PfeilPfeilSeite 10


Hallo Danny ich war gestern bei einer prostituirte und hatte gv mit Gummi als wir aufhörrten hing das gummi bei ihr aus der vagina wie hoch ist die warscheinlichkeit sich mit hiv angesteckt zu haben oder ist es auch möglich das das kondom beim Sex sb gerutscht ist und ich sie ohne kondom hatte und es länger abwar aber hätte ich es dann nicht ganz in ihr reingeschoben frag nur weil mein Glied sehr nass war bitte antworte schnell LG danke

Hallo

Tia, ich war ja nicht mit dabei, sonst hätte ich schnell reagiert.
Wenn der Gummi an war, dann besteht auch keine Gefahr und somit befindet sich Gleitmittel vom Kondom am Glied. Wohl kaum kommt, wenn der Gummi immer korrekt sitzt, Scheidensekret an Dein Glied.
Was hat die Frau gesagt? Hast Du sie gefragt? Frauen spüren die Veränderung.
Es macht Sinn, während dem GV* ab und an zu prüfen ob der Gummi richtig sitzt.

Mit lieben Grüssen
Dany

Zurück zum Anfang


Hey Danny danke für die Antwort bin der jene wo das gummi in der frau steckte sie sagte es ist beim rausziehen passiert sie meinte ich soll mir keine sorgen machen sie lässt sich alle 14 tage testen aber wenn es vorher ab gewesehn wer hätte ich es ihr nicht dann gsnz reingeschoben LG

Hallo noch einmal

Dann ist alles bestens, dann brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen.

Mit lieben Grüssen
Dany

 

Zurück zum Anfang

Halllo Dany! Danke, dass du so hilfsbereit bist und danke für deine Unterstützung und diese Website hier! Ich bin so froh darüber, ich bin mir sicher, du kannst vielen Leuten in der Not helfen. Vor zwei Wochen traf ich mich mit einem Mann (ich dachte eine Beziehung würde sich anbahnen). Er wollte dann mit mir schlafen, ich jedoch nicht, daraufhin machte er sich es selbst, obwohl ich ehrlichgesagt nicht einmal das wollte. Seit daher ist übrigens der Kontakt meinerseits abgebrochen, da er mich zu etwas drängen wollte, was ich nicht wollte. In diesem Moment konnte ich aber irgendwie noch nicht loslassen und nachdem er fertig masturbierte und dabei auch gekommen ist, hatte er etwas Sperma und Lusttropfen an der Hand. Diese wischte er mit einem Taschentuch etwas ab. Es war dunkel und ich sah nicht ob alles abgewischt war. Er hatte sicherlich noch restliche Spermien auf seiner Hand. Er wusche seine Hände nicht da wir draussen waren. Anschliessend wollte ich noch mit ihm reden, wir gingen spazieren und berührten unsere Hände nicht. Der Spaziergang dauerte etwa 15 min. Beim Abschied hielt er dann nochmals meine Hand und streichte mehrmals über diese. Ich spürte zwar daraufhin keine Flüssigkeit mehr von seiner Hand, aber ich stellte zu Hause fest (leider zu spät), dass ich eine kleine aber OFFENE Wunde an der Hand hatte, die leicht blutete. Dieser Mann ist leider sehr sexuell aktiv. Wenn er jetzt hiv positiv wäre, bestünde hier eine Gefahr? Im Internet steht, dass die Aussage "Die Viren sterben relativ schnell." veraltet ist. Ausserdem waren wir nicht lange spazieren, nur ca. 15 Min. Ausserdem streichelte er mit seiner Hand auch über meinen Nacken bzw. unter die Haare, wenn ich dort eine Wunde gehabt hätte, wäre das gefährlich? An der Vagina berührte er mich nicht aber ich habe Angst wegen der offenen Wunde. Ich mache mir riesige Sorgen und kann nicht mehr essen vor Angst. Zudem habe ich den Kontakt zu ihm abgebrochen. Kannst du mir bitte helfen? Danke. Ganz liebe Grüsse N.

Hallo N.

Du hast einen sehr schönen Namen, hätte ich Kinder, könnte unser Kind so heissen. Ich habe den Namen gekürzt, so dass niemand weiss wer Du bist, anonymes Forum!
Du brauchst Dir keine Sorgen zu machen, so lässt sich HIV* nicht übertragen. Auch wenn Du eine kleine Wunde hast, reicht es bei einer Berührung dieser Art nicht.

Ich würde aber gerne noch etwas loswerden. Menschen die Sex aufdrängen, sind bestimmt nicht interessiert an einer Beziehung. Ihnen ist der schnelle Sex wichtig, sonst nichts. Daher würde ich in diesem Fall sagen, dass ich das nicht will und weggehen. Auch wenn diese Person noch so süss ist.

Mit lieben Grüssen
Dany

 

Zurück zum Anfang

Hallo Dany Vielen Dank für deine Anwort, ich bin nochmals die N.. Du fandest meinen Namen schön, danke! Du hast Recht wegen der Situation nur ging das Ganze so schnell, dass ich einfach darin hineinentwickelt wurde und das Gehen fiel mir in jenem Moment schwierig. Nun mache ich mir deswegen auch Vorwürfe. Ich mag mir gar nicht vorstellen, wäre er hiv positiv, dann würde ich mir das NIE verzeihen, weil ich das ja eigentlich nicht wollte. Ist es ganz sicher dass es in meiner Situation kein Risiko gab auch wenn er hiv positiv wäre? Immerhin hätte er restliche Samenflüssigkeit an der Hand gehabt haben, obwohl unser Spaziergang vor unserer Berührung 15 min dazwischenlag. Man sagt ja Samenflüssigkeit enthält sehr viele hi-Viren, wenn jemand das Virus in sich trägt. Und ich hatte zwar eine kleine, aber OFFENE Wunde. Ist das wirklich ungefährlich oder besteht ein Risiko auch wenn es klein ist? Sorry dass ich nochmals schreibe, aber ich weine so viel und habe solche Angst. Vielen Dank!

Hallo N.

Oh je, das tut mir leid, wenn Du weinen musst.
Doch Du kannst Dich beruhigen, es ist nichts passiert.
Auch wenn die Person eine hohe Virenlast* hätte, gäbe es keine Ansteckung.

Mit lieben Grüssen
Dany

 

Zurück zum Anfang

hallo dany vor 10 wochen hatte ich einen risikokontakt für hiv, oralverkehr passiv und hab sie angefasst mit 2 wunden an den händen.(hintern, brust, nippel, seitdem hatte ich voll den stress und viele symptome entwickelt nach 7 1/2 wochen nach den kontakt hab ich ein test gemacht -- negativ ist der sicher? hab pickel am becken bekommen, durchfall usw.. meine frage , kann ich mit dem thema hiv abschließen? danke im vorraus mfg

Hallo

Der Antikörper-Test ist erst mach 12 Wochen 100% aussagekräftig, in Deinem Fall wurde der Test zu früh gemacht.
Was Du unter Symptomen erwähnst, denke ich hat andere Ursachen, die durch Stress oder z.B. eine Erkältung verursacht wurden, die aber nichts mit HIV* zu tun haben.
Denn erstens müsste die Person positiv gewesen sein und über Schnittwunden am Finger ist eine Ansteckung gering bis gar nicht möglich.
Ich würde vorschlagen den Test nach 12 Wochen, seit dem Ereignis, noch einmal zu wiederholen und Du wirst sehen, dass der Test negativ ausfällt.
In Deinem Fall, da Du sehr viel Stress deswegen hast, würde der erneute Test Dir den Druck nehmen.

Mit lieben Grüssen
Dany

Zurück zum Anfang

Hallo Dani Ich wollte Dich etwas zur hiv infektion übers Auge fragen,und zwar habe Ich einen Mitarbeiter der ne feuchte Aussprache hat. Und es passieren kan das mal etwas ins Auge geht.Ich weis das spucke nicht gefährlich ist ,aber wie sieht es aus wen er zahnfleischblutten hat oder ne kleine wunde und man da ia ein gemisch speichelblut in die Augen bekommen könnte natürlic angenommen er wäre positiv .Danke für deine Arbeit hier es sollte mehr leute wie dich geben!!Gruess

Hallo
Da kannst Du Dich beruhigen, auch wenn etwas Blut dabei wäre vom Zahnfleisch, so lässt sich HIV* nicht übertragen.

Mit lieben Grüssen
Dany

Zurück zum Anfang

Hallo Dany! Ich hatte mich schon mal bei dir gemeldet.Ich bin die,die im Alten-undPflegeheim in einem Cafe arbeitet und Angst hatte, mich mit Hepatitis angesteckt zu haben. Jetzt habe ich ein anderes Problem und weiß nicht ob Du mir hier helfen kannst. Aber ich probier es halt trotzdem. Im Cafe kam am Dienstag ein Mann von der Pflegestation mit Rollator und einem Schlauch im Hals wo Sauerstoff bringt oder Schleim absaugt oder sonst was macht. Ich kenne mich da nicht aus.Er sagte nach einer Weile oder ich eine Serciette hätte wo er ein ca 7cm großes Tupfer wo am Hals war einwickeln könne. Havbe ihm dann 2 Servietten gebracht und er hat dies dann eingewickelt. Ich mußte dann weiter bedienen.Ich räumte später den Tisch ab und hatte nicht mehr an den Cvorfall gedacht. Am Abend kam mir der Gedanke ob ich beim Geschirr abräumen und den Abfall in Mülleimer zu tun, evtl. das eingewickelte Tuper evtl. berührt habe und es in den Müll geschmissen habe. Kann ich mich da mit evtl. Krebsviren infiziert haben, falls er Speisenröhren oder Kehlkopfkrebs hatte? Habe große Angst deswegen. Entschuldige meine Schreibfehler. Aber oft passiert es,daß beim korrigieren plötzlich der ganze Text verschwindet. Gibst du mir bitte eine Antwort auf meine Frage? Danke!!!

