Aids angesteckt zu werden?

Ich danke dir für deine Mühe und Zeit. Liebe Grüsse und alles Liebe

Hallo
Danke für das Lob, ich bemühe mich etwas auf dem Netz zu bieten was es sonst so nicht gibt um Menschen in ihren ängsten zu helfen oder Ansteckungen zu vermeiden.
Zu Deiner Frage:
Das hast Du richtig gelesen, dass der Lusttropfen nicht ausreicht für eine Ansteckung mit HIV.
In diesem besagten Fall ist zu sagen, dass wenn Sperma in den Mund gelangt, sollte es nicht geschluckt werden. Ausspucken und mit Wasser spülen, dann ist es sicher.
Die Menge dabei ist in diesem Beispiel so gering, dass durch Oralverkehr eine Ansteckung nicht möglich ist.
Oft ist es so, dass Männer den Orgasmus sehr spät bemerken und so der Samenerguss in den Mund gelangt.

Zurück zum Anfang

Hallo,ich habe da mal eine Frage und zwar bin ich heute mit dem Zug gefahren und der Fahrkartenautomat funktioniert per Touchscreen ich habe meine Karte ganz normal gelöst und bin dann so nach 10-15 min zur Toilette und bin mit meinen fingern an der Vargina gewesen weil ich meine Regel habe und halt den Tampon wechseln wollte kann ich mich da mit HIV infiziert haben???? Lg

Nein, so kann keine Übertragung stattfinden.
Da brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen.
Lies bitte die Übertragungswege sorgfältig durch, klicke auf diesen Text.

Grüsse Dany

Zurück zum Anfang

Danke für deine schnelle Antwort finde es echt Klasse das ihr hier die Fragen von uns beantwortet und das auch kostenlos. Echt klasse bin euch sehr Dankbar. LG

Danke für das Lob

Gerne geschehen

Einen schönen Tag

Mit lieben Grüssen
Dany

Zurück zum Anfang

Danke für deine schnelle Antwort. Ein Satz daraus ist mir nicht ganz klar. Du hast geschrieben:Die Menge dabei ist in diesem Beispiel so gering, dass durch Oralverkehr eine Ansteckung möglich ist.

Habe ich dich richtig verstanden, dass die Menge, auch wenn sie gering ist, ein Infektionsrisiko mit sich bringt?!. Oder wolltest du sagen, dass die Menge zu gering ist um der Ansteckungsgefahr ausgesetzt zu werden?

Ja das hast Du richtig gelesen.
Der Virus ist ausserhalb des Körpers sehr schnell kaputt und ein einziger Virus hätte keine Chance, eine Ansteckung zu machen. Frag mich jetzt nicht wie viele es sein müssen, diese Antwort kann ich nicht beantworten.
Wir wissen, dass jemand der sich frisch angesteckt hat, eine sehr hohe Viruslast im Blut hat und dadurch jemand schneller ansteckt als ich, dem mit den Medikamenten-Cocktails fast keine Viren mehr im Blut nachgewiesen werden, da ist die Gefahr geringer.
Beim Oralverkehr ist zu beachten, dass das Sperma nicht geschluckt wird, dann bist Du so oder so auf der sicheren Seite.

Mit lieben Grüssen
Dany

Zurück zum Anfang

Ich bin 23 Jahre alt, war gestern, da ich seit meine Freundin schluss machte, lange keinen Sex mehr hatte und einfach wieder Lust danach hatte. Nun war ich gestern bei einer Prostituirten, und ich hatte zwar Sex mit Gummi, auch wurde vorher mit einen Anti Bakteriellen Spühlmittel ihren und meinen Mund gesäubert sozusagen (war ein Zähneputz Spühlmittel). Auch wurde geduscht. Aber ich hatte mit meiner Zunge ihre Vagina geleckt, und habe jetzt extrem Angst dass ich mich so habe anstecken können. Obwohl der Club sehr sauber war und auch sie zeigte vorsicht etc.. trotzdem habe ich enorme Angst davor, mich angesteckt zu haben. z.B. wen ich ihhren erguss oder flüssigkeit geschluckt habe ohne dass ich es bemerkt habe.

Nachdem ich gegangen bin, habe ich meinen Mund nochmals gründlich gespühlt mit diesem Mund Spühlmittel, aus reiner Vorsicht. Kannst du mir helfen und meine Angst nehmen, indem du mir sagst, ob es sein könnte...