Hallo
Erst einmal ein Tipp, schreib doch Deine Frage im Word und kopiere sie dann in das Formular mit CTRL+V ein, so hilft Word Dir bei den Fehlern.
Ich selber bin auch nicht der Beste in der Rechtschreibung, aber im Gegensatz zu Dir hilft mir ein lieber Freund und korrigiert meine Fehler. An dieser Stelle einen lieben Dank an meinen lieben Freund.
Jetzt zum Thema:
Ich bin kein Arzt, habe gelernt Schreibmaschinen zu flicken und kenne mich etwas mit IT* aus, mein Wissen über HIV* und Aids* kommt daher, dass ich selber betroffen bin und viel darüber lese. Wenn ich irgendwo unsicher bin, frage ich meinen HIV-Spezialisten. Er findet meine Arbeit gut und wichtig daher unterstützt er mich auch gerne dabei.
Ich kann Dir also nur das sagen was ich weiss. Krebs ist kein Virus und kann somit nicht durch eine Ansteckung übertragen werden. Daher denke ich kaum, dass etwas passiert ist.
Sorry wenn ich jetzt wieder darüber schreibe, aber ich habe Dir dies glaube ich schon letztes Mal geschrieben. Du bist im Gesundheitswesen tätig, dass setzt auch etwas Wissen voraus. Ich bin mir auch sicher, dass im Haus, in welchem Du arbeitest jemand ist, der sich mit dieser Thematik besser auskennt als ich, daher wäre es sehr ratsam, bei Unsicherheiten diese Person zu fragen.
Klar darfst Du weiterhin ins Forum schreiben, das möchte ich nicht verbieten, aber die Fachleute in Euerem Alters-und Pflegeheim wären dann sicher erste Wahl.
Mit lieben Grüssen Dany

Zurück zum Anfang

Hallo Dany! Ich habe eine Sache die mich sehr beschäftigt. Hoffe Du kannst mir helfen. Ich hatte mir mit dem Nagelhautmesser die Nagelhaut am rechten Ringfinger eingeschnitten. Wunde ca.2mm groß. Es blutete und ich habe ein Pflaster drum gemacht. Nach ca. 1 Stunde kam die Nachbarin und zum Abschied hat sie mir die Hand gegeben. Als ich danach nach meinem Pflaster schaute war dies feucht und das Pflaster auch rosarot. Wahrscheinlich vom Blut, weil die Wunde ja fest blutete. Ich hatte bevor die Nachbarin kam, den Spüllappen mit der rechten Hand ausgerungen und dabei wurde Pflaster vielleicht nass. Jedoch kam mir plötzlich der Gedanke, wenn die Nachbarin bei Hand geben geblutet hätte und dies auf mein Pflaster gekommen wäre? Hätte das Blut durchdringen können und mich dadurch wegen meiner Verletzung an der Nagelhaut infizieren können? (Falls sie HIV posetiv wäre) Über Deine Meinung wäre ich dankbar! Nun wünsche ich Dir und Deiner Frau ein friedvolles und gesegnetes Weihnachtsfest und ein gesundes, glückliches Jahr 2017!!!

Hallo
Du kannst Dich beruhigen, so lässt sich HIV* und HCV* nicht übertragen.
Auch ich wünsche Dir schöne Festtage und einen guten Rutsch in das neue Jahr.
Grüsse Dany

Zurück zum Anfang

Kann ich mich mit hiv anstecken wenn ich denn Penis eines Mannes nur 2-3 mal in denn Mund nemme ohne das er Kommt ?

Hallo
Oral-Verkehr ist nur dann gefährlich wenn der Mann dabei kommt und die Frau das Sperma schluckt.
Daher gilt, wenn Sperma in den Mund kommt, ausspucken und mit Wasser spülen.
Grüsse Dany

Zurück zum Anfang

Hallo kann man sich mit HIV infizieren wenn die frau sich selbst befriedigt und danach mir einen runterholt?

Hallo
Das HI-Virus dringt beim GV durch feinste Risse am Penis ein, die durch die Reibung entstehen. Ich würde anraten, vorher die Hände abzuwischen, danach besteht keine Gefahr.
Grüsse Dany

Zurück zum Anfang

Hallo , Ich hoffe das du mir meine Frage beantworten kannst ! Ich weiblich habe sehr intensive Zungen Küsse mit einem Mann ausgetauscht denn ich nicht wirklich kenne ! Meine Frage als wir am küssen wahren machte er kurz ne Pause um festzustellen das er geblutet hat ich weiss nicht ob er Zahnfleisch bluten hatte oder ob er von der Lippe geblutet hat . Kann ich mich angesteckt haben mit hiv ? Mache mir grosse Sorgen deswegen

Hallo
Nein da brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen, so lässt sich HIV nicht übertragen.
Ich als Bluter blute oft und schnell im Mund. Meine Frau und ich küssen täglich und gerne auch sehr intensiv, Barbara ist immer noch HIV negativ. Daher kann ich es aus Erfahrung bestätigen, dass so dieses Virus nicht übertragen werden kann.
Grüsse Dany

Zurück zum Anfang

Hallo Dany!
Beantwortest Du die Fragen an Dich nicht mehr? Wenn ja, finde ich das sehr schade! Wenn nein, wundere ich mich, daß Du nicht antwortest. Jetzt probiere ich es nochmal. Folgendes ist passiert: Am Wochenende habe ich neue Schuhe eingelaufen. Am rechten Fuß bzw. Ferse hat Schuh gerieben und eine kleine Blase bebildet. Am Montag war es dann eine kleine Kruste. Mittags dann habe ich in einem Kaufhaus mit dem rechten Fuß einen Schuh probiert (mit Seidenstrümpfen an). Dieser neue Schuh hat an der Kruste gerieben und dadurch ist sie aufgegangen und hat ein bißchen geblutet. Habe Schuhe aber gekauft. Zuhause kam mir dann der Gedanke: Wenn jemand kurz vor mir auch diesen Schuhe probiert hätte, und diese Frau auch an der Ferse geblutet hätte, hätte ich mich dann mit HIV anstecken können, da der Schuh ja im Karton war (Vakuum , evtl . käme wenig Sauerstoff an den Schuh). Gibst Du mir bitte eine Antwort? Vielen Dank und Dir alles Gute!!!!

Ich weiss nicht was Du hast, ich beantworte ja die Fragen!!
Es gibt Leute die versuchen Werbung zu schalten über das Forum, oder beschimpfen und beleidigen mich zu tiefst, diese Texte werden gelöscht und nicht beantwortet.
Nun aber zu Deiner Frage,
was Du geschildert hast ist zwar unangenehm, doch *HIV lässt sich so nicht übertragen. Auch wenn vorab jemand anders mit einer Verletzung den Schuh probiert hat.
Du brauchst Dir daher keine Sorgen zu machen
Mit lieben Grüssen Dany

Zurück zum Anfang

Vielen lieben Dank für deine Antwort . Ich finde es so super was du machst das du denn Leuten hilfst ! Und das du mir auch geholfen hast mit deiner Antwort nochmals danke ... 😄 Ich bin die mit denn blutigen Küsse ...

Gerne geschehen, für das habe ich dieses Forum gebaut.
Mit lieben Grüssen Dany

Zurück zum Anfang

Hallo Dany! Ich bin es nochmals, die mit dem Schuh anprobieren, wo an Ferse Kruste wieder aufging und bißchen geblutet hat. Danke dass Du mir geantwortet hast! Was mich noch interessiert bzw. beunruhigt ist folgendes: Wenn jemand vor mir mit einer Verletzung den Schuh auch anprobierte und dann gleich wieder den Deckel auf Karton draufmacht, entsteht dann nicht ein Vakuum wo der HIV-Virus dann im Karton weiter überlebt hat, bis ich den Schuh anprobierte? Oder kann der HIV-Virus im geschlossenem Karton trotzdem nicht überleben? Würdest Du mir bitte diesbezüglich eine genaue Antwort geben, damit ich keine Angst mehr haben muß? Vielen Dank im Voraus und Dir alles Gute!!!

Hallo nochmals,
Ein Vakuum heisst, dass alle Luft aus dem Gefäss gepresst oder gezogen wurde, oder anders gesagt, der Raum ist luftleer. Siehe auch Wikipedia, ich habe es für Dich verlinkt.
Wenn ein Gefäss ein Vakuum hat, kann es nicht geöffnet werden, eine Wette hat im Mittelalter gezeigt, dass zwei Halbkugeln mit Vakuum nicht getrennt werden können, sie spannten Pferde auf beiden Seite ein und zogen daran, siehe Bild.
Vakuum
Somit können wir ausschlissen, dass die Schuhschachtel ein Vakuum hatte, sonst hättest Du sie nicht öffnen können.
Du kannst Dich entspannen.
Mit lieben Grüssen
Dany

Zurück zum Anfang

Hallo Dany! Danke für Deine ausführliche Antwort über das Vakuum(Schuhschachtel). Nur noch eine kurze Frage hierzu: Das heißt jetzt im Klartext: Der evtl. HIV-Virus vom Vorgänger an dem Schuh würde im Karton nicht überleben und absterben und deshalb auch keine Ansteckung für mich? Bitte entschuldige, daß ich das noch frage. Nach Deiner erneuten Antwort werde ich mich dann entspannen! Ich wünsche Dir und deiner Frau ein sonniges Wochenende!

Hallo
Das *HI-Virus kann ausserhalb des Körpers nur ganz kurz überleben, daher besteht absolut keine Gefahr.
Jetzt habe ich aber an Dich noch eine Frage, weshalb hast Du im ersten Mail geschrieben, " Beantwortest Du die Fragen an Dich nicht mehr?".
Kann es sein, dass Du Mitte März die Frage gestellt hast, wenn ja, dann ist es logisch. Ein technischer Fehler auf dem Server hat dazu geführt, das die Anfragen nicht mehr bei mir ankamen, da ich länger keine Anfragen hatte, überprüfte ich die Sache und sah den Fehler, den ich natürlich sofort behob.
War das in dieser Zeit??
Wenn ja, dann entschuldige ich mich dafür.
Mit lieben Grüssen
Dany

Zurück zum Anfang

Hallo Dany! Ich bin es nochmals mit Schuhkarton und Vakuum! Wegen Deiner Anfrage zwecks Nichtbeantwortung. Ja es war Mitte März. Aber kein Problem, du hast ja jetzt geantwortet. Jedoch hast Du meine eigentliche Frage für mich nicht beantwortet. Nämlich: Kann der Hiv-Virus i m K a r t o n überleben oder nicht ? Sprich: Stirbt er im Schuhkarton genauso schnell ab wie außerhalb vom Karton und ist deshalb auch nicht mehr übertragbar, weil er im Karton nicht überleben kann?? Das will ich wissen, und die Antwort würde mich dann auch bestimmt beruhigen. Sorry!!! Antwortest Du mir nochmals? Danke dafür!

Hallo
Nein das HI-Virus* kann auch im Schuhkarton nicht überleben.
Denn der Schuhkarton ist kein menschlicher Körper, sondern eine Pappkiste und es ist auch egal wie gross der Karton ist, weil das HI-Virus* ausserhalb eines menschlichen Körpers nicht überleben kann. Mit der Ausnahme, es besteht ein Vakuum, ein luftleerer Raum und in jedem Karton hat es Luft, damit der Schuh atmen kann.
Grüsse Dany

Zurück zum Anfang

Hallo , Dany ich hoffe dir und deiner Frau geht es gut ! Ich bin es noch mal die mit denn blutigen 💋 . Ich hätte da noch ein paar Fragen an dich bezüglich Hiv da ich grossen Respekt vor diesem virus hab und noch grössere angst ! Das ist aber nicht so lange her das mich das so beschäftig.Letzten Sommer hab ich mich Hals über Kopf verliebt leider in denn falschen wie sich am Ende rausstellte . Ich hatte GV ohne Schutz da ich nicht an Hiv dachte , an das was ich dachte war das ich schwanger werden könnte und da der Mann unterbunden war ist es dann passiert ohne Schutz ! Und ein paar gTage später hat es mich wie ein Bilz getroffen der Gedanke an HIV ! Ich hab dann ein Test gemacht und der war negativ ich ging durch die Hölle vor Angst ! Und war dann so froh gesund zu sein . Seid dem hab ich Angst mich anzustecken bei jedem kuss jeder Berührung mus ich an das Virus denken . Gestern hatte ich petting mit einem Mann den ich auch nicht so gut kenne und ihn mit der Hand verwöhnt und er mich Dan wollte er das ich ihm einen Blase machte ich aber nicht darauf hin wollte er das ich sein penis Küsse nur 2 Küsse mit geschlossenen Mund . Dadurch kann ich mich ja nicht angesteckt haben oder ? Was ich noch fragen wollte sind Kondome wirklich sicher ? Ich bin in disem Dingen leider nicht so erfahren weil ich nie welche gebraucht hab . Hatte vor dem letzten GV letzten Sommer .9 Jahre lang keine Beziehung und kein Sex !! Da ich nicht wirklich der Typ Frau bin ... liebe grüsse 💋

Hallo
Ja uns geht es gut.
Wenn Du den Penis nur geküsst hast, dann besteht keine Gefahr.
Barbara und ich schützen uns schon seit 1988 mit Gummis und Barbara ist noch immer negativ, das zeigt Doch dass das Kondom ein guter Schutz ist.
Lies aber trotzdem die Hinweise über den Gebrach von Kondomen noch durch, dieser Text ist dort hin verlinkt.
Mit lieben Grüsse
Dany

Zurück zum Anfang

Hallo Dank, mein Baby 9 Monate alt hat letztens an einer Verpackung gerutscht und gekratzt.Als ich ihm die Packung abnahm bemerkte ich einen Streifen angetrocknetem Blut an der Packung genau an der Stelle. Besteht hier ein HIV Risiko?Ich meine durch das abrutschen?Oder das rum kratzen,wenn er danach im wunden Windelbereich kratzt?Das Blut war von keinem von uns und auch nicht vom Baby wissen nicht wo es her kam.

Hallo
Nein es besteht keine Ansteckungsgefahr. Mit lieben Grüsse
Dany

Zurück zum Anfang

Hallo , ich schon wieder du weist schon 💋 ! Es freut mich sehr zu hören das es dir und deiner lieben Frau gut geht ! Ich danke dir für die Zeit und die Mühe die du dir gibst um meine Fragen zu beantworten DANKE ! Wie du weisst hab ich kein festen Partner bin aber auf der Suche nach einer festen Beziehung . Man muss wirklich viele Frösche küssen bis man einen Prinzen trifft ... Ich hab alles gelesen bezüglich der Kondome hab aber noch ne kleine Frage wenn ich zum Beispiel einen Mann kennenlerne weiss ich ja nicht gerade ob sich eine Beziehung entwickelt oder nicht und wenn es dann zum sex käme weiss ich ja nicht welche kondom Grösse der Mann braucht gibt es denn keine Kondome die jedem passen ? Sowas wie ne Einheitsgrösse ? Da ich glaube das die meisten Männer keine Kondome bei sich tragen.

Hallo
Nein das gibt es nicht, es gibt ja auch nicht einen Schuh der jedem passt.
Am besten kaufst Du 3 Grössen, 52mm, 54mm und 56mm. Dann hast Du eine gute Auswahl. Doch auch Männer sollten daran denken.
Mit lieben Grüsse
Dany

Zurück zum Anfang

Vielen lieben Dank für deine schnelle Antwort ! Ich werde deinen guten Rat befolgen und die verschiedenen Kondom Grössen kaufen natürlich nur die getesteten mit Prüfsiegel ... Wünsch dir noch ein schönen Abend ! Ganz liebe Grüsse ...💋

Hallo
Das ist gut, habe gerne geholfen.
Mit lieben Grüsse
Dany

Zurück zum Anfang

Hallo ich noch mal mit dem 9 Monate alten Baby. Vielen Dank für die schnelle Antwort. Sehe gerade das ich gerutscht geschrieben habe.meinte aber das er an dem fremden blut gelutscht hat. Und wir nicht wissen von wem das Blut war.besteht hier keinerlei Gefahr für mein Baby?Wenn das Blut zb HIV infiziert gewesen wäre was wir ja nicht wissen?sorry fürs Nerven. lieben Dank und alles Gute

Hallo
Nein, das Blut war ja eingetrocknet, zudem überlebt das HI-Virus an der Luft nicht.
Mit lieben Grüsse
Dany

Zurück zum Anfang

Hallo Dany Vielen Dank erstmals, dass es dieses Forum gibt und dass du dir immer so grosse Mühe gibst. Dies sehe ich an den bereits gelesenen Beiträgen. Du gibst jedem eine Antwort. Das finde ich toll. Danke für deine Bemühungen! Nun zu meiner Frage: Ich hatte mit einem Mann, den ich gut kenne, (hiv Status weiss ich jedoch nicht) OV MIT KONDOM. Davor habe ich ihn aber mit der Hand befriedigt. Anschliessend griff ich zum Kondom, dabei habe ich meine Hände nur ganz kurz abgewischt. Ich hatte sicherlich noch etwas Lusttropfen an den Händen. Anschliessend habe ich ihn mit Kondom befriedigt. Mir wurde gesagt, dass der Lusttropfen zu wenig Viren enthält um infektiös zu sein, aber stimmt das wirklich? Bestand ein Risiko? Ich würde mir ja nicht so grosse Sorgen machen, wenn ich nicht so viele Symptome hätte: Nach 3 Wochen seit OV hatte ich Hals- und Ohrenschmerzen (1 Woche lang), später kam trockener Husten und ein Kratzhusten dazu, der hielt ca. 4-5 Wochen an. Sehr sehr lange! So lange hielt bei mir noch kein Husten an. Dann habe ich 2-3 Bläschen im Mund, die immer wieder kommen und nicht verschwinden. Einen Tag lang hatte ich auch Kopfschmerzen und ein Schwindelgefühl. Zudem war ich oft schlapp und kämpfe gegen Appetitlosigkeit. Ein hiv Test wurde nach 4 Wochen nach OV gemacht: negativ. Mein Arzt meinte, dass evtl. das P24 Antigen anzeigen würde, falls eine Infektion stattgefunden hätte. Sicher ist der Test aber erst 12 Wochen nach RK. Ich kontaktierte den Mann. Er meinte, er habe immer mit Kondom verhütet, ausser in 2 Beziehungen, in einer von beiden war die Freundin noch Jungfrau. Ich habe eine fürchterliche Angst. Da ich momentan sowieso schon gegen Liebeskummer stark ankämpfe und keine Kraft mehr habe, traue ich mich nicht einen Test zu machen. Man sagt immer OV wäre ohne Spermaaufnahme was die Frau betrifft sicher. Der Lusttropfen stellt kein Risiko dar. Schmierinfektionen sind bei hiv auch kein Thema und beim GV besteht nur eine Gefahr wegen der Aufnahme von Sperma oder wegen der Reibung der Schleimhäute..aber der Mund ist ja auch eine Schleimhaut, daher wenn der Penis an der Mundschleimhaut reibt (bei OV), müsste es doch auch ohne Aufnahme von Sperma bereits ein Risiko sein, nicht? Das verstehe ich nicht. Ich hatte dir schon einmal geschrieben, aber leider nie eine Antwort erhalten. Ich habe gelesen, dass es Probleme gab mit dem Server. Danke dir im Voraus! Liebe Grüsse N.