Danke dir für die Zeit bei der Antwort.

Nein, Du brauchst keine Angst zu haben, Oralverkehr wir erst kritisch, wenn die Frau die Menstruation hätte, doch ich glaube kaum dass während diesen Tagen gearbeitet wird.

Grüsse Dany

Zurück zum Anfang

hallo danni,ich hatte dir schon einmal eine frage gestellt,es ging darum ob ich mich vielleicht als kind durch eine nadelstichverletzung angesteckt haben könnte,(auf einem spielplatz war ein mädchen und meinte zu mir schau mal was ich gefunden habe eine spritze und meinte iiiii da ist ja blut dran dann hat sie diese in einer wasserfütze durchgezogen und das wasser wieder rausgespritz dies tat sie dreimal so dann haben wir es eigentlich wieder in den müll geworfen aber sie meinte zu sie möchte es ihrem bruder zeigen so holte ich sie wieder raus und gab sie ihr,aus irgendeinem grund wollte ich sie nochmal haben wie man so ist haben wir rumgealbert,sie die spritze in der hand arme hoch hin und her meine hände dazwischen hin und her und sie hatte die spritze noch, habs dann auch gelassen, habe aber dann einen pickser was auch minimal geblutet hat in meiner hand innenfläsche gesehen.jetzt weis ich halt nich ob ich mich doch angesteckt habe es ist schon so lange her ich weis auch nicht mehr wie alt ich war ich glaube es ca.18 jahre her ich trau mich einfach nicht einen Test zu machen kann mich einfach nicht überwinden.habe so mal ein blutbid gemacht aber mehr auch nicht ,ich weis nicht was ich tun soll.ich bitte um antwort danke

Hallo

Da brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen, da geschah nichts.
Wenn Dich dies aber ständig beschäftigt so ist ein Test das einzig Wirksame um alle Zweifel zu beseitigen.
Der Test geht schnell und schon nach ein oder zwei Tagen hast Du das Ergebnis.
Was in meinem Kopf herum geht, ist dass Du Dich beim Geschlechtsverkehr nicht geschützt hast und daher ein schlechtes Gefühl hast.
Mach doch bitte den Test, dann ist es geklärt.
Mit lieben Grüssen
Dany

Zurück zum Anfang

Hallo ich war im Bordell und habe da die vagina geleckt sie hatte keine blutung aber ich hatte am selben tag morgens einen zahnartz termin zur taschen behandlung ich hatte leichtes zahnfleischbluten noch,muss ich ein Aids Test machen jetz ,kann das so übertagen geworden sein??

Nein ich denke nicht.
Ich hoffe Du hast Dich beim GV geschützt?

Zurück zum Anfang

Wenn ich meine Hände nach unten halte, bekomme ich ganz viele kleine rote und weisse punkte in der handinnenfläche, wenn ich sie wieder hoch mache gehen diese weg! Klar ist das die durchblutung, aber so kräftig habe ich das noch nie bei mir beobachtet, ist das ein anzeichen für hiv?? Und in der linken hand habe ich seit heute in dem kleinen finger und die zwei daneben ein leichtes kribbel immer wieder!

Nein auf keinen Fall.

Ich beantworte gerne Euere Fragen, doch nehmt bitte die Sache ernst.

Zurück zum Anfang

Hallo ich habe schon sehr lange, nach meiner meinung, einen angeschwollenen lymphknoten ! Der arzt hat gemeint der ist nicht angeschwollen, bei schlanken menschen fühlt man die immer deutlicher ! ich würde nicht sagen das der weh tut, aber ich merke das da was ist, ich kann es nicht richtig beschreiben wie es sich anfühlt ! Ich merkeden ohne hinzufassen ! Und imm nacken habe ich auch einen minni gnubbel ! Alles auf der linken Seite ! HAbe aber auch schon sehr lange eine stelle am bein die opperriert wurde, sich aber immer wieder entzündet ! Jahre lang ! auch Links!Jetzt vor ein paar wochen, 8 ca. habe ich auf meinem oberschenkel einen kreisrunden fleck bekommen, war beim hautarzt, es war ein schimmelpilz! Ich arbeite mit Tieren( Meerschweinchen, huden usw)! Kann angeblich auch von denen kommen !Es war weg und jetzt habe ih an der gleichen stelle, komische 3 punkte bekommen sie sehen aus wie knoten ! Aber ganz flach, hellrot! Ich creme und creme und creme !Aber es geht nicht ganz weg ! Jetzt war ich auch erkältet mein jetziger freund auch, er zu erst, schleimiger husten und ich hatte noch schnupfen! Also ich habe immer mal wieder ein paar anzeichen wo ich immer wieder echt schiss bekomme, ich weiss nicht was ich machen soll! am anfang diesen jahres war ich krank kurz fieber, nicht lange und komplett heiser aber richtig , meine stimme war weg ! Rk 4 monate ca. vorher ! Mein jetzger Freund war aber zu dem zeitpunkt auch erkältet ! ach manooooo ich habe keine ahnug , ich habe ganz grosse angst ! Bitte um antwort