Hallo N.
Dieses Forum ist anonym, daher habe ich erlaubt Deinen schönen Namen zu kürzen.
Besten Dank für Dein Lob und sorry dass es beim letzten Mal nicht geklappt hat.
Was Du schreibst ist alles richtig, bis auf den Punkt mit der Aufnahme durch Reibung beim OV. Der Lusttropfen hat zu wenig Viren-Anteil für eine Infektion.
Wir empfehlen, kein Sperma in den Mund und vor allem nicht schlucken, kommt Sperma in den Mund, dann ausspucken und spülen, das reicht.
Ich verstehe Deine Angst, ich kann sie nachfühlen, doch der einzige Weg um Klarheit zu schaffen ist der Antikörper-Test nach 12 Wochen.
Was Du als Symptome bezeichnest kann oder ist meist ein Zufall vieler Faktoren, Stress, falsche Ernährung, Angst etc. Der Körper reagiert auf solche Situationen, Deine Unsicherheit fordert Deinen Körper. Ich verspüre Stress-Situationen sehr intensiv, da mein Körper durch die Krankheiten schon sehr geschwächt ist.
Ich glaube aber nicht das Du Dich so angesteckt hast.
Mit lieben Grüsse
Dany

Zurück zum Anfang

Hallo Dany! Jetzt melde ich mich nochmals bei Dir. Ich bin die mit dem Schuhkarton, bzw. die beim Schuhe probieren die Ferse blutete. Es ist noch Angst da, weil ich mich Frage ob die evtl. HIV-Viren von der Zeit her auch abgestorben sind bzw. waren als i c h den Schuh probierte. Ich weiß ja nicht wie lange Zeit vor mir der Schuh evtl. auch anprobiert wurde. Oder ist hier eine Übertragung von HIV grundsätzlich nicht möglich? Wäre die Ferse überhaupt eine Eintrittspforte? Kannst Du mir hierzu nochmals antworten? Vielen Dank für Deine Geduld mit mir und Danke im Voraus für Deine Antwort!!!

Hallo
Um HI-Viren zu übertragen braucht es eine bestimmte Menge und das Virus geht an der Luft kaputt. Es ist ausgeschlossen, dass über diesen Weg eine HIV-Infektion passieren kann.
Doch dies habe ich Dir schon geschrieben.
Du brauchtst Dir deshalb keine Sorgen zu machen, es ist nichts passiert. Mit lieben Grüsse
Dany

Zurück zum Anfang

Hallo Dany, gestern musste ich zum Geldautomat, auf einer der Tasten die ich benutzt hatte bermerkte ich einen blutigen Fingerabdruck der nicht von mir stammte. Danach hatte ich keine Gelegenheit mir die Hände zu waschen und noch mit dem Handy telefonirt und etwas gegessen. An meinem Finger habe ich jetzt so kein Blut bemerkt. Ich habe zur Zeit sehr rissige und kaputte Hände.Besteht hier ein Risiko sich mit HIV infizirt zu haben?da ich mir die Hände nach dem Blutkontakt nicht gewaschen und etwas gegessen und telefoniert habe? Hoffe sie können mir helfen? Lieben Gruß

Hallo
HIV kann an der Luft nicht überleben, daher besteht im Alltag durch anfassen keine Gefahr einer Ansteckung.
Du brauchst Dir also keine Sorgen zu machen
Mit lieben Grüsse
Dany

Zurück zum Anfang

hallo Dany vielen Dank für die schnelle Antwort mit dem Geldautomat. Also verstehe ich es richtig das auch das Essen und telefonieren ohne vorheriges Händewaschen nach dem Kontakt mit dem blutigen Fingerabdruck keinerlei Gefahr für HIV darstellen? Da ich ja nicht weiß wie alt das Blut war?Vielen lieben Dank für die stets schnelle Hilfe und ein großes Lob an Ihre Seite.

Hallo
Ja das ist so richtig, Du brauchst Dir keine Sorgen zu machen. Mit lieben Grüsse
Dany

Zurück zum Anfang

Dany, eine Frage an Dich: Wenn Du schreibst: „HIV lässt sich so nicht übertragen“, ist diese Antwort dann 100%tig, oder sollte man es doch vom Arzt überprüfen lassen? Verstehe mich jetzt bitte nicht falsch! Ich bin halt sehr ängstlich. Wenn du sagst, auf deine Antwort kann ich mich 100% verlassen ist das ok für mich, und die Sache für mich auch erledigt. Ich wundere mich nur über dein großes Wissen. Auf jede Frage weißt du eine Antwort. Woher weißt Du denn dies alles? Ich finde das wirklich toll dein Forum!!!! Wünsche Die und Deiner Frau schöne Ostertage!

Hallo
Ich nehme an, diese Frage bezieht sich auf essen und telefonieren von der vorherigen Frage.
Meine Frau und ich leben seit 1988 zusammen und meine Frau ist nicht HIV positiv. Wir essen zusammen, wir leben zusammen, haben geschützten GV.
Als Bluter muss ich Medikamente in die Venen spritzen, Barbara hilft mir dabei.
Mein Interesse über HIV und Aids ist gross und lese Fachzeitschriften, zudem gehe ich ab und an in Schulklassen und erzähle aus meinem Leben. Diese Projekte werden von der Aidshilfe organisiert. Die Aidshilfe bietet uns auch Weiterbildungen an und haben auch Zugang zu Kongressen über HIV und Aids. Wenn auch immer Veranstaltungen stattfinden, gehe ich wenn es geht hin um noch mehr zu erfahren. Zudem, bin ich unsicher und weiss etwas nicht, dann frage ich meinen HIV-Spezialisten oder die Fachstelle in der Region.
Seit 17 Jahren engagiere ich mich bereits und die Webseite gibt es seit 1996.
Ich würde nie etwas schreiben, wenn ich nicht 100% sicher bin.
Mein Interesse gilt der Vermeidung einer Neuansteckung und nicht einer Weiterverbreitung dieses Virus.
Mit lieben Grüsse
Dany

Zurück zum Anfang

Hallo , ich hab momentan keine Fragen an dich ! Ich hoffe das du deswegen nicht sauer bist ! Wenn ich dir und deiner Frau auf diesem weg FROHE OSTERN wünsche ...🐰💐 Und dir noch mal danke sage für die tolle Arbeit die du mit diesem Forum leistest ... Ganz liebe Grüsse die mit denn blutigen 💋 !

Hallo
Danke, danke, weshalb soll ich sauer sein, ist doch gut wenn alles geklärt ist, Dir auch schöne Ostern
Mit lieben Grüsse
Dany

Zurück zum Anfang

Hallo dany, darf ich dich was fragen, ich bin ein Teenager (Mädchen) und wollte wissen, ob man sich im Alltag mit kleinen oder normalen Schnittwunden oder sonstigen kleineren Verletzungen im Alltag durch Kontakt mit Gegenstand (egal welcher Art) oder berühren etc. mit HIV infizieren kann? Ich meine dies ohne Geschlechtsverkehr (soweit bin ich noch nicht) oder Drogen. Einfach nur im normalen Alltag. Manche sagen man kann sich bereits mit kleinsten Verletzungen infizieren. Kannst Du mich diesbezüglich etwas aufklären im Bezug auf Alltag anstecken? Über GV und Drogen bezüglich HIV weiß ich schon Bescheid. Aber mich würde dies vom Alltag interessieren. Danke für deine Antwort!!! Viele Grüße!

Hallo
Das HI-Virus ist sehr luftempfindlich und braucht eine bestimmte Menge an Viren für eine Übertragung. Somit kann man sagen, dass es im normalen Alltag keine Situationen gibt, für eine HIV-Infektion.
Eine Schnittwunde reicht nicht aus um es zu übertragen.
Auf der Seite Übertragungs-Arten, der Text ist dahin verlinkt, werden die Übertragungswege beschrieben. Mit lieben Grüsse
Dany

Zurück zum Anfang

Guten Morgen Dany! Ich kenne Deine Seite und finde sie echt super! Jetzt möchte ich etwas von Dir wissen bezüglich HIN-Infektion. Wie haben im Vereinsheim eine Theke wo wir Getränke und kleine Speisen ausgeben . Gestern nach dem Sport habe ich dort eine Kleinigkeit gegessen. Hatte noch Speisereste zwischen den Zähnen. Unter der Theke steht ein kleines Plastikdöschen mit frischen Zahnstochern. Ich nahm eines raus und benutzte es. Was wäre passiert wenn ich durch einen blöden Zufall ein gebrauchtes erwischt hätte (so etwas tut ja keiner einen gebrauchten Zahnstocher wieder reinlegen),hätte ich mich mit HIV anstecken können, wenn dieser HIV hätte? Danke du alles Gute für Dich!

Hallo
Nein so lässt sich HIV nicht übertragen.
Gruss Dany

Zurück zum Anfang

Hallo dany, danke für die schnelle Antwort (Zahnstocher). Nur noch kurze Nachfrage. Auch wenn an diesem (evtl.) gebrauchten Zahnstocher Blut dran gewesen wäre, und dieser Zahnstocher hätte ich an meinen Zähnen benützt, wäre dann auch nichts passiert? Sprich, wäre der Virus vor der Benutzung im Plastikdöschen schon abgestorben gewesen? Erklärst mir das bitte nochmals! Vielllllen Dank!