Hallo

Du weisst wie man sich ansteckt?
Wenn nicht, dann lies den Artikel darüber, dieser Text ist dorthin verlinkt, klick einfach darauf.

Viele Menschen schreiben mir, weil sie ängste haben und immer wieder muss ich dazu sagen, dass der einzige richtige Weg der Test ist, wenn man einer Risikosituation ausgesetzt war.

Der Test ist schnell gemacht und nimmt den Druck weg.

Diese Sachen, die Du da beschrieben hast sind nicht typische Symptome einer HIV Infektion, können aber vorkommen wenn das Immunsystem geschwächt ist. Rauchen, Alkohol und ungesundes Essen können ebenfalls das Immunsystem schwächen.

Auch genügend Schlaf ist natürlich wichtig.

Ich mache nie eine Ferndiagnose, denn ich darf und kann das nicht, dafür sind die ärzte da.

Als HIV-positive Person kann ich aus Erfahrungen reden und weiss wie sich solche ängste anfühlen, heute weiss ich woran ich bin und kann demendsprechend mein Leben führen. Ich habe den Weg gefunden damit um zu gehen, was bestimmt nicht immer so war. Aus dieser Zeit, soweit ich mich erinnern kann verschloss ich mich immer mehr mit diesen ängsten was sich bestimmt auch auf mein Wohlbefinden auswirkte.

Diese Erfahrungen möchte ich Dir ersparen, daher, gib Dir einen Ruck und mache den Test.

Mit lieben Grüssen

Dany

Zurück zum Anfang

habe Angst mich infiziert zu haben und benötige Ihren kompetenten Expertenrat.

Ist es möglich sich mit HIV über einen Handjob zu infizieren, wenn Scheidensekret über

die Hand auf die Eichel gelangt. Muss ich mich Testen lassen, wenn die Frau meinen Penis mit der Hand stimmulierte?

Nein auf keinen Fall ist so eine Infektion möglich.

Mit lieben grüssen
Dany

Zurück zum Anfang

Hallo danny, ich hab angst mich angesteckt zu haben war im bordell hab ein kondom benutzt das beim eindringen geplatzt ist war c.a wenn es hoch kommt
10 sekunden ungeschützt in ihre vagina.Hab sofort abgebrochen und mein penis mit seife geschrubt und gepisst hab ich auch. wie hoch war das risiko??

Das Risiko ist ca. bei 0.1%, falls die Prostituierte HIV-pos. war. Eine PEP würde man nur empfehlen, wenn die Prostituierte einer Hochrisikogruppe angehört wie Drogenkonsumenten, Frau aus Afrika südlich der Sahara, Transsexuelle u.a. Die PEP müsste aber spätestens innerhalb 72 Std begonnen werden, besser nach Stunden.

Was ist PEP, siehe Link
Worauf achte ich bei einem Gummi, siehe Link

Zurück zum Anfang

Hallo, ich habe eine Wirkliche Frage, die mir (bis jetzt) noch niemand wirklich beantworten könnte....auch Aids Hilfe CH nicht....
Aus einer Diskussion heraus ob eine Frau ihren Partner auch betrügt wenn sie es mit einer Frau tut ist bei mir eine Frage entstanden: Warum sind Lesben, oder auch Männer die auf Fanzösisch stehen, weniger gefärdet als die Normalos? Hier unten steht 1 zu 1 :"Schon der enge Kontakt von Genital-Schleimhäuten kann für eine Übertragung ausreichen."

und 2 Zeilen weiter unten:"Oralverkehr ohne Samenerguss bzw. ausserhalb der Menstruation gilt als sicher, solange keine andere sexuell übertragbare Krankheit vorliegt"

aha, die Schleimhäute sind höchst ansteckend aber das blos beim GV. Weiss das HIV denn ob ich die Schleimhäute der Frau mit meinem Penis berühre oder mit meiner Zunge? Wobei ich behaupten würde das ich mit dem Mund "mehr" aufnehme als mit dem Penis, deutlich mehr

Witzig ist ja auch dass sich Frau beim Sex und beim Oralsex schützen kann, aber der Mann kann sich beim Franz. nicht schützen (okay, der Plastiksack, Femidom, aber dass geht ja wohl gar nicht)..ob das vielleicht einen Zusammenhang hatt? Er kann sich nicht schützen also ist es ungefährlich? Küssen ist ja mittlerweile auch als ungefährlich eingestuft (weil es schlicht weg nicht safe geht?)

Warum bitte schön soll in der Scheidenflüssigkeit kein HIV sein - aber im Sperma schon? Und: kleine Verletzungen hatt wohl jeder im Mund...blos mal mit der Zahnseide abgerutscht und zakk.

Kan mir das jemand erklären?

Zitat:

Bei ungeschütztem eindringendem Verkehr-anal oder vaginal-besteht auch ohne Samenerguss ein reales Übertragungsrisiko. Schon der enge Kontakt von Genital-Schleimhäuten kann für eine Übertragung ausreichen.

Oralverkehr: «Einander mit dem Mund verwöhnen», «Lecken», «Blasen» oder «Lutschen» birgt ein Risiko, wenn Sperma oder Menstruationsblut in den Mund der Partnerin bzw. des Partners gelangt.

Oralverkehr ohne Samenerguss bzw. ausserhalb der Menstruation gilt als sicher, solange keine andere sexuell übertragbare Krankheit vorliegt.

Liebe Grüsse
XXX

Hallo Mister XXX
Da es eine anonyme Plattform ist, habe ich mir erlaubt den Namen durch Mr. XXX zu ersetzen, ich hoffe das ist so O.K.

Die ganze Sache ist sehr wirr,daher versuche ich der Reihe nach zu gehen und habe diese Fragen etwas auseinander genommen.

Erst vorab, was die Aidshilfe schreibt ist absolut korrekt, doch schauen wir Deine Fragen mal an:


"Warum sind Lesben, oder auch Männer die auf Fanzösisch stehen, weniger gefärdet als die Normalos?"
Das sagt niemand, dass sie weniger gefährdet sind, für alle ist der Schutz sehr wichtig.

"Schon der enge Kontakt von Genital-Schleimhäuten kann für eine Übertragung ausreichen."
Das stimmt, daher müssen wir uns beim Eindringen schützen.

"Oralverkehr ohne Samenerguss bzw. ausserhalb der Menstruation gilt als sicher, solange keine andere sexuell übertragbare Krankheit vorliegt"
Auch das stimmt, leider merkt es der Mann oft zu spät und der Samenerguss landet im Mund der Frau, dabei darf der Erguss nicht geschluckt werden, sondern ausspucken und mit Wasser gespühlt.

"die Schleimhäute sind höchst ansteckend aber das blos beim GV"
Auch das stimmt, beim GV kommt es zu Reibungen welche die Schleimhaut verletzen und so kann der Virus eindringen.

"Weiss das HIV denn ob ich die Schleimhäute der Frau mit meinem Penis berühre oder mit meiner Zunge?"
Das weiss der Virus natürlich nicht, doch das ist ja ein ganz anderer Ausgangspunkt.
Die Übertragung auf die Zunge reicht nicht aus.

"Wobei ich behaupten würde das ich mit dem Mund "mehr" aufnehme als mit dem Penis, deutlich mehr Witzig ist ja auch dass sich Frau beim Sex und beim Oralsex schützen kann, aber der Mann kann sich beim Franz. nicht schützen?"
Daher schreiben wir da auch, dass es nicht geschluckt werden darf.
Der Virus ist an der Luft sehr empfindlich und es braucht eine bestimmte Menge an Viren für eine Übertragung. Solange die Frau keine Menstruation hat, reicht eine Ansteckung auf die Zunge daher nicht aus.