Hallo
Das HI-Virus überlebt an der Luft nicht, daher besteht keine Gefahr.
Gruss Dany

Zurück zum Anfang

Hallo dany, ich bin es nochmals die mit dem Zahnstocher. In deiner letzten Antwort hast du geschrieben, daß der Virus an der Luft nicht überlebt, bzw. kaputt geht. Heißt dies jetzt, daß er auch i n dem Plastikdöschen nicht überleben kann, bzw. daß er auch i n dem Plastikdöschen abstirbt oder nur außerhalb von dem Plastikbehälter. Habe nämlich Angst, daß der Virus dort drin nicht abgestorben ist, und ich mich deshalb infiziert hätte? Gibst du mir nochmals Antwort! Danke nochmals hierfür! Viele Grüße und alles Gute!

Hallo
Manchmal wünschte ich mir, dass vorab etwas im Forum gelesen wird, vor allem wenn die letzten Fragen sehr ähnlich sind.
Na, ja, das HI-Virus kann auch nicht in einem Plastikbehälter überleben, da er nicht "luftleer" ist.
Somit brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen.
Gruss Dany

Zurück zum Anfang

Hallo dany! Ich wollte von dir gerne etwas erklärt haben. Wenn ein Kind einen Gegenstand(aus dem Alltag) in den Mund nimmt oder mit den Zähnen dran rum kaut an dem evtl. infektiöses Blut wäre, kann man sich so mit HIV infizieren? Aus ähnlichen Fragen schreibst du, so läßt sich HIV nicht übertragen. Auf einer Internetseite einer Aidsberatung habe ich gelesen: Übertragung im Mund wäre schwierig, weil Speichel virushemmende Enzyme enthält und es auch zu einem Verdünnungseffekt käme und somit auch zur Verringerung führt. Das heißt doch (wäre schwierig) , daß es doch zu einer Übertragung kommen könnte? Verstehe ich hier etwas falsch? Kann jetzt auf diesem Weg was passieren oder nicht? Vielen Dank schon im Voraus und weiterhin alles Gute!

Hallo
Nein es kann über diesen Weg nichts passieren.
Manchmal wäre es noch interessant zu wissen woher irgendwelche Aussagen kommen, so könnte man diese (Fachleute) anschreiben!
Gruss Dany

Zurück zum Anfang

Hallo Dany! Ich bin´s nochmals, die Frau mit der Frage des evtl. benützten Zahnstochers. Darf ich dich hierzu nochmals was fragen? Was wäre wenn jemand ca. 10-20 sek. vor mir den Zahnstocher benutzt hätte und dann ich und der Virus wäre dann zu meiner Zeit noch nicht kaputt gewesen oder abgestorben (weil die Zeit zu kurz war), hätte ich mich dann doch anstecken können, bzw. reicht die evtl. Menge Blut am Zahnstocher aus um sich zu infizieren? Oder könnte ich mich nie so anstecken egal wie viel Zeit und Blut zwischen der Benutzung lag? Bin immer noch etwas beunruhigt deswegen. Soll ich in 3 Monaten einen Test machen? Gibst du mir bitte gezielt auf meine Fragen eine Antwort? Entschuldige, daß ich Dich schon wieder mit meinen Fragen vielleicht nerve!!! Danke für alles und alles Gute!

Hallo
Nein Du brauchst Dir keine Sorgen zu machen auch dann besteht keine Gefahr.
Es braucht ja auch eine bestimmte Menge.
Jetzt gehe ich aber wieder ins Bett habe 38°Fieber, Husten und hämmernde Kopfschmerzen. Gruss Dany

Zurück zum Anfang

Hallo Dany, ich bin es wieder die mit dem evtl. gebrauchten Zahnstocher. Ich habe immer noch Angst, obwohl du mir schon Antworten gegeben hast. In deiner letzten Antwort hast du geschrieben, daß es auch eine bestimmte Menge Blut braucht. Was und wie groß ist eine“bestimmte“ Menge Blut? Würdest Du mir bitte nochmals genau erklären wieso ich keine Angst haben muß, wenn ich einen vielleicht mit Blut benutzten Zahnstocher erwischt hätte. Habe wirklich Angst, daß ich mich mit HIV so infiziert habe. Denke, wenn du mir ausführlicher antworten würdest und ich mich so nicht anstecken kann, ginge die Angst vielleicht weg. Entschuldige bitte, daß ich dich wieder belästige. Aber ich habe nur dich als Experten. Will nicht zum Hausarzt weil ich mich nicht traue oder schäme ihn zu fragen. Antwortest du mir nochmals? Bin so froh und dankbar daß es dein Forum gibt. Tausend Dank dafür und dir alles Gute!!!

Hallo
Die bestimmte Menge an Blut kann ich nicht in einer Zahl nennen, doch es ist bestimmt mehr als auf einem Zahnstocher Platz hat.
Es ist ausgeschlossen, dass man sich über diesen Weg anstecken kann.
Gruss Dany

Zurück zum Anfang

Hallo dani ich hoffe sehr das es dir wieder besser geht ! Meine Frage an dich : Ich Weiblich habe einem mir nicht gut bekannten Mann ein paar mal mit der Zunge über die Eichel geleckt. Dabei glaube ich hab ich denn lusttropfen geschmeckt ich hab sofort meine Zunge an seinem Hemd abgewischt ...hab seinen penis jedoch nicht in denn Mund genommen kann ich mich dabei mit HIV angesteckt haben ???

Hallo
Nein, der Lusttropfen reicht für eine HIV Infektion nicht aus. Bei oralem Verkehr gelten folgende Regeln, kein Sperma in den Mund, falls doch, ausspucken und mit Wasser spülen, auf keinen Fall schlucken. Werden diese Regeln befolgt, ist Oralverkehr nicht gefährlich.

Zurück zum Anfang

Danke sehr für deine Antwort auf meine Frage bezüglich den lusttropfen . Bin sehr beruhigt jetzt ! Ich habe noch eine Frage an dich : Wie ist es wenn der Mann mich mit seiner Zunge oral befriedigt Wen er zum Beispiel Dabei Zahnfleisch bluten hätte oder sonst eine Verletzung im Mund hat , das hat man ja gelegentlich , oder von der Lippe blutet ?? Könnte er mich so anstecken ? Oder wenn er mich fingert und Wunden , oder rissige nagelhäutchen hat die vielleicht bluten oder geblutet haben oder offen sind ??? Oder er mich dabei mit den Fingernägel verletzt,kratzt und ich dann in der Scheide blute und es nicht merke ??? Kann ich mich so anstecken ?

Hallo
Ich glaube nicht, dass jemand mit einem blutenden Finger jemanden befriedigt. Ich werde aber mal meinen HIV Spezialisten Fragen was er dazu meint.
Das heisst allerdings, dass es ein paar Tage dauern kann bis ich von ihm Antwort bekomme.
Grüsse Dany

Zurück zum Anfang

Vielen dank dany das du die solche Mühe machst und deinen HIV Spezialist noch fragst um meine Frage zu beantworten wegen dem fingern mit Wunden oder rissige Nagelhaut !! Es ist so toll was du machst mit deinem Forum . Wie ist das wenn der Mann mich oral befriedigt und Zahnfleischbluten hat oder von der Lippe blutet oder sonst Verletzungen im Mund hat kann ich mich dadurch anstecken zu dieser Frage hast du nichts gesagt-geschrieben . Danke schon mal für deine Mühe und Antwort ...

Hallo
Wie ich immer wieder im Forum schreibe, braucht es für eine Ansteckung eine gewisse Menge an Viren. Hat jemand eine kleine Schnittwunde und befriedigt Dich mit dem Finger reicht es nicht aus für eine Ansteckung. Auch bei rissiger Lippe und Oralverkehr.
Wenn jemand eine Wunde hat, die wirklich stark blutet, denke ich kaum dass man dann Lust dazu hat.
Somit kann diese Übertragung ausgeschlossen werden.
Grüsse Dany

Zurück zum Anfang

Hallo Dany! Ich hoffe Dir geht es gut! Mich beunruhigt eine Sache die mir passiert ist. Ich war gestern in der Stadt. Da bemerkte ich seitlich innen an meinem rechten kleinen Finger eine Häutchen abstehen. Habe es abgebissen und dabei hat es ein bisßchen geblutet. Kurz darauf betrat ich ein Geschäft. Wenn jetzt auf dieser länglichen Türstange zum öffnen HIV infiziertes Blut dran gewesen wäre, und ich dieses Blut vielleicht mit meinem kleinen (verletzten)Finger berührt hätte (weiß nicht mehr ob es noch geblutet hat) hätte ich mich so infizieren können? Ich weiß ja nicht, ob das Blut frisch war oder nicht? Bitte um Deine Antwort und für Dich alles Gute!

Hallo
Nein, da besteht keine Gefahr, da das HI-Virus an der Luft nicht überleben kann und es eine bestimmte Menge brauchen würde für eine Ansteckung
Grüsse Dany

Zurück zum Anfang

Hallo Dany! Ich bin es nochmal, die mit dem Häutchen am kleinen Finger. Danke für deine Antwort. Noch eine kurze Frage: Du schreibst, der HIV-Virus überlebt nicht an der Luft. Ich weiß ja nicht wie lange das Blut bereits an der Eingangstüre bzw. Stange war. Vielleicht ist 10 sek. vor mir jemanddurch die Türe bzw. hat die Stange mit Blut verschmiert. Ist dann eine Ansteckung trozdem nicht möglich? Mache mir deswegen große Sorgen! Danke vorab für deine Antwort!

Hallo
Du brauchst Dir keine Sorgen zu machen, so kann HIV nicht übertragen werden.
Zudem ist mein Forum voll von solchen Fragen die ich schon mehrmals beantwortet haben.
Grüsse Dany

Zurück zum Anfang

Hallo Dany! Ich bin nochmals da, die mit dem Häutchen am kleinen Finger. Danke für deine Antwort. Was mich wundert bzw. noch unsicher macht ist, daß du mir auf meine zeitliche Frage keine Antwort gibst. Ich hatte dich gefragt, wenn ca. 1 0 Sekunden vor mir jemand die Eingangstüre mit dieser Stange aufgemacht hätte, und dabei durch seine blutende Wunde diese Stange mit Blut verschmiert hätte und dann ich mit meinem kleinen verwundeten Finger dies Stange berührt bzw. angefasst hätte, hätte ich mich so infizieren können? Daß nach mehreren Minuten der Virus an der Luft kaputt geht weiß ich, aber wie ist es nachnur ca. 10 sekunden? Ist er dann auch schon kaputt? Oder kann bei meinem Fall gar nichts passieren, egal wieviel Sekunden vergangen sind? Würdest Du mir nochmals antworten? Vielen Dank dafür und Dir alles, alles Gute. Bin froh, daß es Dich gibt!!!!

Hallo
Nein es würde nichts passieren.
Ich würde an dieser Stelle dieser Person sagen, wisch diese Schweinerei bitte weg und verarzte deinen Finger, sonst versaust du noch mehr.
Grüsse Dany

Zurück zum Anfang

Hallo Dani, danke für deinen super tollen Service hier!! Zum Glück gibt es noch solche Menschen wie dich. Eine Frage: Ist der Lusttropfen gefährlich? Bei OV soweit ich weiss nicht, aber wenn er z.B. bei der Hand auf eine kleine Wunde kommt, die noch leicht offen ist? Sie blutet nicht mehr aktiv, scheint aber noch rosa und FLÜSSIG zu sein. Nur noch kurz nochmals eine Frage: Ist passiver OV für die Frau gefährlich? Klar Speichel = nicht infektiös. Aber wenn er leicht blutete und ich dies nicht bemerkte? An der Vagina hat man ja immer Mikrorisse. Kannst du mir helfen? Herzlichen Dank!!! Danke 1000!

Hallo
Ich habe Deinen Namen entfernt, da es anonym sein sollte.
Der Lusttropfen enthält viel zu wenig Viren, somit ist der Lusttropfen in jeder Situation keine Gefahr für eine Ansteckung mit HIV.
Zu Deiner zweiten Frage, eigentlich könnte man es unter Übertragungswege nachlesen, doch da ich schon am Schreiben bin spielt es keine Rolle.
Beim OV gelten folgende Regeln, kein Sperma oder Blut in den Mund und auf keinen Fall schlucken, ansonsten ausspucken und mit Wasser spülen. Wenn der Mann die Frau mit dem Mund befriedigt besteht für die Frau keine Gefahr.
Grüsse Dany

Zurück zum Anfang

Hallo Dany! Ich habe öfters an den Händen bzw. am Nagelbeet eingerissene Häutchen die manchmal auch etwas bluten. Wenn ich jetzt mit diesen kurz zuvor blutende Verletzung eine Türklinke wo auch immer berühren würde, wo vielleicht frisches,infiziertes Blut dran wäre, kann man sich so mit HIV infizieren? Oder ist dies über (vielleicht infizierte )Türklinken nie möglich? Dieser Gefahr wäre man ja jederzeit und überall ausgesetzt! Vielen Dank für Deine Antwort!

Hallo
HIV kann so nicht übertragen werden, deshalb besteht keine Gefahr.
Grüsse Dany

Zurück zum Anfang

Hallo Dany, auch ich hatte so ein Erlebnis mit eingerissener, blutender Nagelhaut und Türklinke. Hatte auch Angst deswegen. Bin eben erst jetzt auf deine Seite gestoßen. Hatte deshalb zuerst eine Aidsberatung deswegen angerufen. Die Beraterin sagte mir, selbstverständlich könne man sich mit Türklinke infizieren, wenn ein Tropfen Blut in die Wunde dadurch käme. Jetzt habe ich erst recht Angst! Du hast bei der ähnlichen Frage geschrieben, daß man sich durch Türklinke berühren mit Verletzung so mit HIV nicht infizieren kann. Was ist denn jetzt richtig? Soll ich später einen Aids-Test machen? Bitte um Antwort! Danke dafür!

Hallo
Du brauchst keinen Test zu machen, denn so lässt sich HIV nicht übertragen.
Ich frage mich aber jetzt, welche Fachstelle Du gefragt hast und in welchem Jahr.
Wenn ich irgendwo nicht sicher bin, frage ich meinen Arzt, welcher auf HIV spezialisiert ist, der sicherlich weiss was er sagt.
Grüsse Dany
Sorry wegen der späten Antwort, der Ulraub war sehr schön. Doch jetzt bin ich ja wieder da.

Zurück zum Anfang

Hallo Dany, ich bin es nochmal, die mit der Frage von Verletzung am Nagelbett und mit anfassen der Türklinke. Du hattest mir als Antwort geschrieben, daß man sich so nicht mit Hiv infizieren kann. Aber wieso kann man sich so nicht infizieren? Der Kontakt mit vielleicht infiziertem Blut an Türklinke wäre doch da und meine Verletzung am Finger auch und Berührung bzw. Kontakt wäre ja doch dann auch gegeben? Könntest Du mir das besser erklären, wieso man sich so nicht mit Hiv infizieren kann? Denke, daß ich dann die Sache für mich abschließen kann. Vielleicht beschäftige ich mich zu sehr mit diesem Thema. Ich bin so dankbar , daß es dein Forum gibt. Danke Dir für diese tolle Arbeit!!!

Hallo
Gerne geschehen, sorry wegen der späten Antwort, der Ulraub war sehr schön. Doch jetzt bin ich ja wieder da.
Das HI-Virus geht an der Luft sehr schnell kaputt, zudem braucht es eine bestimmte Mänge an Viren um sich anzustecken und genau deswegen ist eine Ansteckung nicht möglich
Grüsse Dany

Zurück zum Anfang

Hallo dani, hätte eine Frage an dich. Hoffe du kannst mir helfen! Wenn ich einen Gegenstand oder eine Türklinke anfasse wo eventuell Hiv- infiziertes Blut dran wäre und ich würde danach an meinem Auge reiben, könnte man sich so mit HIV infizieren(über die Augenschleimhaut) auch wenn nur sekunden dazwischen waren? Weiß auch nicht ob Blut frisch war oder nicht. Weiß nicht mehr ob ich beim Reiben das Auge offen hatte oder nicht. Hatte keine offene Wunde an den Fingern. Ist vielleicht eine blöde Frage, aber es beschäftigt mich doch sehr. Danke im voraus für deine Antwort!

Hallo
Nein, eine Ansteckungs-Gefahr besteht dabei nicht.
Doch jetzt habe ich eine Frage:
Ich weiss es nicht, aber wenn Du Dir einen Spass daraus machst, jede Woche Fragen in ähnlicher Form, wie eben, immer wieder zu stellen um zu testen wie lange meine Ausdauer ist, dann solltest Du es besser lassen.
Mein Forum habe ich gebaut, dass Menschen die ernsthafte Fragen stellen möchten sie anonym an mich richten können.
HIV und Aids ist ein ernst zu nehmendes Thema, es gibt Menschen die grosse Ängste haben und froh sind jemanden zu fragen. Daher habe ich diese Plattform 1996 aufgebaut und bin bestrebt sie gewissenhaft zu führen.
Es ist nicht verboten Fragen zu stellen, doch ich habe das Gefühl, dass es nicht darum geht mehr zu wissen, sondern dass Du mich testen möchtest wie lange ich dieses Spiel mitmache.
Also, falls mein Gefühl recht hat, dann lass dieses Spiel bitte sein!!
Habe ich mich aber geirrt und Du schreibst das erste Mal, dann entschuldige ich mich dafür.


Grüsse Dany

Zurück zum Anfang

Hallo Dany! Danke für Deine Antwort (Auge reiben,HIV-Angst). Ja, du hast recht. Ich habe dir schon oft so ähnliche Fragen gestellt. Aber nicht um Deine Ausdauer zu testen, sondern weil ich seit Oktober 2016 eine HIV-Phobie habe unter der ich sehr, sehr leide. Du hast mir durch Deine Antworten sehr, sehr geholfen, weil Du mir dadurch die Angst genommen hast. Ich war so froh darüber, daß ich dich fragen konnte. Ich sehe ja selber ein, daß es so nicht weiter geht und mache deshalb seit Mai 2017 eine Therapie. Natürlich gibt es noch Rückschläge. Deshalb vielleicht auch noch die Fragen. Aber ich hoffe, daß die Therapie anschlägt. Ich bin weiblich, 54 Jahre und seit 29 Jahren glücklich verheiratet. Hätte eigentlich kein Grund für die HIV-Ängste. Ich schreibe Dir das nur, daß Du mich verstehst .Du mußt mir auch nicht antworten. Ich wollte Dir nicht zu nahe treten und entschuldige mich dafür bei Dir. Wünsche Dir und Deiner Frau alles Gute!!!

Hallo
Ich weiss dass es Menschen gibt die eine Phobie haben, auch zu Krankheiten, Du bist nicht die erste Person die mir schreibt.
Aber es geht bei Deinen Fragen meist um dasselbe. Eigentlich hätte ich jedes Mal schreiben können: "Nein man kann sich so nicht anstecken". Ich habe mir aber auch immer Mühe genommen dazu Erklärungen abgegeben.
Wenn diese Texte gelesen werden sollte einem eigenlich klar werden, dass eine Berührung keine Gefahr darstellt. Zudem hätte ich unter dem Artikel Übertragungswege diese Gefahren erläutert.
Ich hoffe Du schaffst es diese Phobie zu überwinden und wünsche Dir viel Erfolg.
Grüsse Dany

Zurück zum Anfang

Hallo habe viele Ihrer Beiträge gelesen aber keine genaue Situation gefunden. Habe 1 Frage und hoffe sie können mir eine Antwort darauf geben. Habe eine türklinge angefasst wo Blut darauf war habe mir am Anfang nichts dabei gedacht erst später als ich wieder im Auto saß kamen mir Gedanken auf und zwar habe ich mir nach dem anfassen der türklinge mit dem Finger in die Nase gefaßt bzw. gebohrt. Was kann passieren wenn fremdes Blut an meinem Finger dran war, müsste es viel Blut sein d.h der türgriff muss blutverschmiert gewesen sein oder reicht schon ein Tropfen ? Es sind zwar schon einige Fragen wegen Türgriff von Ihnen beantwortet worden, aber keine mit Nase bzw. Nasenschleimhaut. Danke vorab!