"(okay, der Plastiksack, Femidom, aber dass geht ja wohl gar nicht)..ob das vielleicht einen Zusammenhang hatt?"
Das Femidom ist für diesen Zweck bestimmt nicht geeignet, zudem ist es sehr teuer und unpraktisch, besser Du ziehst Dir das bewärte Kondom an beim Geschlechtsverkehr, wenn Du mit dem Penis eindringen willst.

"Er kann sich nicht schützen also ist es ungefährlich?"
Barbara und ich leben schon seit über 20 Jahren zusammen, ich bin schon seit vielen Jahren positiv und Barbara nicht, das zeigt doch, dass ich meine Frau mit dem Gummi schützen kann.

"Küssen ist ja mittlerweile auch als ungefährlich eingestuft (weil es schlicht weg nicht safe geht?)"
Ja das ist schon richtig, ich küsse Barbara täglich, der Virus lässt sich so nicht übertragen, auch wenn ich mal am Zahnfleisch blute.

Ich klammere hier mal das Küssen nach einem Zahnarztbesuch oder Dentalhygiene aus.

"Warum bitte schön soll in der Scheidenflüssigkeit kein HIV sein - aber im Sperma schon?"
Etwas muss ich kurz korrigieren, es hat in der Samenflüssigkeit Viren aber nicht im Sperma, auch in der Scheidenflüssigkeit hat es Viren, die aber bei Oralverkehr zu gering sind für eine Ansteckung. Hat die Frau aber gerade noch ihre Periode dann reichen die Virusanteile aus für eine Ansteckung.

"kleine Verletzungen hatt wohl jeder im Mund...blos mal mit der Zahnseide abgerutscht und zakk.Kan mir das jemand erklären?"
Das stimmt natürlich, diese kleinen Verletzungen reichen aber nicht aus um den Virus zu übertragen so dass der Virus eindringen kann.

Lieber Mr. XXX

Die Aidshilfe ist bestrebt, Ansteckungen zu vermeiden, auch ich versuche mit meinen Erfahrungen etwas dazu beizutragen. Wie ich schon geschrieben habe, bin ich schon lange positiv und hoffe, nie jemanden anzustecken.
Ich oder besser gesagt wir machen alles um die Übertragung zu vermeiden, und haben trotzdem ein gutes Sexualleben, küssen uns gerne und innig und vor allem vertrauen wir uns und dem Gummi.

Fahrlässiges Verhalten und Unvernunft führen oft zu einer neuen Ansteckung, was nicht sein sollte, daher mein Einsatz gegen HIV und Aids.

Für weitere Fragen bin ich da.

Einen schönen Sonntag

Mit lieben Grüssen
Dany

Zurück zum Anfang

ich hatte vor 10 wochen ungeschützten gechlechtsverkehr. Habe nach 6 Wochen einen Test gemacht. negativ. jetzt habe ich erfahren, dass ich mich an clamydien angesteckt habe. werde mit antibiotika behandelt. meine fragen,wie sicher ist ein Test nach 6 wochen? Danke für die Antwort. Bin fix und fertig. hatte 12 jahre ne beziehung..das war mein einzigster ausrutscher..:-((

Hallo
Oft ist es das eine Mal, bei dem der Kopf zu wenig mitarbeitet und es entsteht eine solche Situation.
Der Antikörper-Test ist aussagekräftig nach 3 Monaten, also 12 Wochen. Der Virus selber wird dabei nicht festgestellt, sondern dass sich der Körper wehrt gegen den Eindringling, daher heisst der Test Antikörper-Test. Bei manchen Menschen und Virustypen geht das schneller, bei anderen langsamer. Eine klare Aussage bringt der Test erst nach Ablauf der Zeit.

In Deinem Fall hast Du den Test etwas früh gemacht.
Mein Rat an Dich, mach den Test wenn die 12 Wochen um sind nochmals.

Aus Erfahrung weiss ich, dass es eine lange Zeit ist bis dahin. Dabei kann ich noch lange schreiben dass Du Dich ablenken sollst, Kino etc.

Ein Gespräch bei Fachpersonen der Aidshilfe kann Dir helfen besser um zu gehen, was ich Dir anraten kann, den Weg dahin musst Du alleine machen.

Bitte schütze Dich und Deine Partner / in wenn es in dieser Zeit zum GV kommt.

Ich hoffe für Dich, dass auch in 6 Wochen ein gutes Resultat vorliegt.

Halt die Ohren steif
Mit lieben Grüssen
Dany

Zurück zum Anfang

Ich hab mal ne frage und zwar hab ich meiner Freundin gestern ein gefingert. Da ich aber schnell zum Training musste hatte ich vergessen die Hände zu waschen habe Sie aber an meinem pulli abgewischt. Danach habe ich dann ein Basketball angefasst. Kann ich auch wenn die scheidenflussigkeit schon getrocknet ist wen anstecken ? Ich habe meine Freundin gefragt ob Sie irgendwelche ansteckende Krankheiten hat uns Sie hat nein geantwortet.

Nein auf keinen Fall.

Zurück zum Anfang

ich hätte ne Frage, wäre nett wenn du diese mir beantworten würdest.

Ich war im Urlaub beim Friseur und lies mir die Haare schneiden und den Bart rasieren. Bei der Rasur mit der Klinge habe ich an mehreren stellen geblutet.Der Friseur wollte seine Arbeit "sauber" ausführen und abschliessend mit einem elektrischen trockenrasieren nochmal drüber gegangen auch über die blutenden stellen. Was ist wenn ein Kunde oder mehrere Kunden vor mir auch geblutet haben und er mit dem gleichen elektrischen rasierer mich auch rasiert hat.

besteht ein risiko??

Der HIV Virus kann an der Luft nicht überleben, daher besteht dabei keine Gefahr.
Mit lieben Grüssen

Dany

Zurück zum Anfang

Hi Dani ich bins nochmal mit dem Rasieren im Urlaub:-)

vielen Dank für die schnelle antwort...

Ich hätte da noch ne Frage...

Gibt es eigentlich einen Richtwert wie lange die Viren an der Luft überleben bzw. wie schnell sie inaktiv werden??

angenommen es kommt angetroknetes Blut oder nicht angetrocknetes Blut welches mit viren befallen ist bei mir an eine offene Wunde...

also brauche ich mir keine gedanken drüber zu machen...??

Naja, Viren habe ich zwar viel im Blut, konnte aber keines davon jemals dazu befragen. :)

Spass bei Seite, obschon auch ich gerne Spass mache.

Getrocknetes Blut können wir ausschliessen, denn der Virus geht innert Sekunden an der Luft kaputt, wie viele Sekunden konnte mir kein Arzt sagen, denn ich bekomme ab und an solche Fragen.

Beim Coiffeur wird die Maschine oder das Messer nicht innert 1 Minute von einem Kunden zum anderen benutzt, daher können wir es da komplett ausschliessen.

Grüsse Dany

PS: Ich versuche immer schnell zu antworten, doch ich kann nicht Tag und Nacht am PC sitzen, habe ab und an auch irgendwelche Bedürfnisse.

Zurück zum Anfang

Lieber Dany, grossen Respekt für deine Aufklärungsarbeit, schön das es deine Seite gibt. Nun zu meiner Frage die mich seit Wochen um den Schlaf bringt. Ich wurde von einer Frau mit dem Finger im Anus ohne Kondom stimuliert. Bestand hierbei für mich ein Ansteckungsrisiko, weil ich nicht ausschliessen kann, dass die Dame ggf. Scheidensekret am Finger hatte. Bin ich ein Risiko eingegangen? Sollte ich zum Test? Der letzte Test war vor 5 Monaten . Gibt es in der Praxis Fälle wobei eine Ansteckung durch anal gefingert werden erfolgte? Danke für deinen Rat. Alles Gute für Barbara u Dich!!

Danke für Dein Lob, tut gut es zu hören

Nein, die Menge der Viren wäre dabei zu gering, Du kannst wieder beruhigt schlafen.

Zurück zum Anfang

Hallo Dany. Ich wurde gestern während eines Fussballspiels von meinem Gegenspieler bespuckt. Da mein Mund offen war, fliegte die Spucke in meinem Mund und in den Lippen. Um die Spucke die ich erhalten habe wegzukriegen spuckte ich auf dem Boden. Da ich aber Zahnfleischbluten hatte, spuckte ich auch Blut. Meine Frage lautet jetzt, was wäre, wenn der Typ HIV hätte und sagen wir mal er hätte auch Zahnfleischbluten gehabt und das hätte sich jetzt mit meinem vermischt? Danke, für deine Antwort. übrigens hat der Schiri es gesehen und ihm die Rote Karte gezeigt.