Hallo
Nein so lässt sich HIV nicht übertragen.
Grüsse Dany

Zurück zum Anfang

Hallo ich habe eine Frage die mich sehr beschäftigt... Ich hatte Geschlechtsverkehr ( weiblich) wir haben mit Spermiziden behandelten Kondomen verhüttet, als er gekommen ist und sein penis aus mir raus nahm hab ich gesehen dass, das Kondom bis zur Mitte seines penises gerutscht ist . Das Kondom war aber noch drauf und sein sperma so viel ich gesehen hab in dem Kondom! Kann es dennoch sein das ich mich mit HIV infiziert haben könnte??

Hallo
Nein ich denke nicht, denn der Ring am Ende des Kondomes umschliesst den Penis fest und verhindert, das Samenflüssigkeit nach unten entweichen kann.
Du brauchst Dir keine Sorgen zu machen. Grüsse Dany

Zurück zum Anfang

Kann ich mich (weiblich) mit HIV angesteckt haben ich hab einem Mann einen Geblasen ohne Kondom der Mann ist aber nicht gekommen! Er schmeckte ein wenig nach Urin , danach haben wir dann doch ein Kondom benutzt um weiter zu machen der Mann ist trotzdem nicht gekommen. Und wie ist es umgekehrt er hat mich nämlichen auch mit dem Mund und seiner Zunge verwöhnt kann er mich so angesteckt haben ? GV hatten wir nicht !

Hallo
Nein, wenn Du kein Sperma geschluckt hast, dann besteht keine Gefahr.
Grüsse Dany

Zurück zum Anfang

Vielen Dank für deine 2 Antworten auf meine 2 fragen ich ( weiblich ) hab dir 2 mal geschrieben und bin jetzt sehr beruhigt durch deine Antworten ... Ich finde es wirklich toll was du machst und wie du vielen von uns hilfst ! Ich hab alles über dich gelesen und finde es toll wie du mit allem klar kommst !! Alles gute für DICH und deine Frau ...

Danke
Für diese netten Worte, eigentlich wären diese Worte im Gästebuch besser als hier im anonymen Forum, trotzdem besten Dank.
Grüsse Dany

Zurück zum Anfang

Hallo Dany, ich habe seit einem Jahr eine Sexuelle Beziehung zu einem Mann der schon viele Frauen hatte. Wir schlafen regelmäßig miteinander aber immer mit Gummi. Er ist noch nie in mir gekommen sondern spritzt immer auf mich. Nun hat er mir erzählt, dass er seit letztem Jahr zwei Kleidergrößen abgenommen hat. Er ist Raucher und isst unregelmäßig und nicht besonders gesund. Zudem habe ich beobachtet, dass er nachts schwitzt. Seit dem ich von seinem Abnehmproblem weiß, mache ich mir sorgen. Könnte er HIV positiv sein... usw. Falls er es tatsächlich ist, könnte ich mich bei ihm angesteckt haben?

Hallo
Das Kondom schütz Euch vor dem Virus, das beweisen ja Barbara und ich.
Daher musst Du Dir keine Sorgen machen wegen einer Ansteckung.
Wir können nicht mit dieser Aussage von Dir eine Diagnose machen, das wäre falsch.
Einzig und alleine der Antikörpertest würde Klarheit bringen.
Alles andere wäre Spekulation.

Grüsse Dany

Zurück zum Anfang

Hallo Dany, danke für deine schnelle Antwort. Ich werde dir nochmal in dein Gästebuch schreiben. Ich finde deine Arbeit hier und wie du mit deiner Erkrankung umgehst mega toll!!! Ich habe dir gestern von meinen Sorgen erzählt. Ich bin die Frau, die eine sexuelle Beziehung zu einem Mann hat, der sehr viele Frauen hatte (und wie er mir erzählt hatte, nicht immer verhütet hat) und jetzt plötzlich stark abgenommen hat. Nun, eine Ferndiagnose zu stellen das wollte ich von dir gar nicht. Nur ein Test kann es. Ich traue mich aber nicht ihm einen solchen vorzuschlagen. Deine Antwort, dass Kondome bei richtiger Anwendung schützen hat mich sehr beruhigt. Nun, da passe ich auch auf, dass nichts verrutscht. Einmal ist es passiert, dass das Kondom abgerutscht ist, aber das hat er direkt bemerkt und es vorsichtig rausgenommen. Ich bin nur etwas besorgt, weil er auf meinem Körper immer „kommen will“. Der Virus (vorausgesetzt er hat ihn) befindet sich ja in der Samenflüssigkeit. Wenn er jetzt auf mir ejakuliert und ich zum Beispiel kleine Hautrisse/Hautverletzungen (Kratzer, kleine Wunden von rasieren etc.) habe, könnte ich mich anstecken, wenn an die Stelle Samenflüssigkeit kommt? Liebe Grüße an dich und deine Frau und alles Gute für euch beide ☺

Hallo
Die sieben Hautschichten schützen Dich, somit brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen.

Ich habe kein Rezept, oder einen guten Rat wie man jemanden für einen Test überzeugen kann, ausser der Wunsch besteht ohne Gummi GV zu machen, da könnte man zusammen den Test machen, doch danach ist natürlich Treue und Schutz ausserhalb der Beziehung wichtig und so wie Du schreibst gibt es dafür keine Garantie
Was sagen die Leute auf der Fachstelle für Aidsfragen, hast Du da schon mal nachgefragt?? Grüsse Dany

Zurück zum Anfang

Hallo Dany vorab vielen Dank für das was du bzw ihr macht und wie du damit vielen Leuten hilfst und zur Seite steht. Ich habe sehr großen Respekt wie du mit deiner Erkrankung umgehst. Nun zu meinem Anliegen. Früher habe ich öfter auch mal Sex mit einer Dame aus dem käuflichen Bereich gehabt. Damals hatte ich kein Problem damit und ich habe ich testen lassen und war bis heute negativ. Nun habe ich gestern eine Prostituierte besucht und ihre Dienste in Anspruch genommen. Im ersten Moment alles gut aber im Nachhinein ein riesen Fehler und ich mache mir extrem Vorwürfe. Wir haben uns im Vorfeld beide geduscht und sind dann ins Schlafzimmer. Ich habe sie zu keiner Zeit geküsst und auch nicht Oral befriedigt. Sie hat mir einen geblasen ohne Kondom dies ging ein weilchen weil ich mit dem Gedanken nicht bei der Sache war. Dann hat sie ein Kondom geholt es auf die Eichel getan und versucht es abzurollen und meinte mach du mal. Bei mir ging es ganz einfach abzurollen, somit kann es schon mal nicht falsch drauf gewesen sein. Ich habe es komplett abgerollt. Dan hatten wir vlt 2 Minuten max Verkehr. Ich bin dann gekommen und habe ihn dann nach einen kleinen Moment rausgezogen. Mein penis war vom Kondom komplett eingehüllt und das sperma war drin es waren keine Beschädigungen sichtbar. Danach habe ich es mit einem zwar entfernt, erst mit einem feuchttuch den penis bissel gereinigt und bin nochmal duschen gegangen. Was mich rückblickend so gedanklich belastet ob etwas passiert sein kann bzw es kein safer Sex war weil sie meinte ich hätte auch ohne mit ihr Verkehren können. Da habe ich zu ihr gesagt so etwas würde ich nie machen. Nun habe ich 2 Fragen bzw 3. Der Oralverkehr war doch für mich ohne Risiko weil ich irgendwie mit ihrem Speichel in Kontakt kam, den ich hatte kein Blut am meinem Penis?! Der Verkehr war doch auch safer Sex eigentlich und brauche mir doch keine Gedanken zumachen da ich geschützt habe oder? Und wenn ich einen test machen würde würde dieser doch negativ ausfallen oder? Ich habe echt bammel und bin echt muffig auf mich gerade weil ich auch eine kleine Tochter habe. Ich hoffe du kannst mir ein wenig helfen. Vielen lieben Dank schon mal und ein schönes Wochenende...

Hallo
Du hast Dich geschützt beim GV, somit ist alles i.O.
Eine Ansteckung beim Oralverkehr ist in diesem Fall ausgeschlossen
Ich finde es aber nicht gut, wenn sich die Frau ohne Schutz anbietet.
Grüsse Dany

Zurück zum Anfang

Hallo Dany vielen Dank für deine schnelle und ehrliche Antwort. Deine Worte haben mir schon ein wenig geholfen. Zumal ich ja kein wirkliches Risiko hatte, rückblickend betrachtet. Ich habe mich abgelenkt und mich mehr auf meine Familie konzentriert. So eine Dummheit wird definitiv nicht noch einmal vorkommen. Das brauche ich nicht und diese Angst erst recht nicht. Das ist doch so richtig oder? Bei dem Verkehr mit der Dame könnte ja eigentlich nix passiert sein?! Ich war der der dir Vorgestern geschrieben hat. Ich denke da halt immer noch dran. Ich möchte in Zukunft much mehr um meine Familie kümmern. Ich wünsche Dir und Barbara alles Gute für die Zukunft und nochmals vielen lieben Dank, mach weiter so... Liebe Grüße

Hallo
Danke für die netten Worte, geniesse Deine Familie, Dir auch alles Gute Grüsse Dany

Zurück zum Anfang

Hallo Dani , ich hab eine frage an dich die mich sehr beschäftigt und mir große Angst macht ! Ich habe jemanden kennengelernt vor ca 3 Wochen wir haben zusammen geschlafen mit Kondom 1/2 mal . Heute Abend auch wider natürlich mit Spermiziden Sicherheits gebrüften Kondom von Cylor ! Als wir fertig waren musste ich (( weiblich)) fest stellen das, dass Kondom abgerutscht ist und noch halb in mir war oder auch nicht ich weiß es nicht mehr so genau ,ich hab nur gesehen das es weg war und zwischen meinen Beinen lag weil wir es von hinten getan haben ich hab mich immer mal wider umgedreht um zu sehen ob es noch auf seinem penis war und es war da ! Und dann als wir eben fertig waren Nicht mehr ...! jetzt habe ich große Angst mich mit HIV angesteckt zu haben besteht so die Möglichkeit dazu ?