Hallo

Nein, so kann man sich nicht anstecken, es besteht keine Gefahr.

Gut hat es der Schiedsrichter gesehen, denn ich finde es ein unschönes Verhalten des Spielers so was zu tun.

Ich wünsche Dir weiterhin viel Spass an diesem Sport.

Mit lieben Grüssen Dany

Zurück zum Anfang

Lieber Dany, danke für deine schnelle Antwort. Ich bin der Mann der vor kurzem die Frage mit dem anal gefingert werden ohne Kondom stellte. Deine Antwort war dass kein Risiko bestand, dennoch habe ich seit zwei Wochen einen roten Fleck auf der Wade Habe nun Angst dass es sich hierbei um ein Kaposi Sarkom im Anfangsstadium handelt. Kannst du mir sagen ob ein solches Sarkom Druck empfindlich ist, denn beim draufdrücken mit dem Finger verblasst es für wenige Sekunden. Mein Hautarzt hat mir eine Ekxemsalbe verschrieben aber die hilft nicht. Wäre toll wenn du mir diese medizinische Antwort bzgl. Der Druckempfindlichkeit bei dieser Krankheit im Anfangstadium ( roter Fleck ohne Juckreiz u. Schmerzempfindlichkeit ) geben könntest, denn trotzt fehlenden Risikokontakt frisst mich die Angst wegen des anal gefingert worden sein auf. Hoffe auf deine Hilfe. Liebe Grüsse in die Schweiz

Hallo

Du musst wissen, dass ich kein Arzt bin, ich wurde vor sehr vielen Jahren angesteckt mit dem HIV Virus und versuche mein Wissen und die Erfahrungen den Leuten weiter zu geben, um Ansteckungen zu vermeiden oder wie bei Dir ängste ab zu bauen.

Ab und zu kontakTiere ich meinen HIV-Spezialisten bei Fragen zum Thema bei denen ich nicht sicher bin oder es einfach nicht weiss.

Oft, wie auch jetzt kommen Fragen ausserhalb dieses Gebietes, bei denen ich keine Antwort weiss.

Deine ärzte können Dir da weiter helfen, ich leider nicht.

Ich hoffe Du verstehst es.

Mit lieben Grüssen Dany

Zurück zum Anfang

Hallo. Zunächst einmal ein grosses Lob für diese Seite. Ich habe eine speziellere Frage zur Ansteckungsmöglichkeit, deswegen schreibe ich diese Frage noch mal explizit an dich. Ich war vor 12 Tagen in einem grossen und bekannten Bordell. Hier hatte ich eine Prostituierte. Wir hatten natürlich geschützten Verkehr, doch ich kam nicht zu Höhepunkt sodass wir mit dem eigentlichen Verkehr aufhörten und sie sich neben mich setzte, da ich es nun selber zu Ende bringen wollte. Ich habe dummerweise kurz an das Kondom gefasst bervor die Prostituierte es abnahm, der kontoakt mit den fingern war aber nur sehr kurz. daraufhin Masturbierte ich nun zuende. Ich habe nun Angst, dass ich zu langen Kontakt am meinem Penis mit der Scheidenflüssigkeit hatte. zudem hat die Prostituierte mir für max 20 sec ihren finger etwa 2cm in den anus gesteckt aber ohne ihre vagina vorhher berührt zu haben soweit ich weiss und flüssigkeit war an ihrem finger auch nicht zu erkennen.Sie hatte zwischenzeitlich das Kondom im Bad entsorgt und ich denk das sie sich villeicht ihre finger gesäubert hat, ich weiss es aber nicht. Mein Frage nun: Wie gross war das Risiko mich infiziert zu haben auch durch ihren finger? Ich weiss nicht ob sie überhaupt Hiv hatte, ich hoffe/vermute es nicht aber die Angst bleibt. Hat dieser Kontakt ausgereicht? Ich hoffe meine Frage nervt dich nicht aber deine Einschätzung würde mir helfen.

Hallo
Die Antwort ist: KEINE GEFAHR!

Du kannst Dich entspannen, so kann der Virus nicht übertragen werden.

Danke für das Lob, das Forum ist da um Fragen zu stellen, für diesen Zweck habe ich diese Seiten auch gebaut.

Mit lieben Grüssen

Dany

Zurück zum Anfang

PfeilPfeilSeite 4 Pfeil doppel Pfeil