Hallo
Es ist natürlich nicht gut wenn das Kondom abrutscht, das ist klar, daher sollte der Mann es während dem GV ab und an kontrollieren ob der Ring richtig sitzt.
Wenn der GV fertig ist, sollte der Mann den Gummi festhalten, bevor er den Penis raus zieht, was er anscheinend nicht tat. Wenn das Kondom nicht ganz in der Scheide bleibt, denke ich nicht dass etwas passieren konnte, anderenfalls natürlich schon. Aber nur wenn der Mann auch HIV-positiv ist, sonst nicht. Nur meist wissen wir das ja nicht.
Grüsse Dany

Zurück zum Anfang

Hallo dany sagen wir an eine benutzt zahnstocher und blutet dabei mit dieser zahstocher verletzt er ungewollt einen am haut mit kleiner kratzer wenig blut währe da eine gefahr übertragung von hiv.
Danke im voraus

Danke dass diese Frage immer wieder kommt, doch auch dieses Mal muss ich schreiben, dass man sich so nicht anstecken kann
Grüsse Dany

Zurück zum Anfang

Hey dany danke für deine schnelle antwort Ich bin der mit der zahn stocher du sagsgt eine infizierte zahnstocher kann keine hiv übertragen wenn im haut kleine kratzer mit wenig blut verursaht ,ich hätte noch eine frage was würde pasieren wenn diese zahn stocher unbewust einen in den haut sticht bzw.kontakt mit den anderen blut hat währe da eine gefahr da ? Würde mich freuen wenn du mir auch erklärst Warum und wieso so ist Nochmal danke ich dir dany hsbe deine komemtare gelesen habe respeckt das du vielen menschen hilfst die im angst und stress sind mir hast du auch geolfen mit meine fragen Danke

Hallo nochmals
Ich weiss nicht wie oft ich die Zahnstocher Frage hatte, wollen wir doch mal schauen!!


Weisst Du ich habe viel Geduld, leider wird der Text beim Frage-Formular nicht gelesen und so kommen immer wieder dieselben Fragen. Dabei könnte man nach dieser Frage suchen.


Grüsse Dany Zurück zum Anfang

Hallo dany ich bin der mit der zahnstocher tut mir leit wenn das zu viel war mit der fast gleichen sitivation schilderung ,aber wolte gewisheit das auch nicht pasiert ist da habe ich leider niemanden dem ich fragen kann Eine hat mich aus spas mi zanhn stoher gepikst und weis nicht ob es zu webindung mit meine blut kam da ich auch nicht weiss ob er hiv hat macht es mir sorgen ob er meine Blut zu verbindung kam mit dieser zahnstoher Hoffe auf eine antwort aber wenn du keine zeit hast kann ich auch verstehn wen du doch antworten willst bitte erkläre mir so dss ich auch werstehn kann bitte keine kurze sätze Wünsche dir und deine frau eine schöne sonntag.

Hallo
Das HI-Virus geht an der Luft kaputt und es braucht eine bestimmte Menge an Viren um HIV zu übertragen.
Daher ist es ausgeschlossen sich so anzustecken.
Ebenfalls einen schönen Sonntag
Grüsse Dany

Zurück zum Anfang

Hallo Dany! Hoffe Du kannst mir helfen, ich arbeite als Bedienung. Habe einen Tisch mit Geschirr abgeräumt. Beim Entsorgen der Essenreste war ein gebrauchtes Pflaster auf dem Tablett vom Eisbecher. Bin mir jetzt nicht sicher, ob ich das Pflaster beim abräumen bzw. beim entsorgen der Essenreste bzw. Servietten berührt habe oder nicht. Weiß ja nicht wie kurz oder lange des Pflaster schon dort lag. Wenn ja, hätte ich mich durch berühren des Pflasters mit HIV infizieren können falls der Gast HIV hätte? Danke für deine Hilfe.

Hallo
Das HI-Virus lässt sich über diesen Weg nicht übertragen, daher besteht in dieser Situation keine Gefahr
Grüsse Dany

Zurück zum Anfang

Hallo dany .
Ich habe eine frage lestens waren wir auf eine geburtstagsfeier . Waren alle gut drauf bis eine sich ein spas erlauben wollte und mich mit einen zahnstocher pixte . Weil ich mich zuckte gescha eine kratzer an mein arm mit wenig blut . Jetzt frage ich mich was währe wenn er hiv + währe und er hätte das im mund und hat sich im zahn fleisch verletzt und im stocher seine blut noch kleben würde weil dieser kleine kratzer am arm hat Ja auch geblutet . Es ging hanz schnell hat Ja nichts zu bedeutung kratzer und zahnstocher haben sich Jedenfall kontackt gehabt er hatte es in der hand glaunst du esist eine gefahr da ansteckung . Habe gelessen es sind auch identische fragen da aber wenn du mir meine frage antwortst währe ich dir seher dankbar weil macht mir sorgen.
Liebe grüsse .

Hallo
Das HI-Virus lässt sich auf diesem Weg nicht übertragen, daher besteht in dieser Situation keine Gefahr und Du bauchst Dir keine Sorgen zu machen.
Grüsse Dany

Zurück zum Anfang


Hallo dany . Ich bin der vonder geburtstagsfeier der Jenige dem das arm mit eine zahn stocher zum sapas gepixt und dann beim zucken gekratz wurde mit wenig blut. Hast mir geschrieben kann nicht pasiert haben . Würde gern wenn es keine umstände macht von dir auch wissen warum. Meine freundin ist schon ganz mistraurisch da ich ihr nicht mehr nahe trete weil ich angst habe ihr . Etwas bösses durch diese sahe zufügen konnte . Bitte nehm dir den zeit un klär mich auf das ich wieder meine gewohnte leben weiter führen kann . Lieben grüssen

Hallo
Das HI-Virus geht an der Luft kaputt und es braucht eine bestimmte Menge an Viren um HIV zu übertragen.
Daher ist es ausgeschlossen sich so anzustecken.
Grüsse Dany

Zurück zum Anfang

Hey dany . Wie geht es dir heute will ich nicht über ergint welche probleme reden sondern dir danken . Das du mir durch meine mir geholfen hast Ich bin der der dich wegen kratezer am arm mit wenig blut am Arm mit der zahnstoher immer wieder geftagt hat kann was pasieren ich habe Gort sei dank mi der tema ab geschlossen werde dich nicht mehr danach fragen. Da ich durch dich in meine stress zeit viel unterstürzung von dir bekommen habe und du mich augeklärst hat wie solche sachen übertragen werden. Manche eine würde für seine zeit bezahlt haben wollen . Du bist der beste mensch auf der ganzen Welt wir alle die es schlecht geht und unterstüzgung von eine freund brauchen Danke danke danke bin zwar nicht schwul Aber küsse dich . Grüsse ××××.

Hallo
Erst mal danke für Deine Worte.
www.daninski.ch gibt es schon seit 1996 wie auch das Forum. In diesen Jahren sind fast 1000 Fragen eingegangen, manchmal bessere und leider auch schlechtere, doch in all den Jahren war niemand so hartnäckig wie Du.
Obschon im Forum sehr oft nach den Überlebens-Zeiten gefragt wurde, die ich alle beantwortet habe, hast Du mich erneut danach gefragt nebst den anderen Fragen die Du mir gestellt hast.
Es scheint, dass Du Dir nicht die Mühe gemacht hast andere Fragen zu demselben Thema zu suchen um sie zu lesen. Sehr hartnäckig hast Du weiter gefragt, bis ich die letzte Frage nicht mehr beantwortet habe.
Im Schreiben von Dir verspüre ich einerseits Dankbarkeit aber auch Frust. Ich nehme an es ist wegen der nicht beantworteten Frage.
Nach einigen Fragen von Dir habe ich zwei Sachen auf der Web verändert die Du bestimmt bemerkt hast. Die erste Änderung war das Bestätigungs-Feld, welches aktiviert werden muss, damit ein Formular versendet werden kann. Die zweite Änderung ist im Text auf der Seite des Formulars, welches besagt "Leider stelle ich vermehrt fest, dass Fragen kommen über die Ansteckungsarten, diese können nachgelesen werden. Dieser Text ist auf die Seite mit den Übertragungs-Wegen verlinkt, ein Klick reicht aus um dort hin zu kommen."
Ich bemühe mich sehr und beantworte auch gerne alle Fragen, wenn mir aber das Gefühl aufkommt, ich werde verarscht oder die Person bemüht sich nicht nach Antworten zu suchen, nehme ich mir das Recht heraus Fragen zu ignorieren.
Du hast nebst dem Forum auch die Möglichkeit mich im Chat zu treffen, auch diese Plattform beruht auf anonymer Basis. Klar bin ich nicht den ganzen Tag da, das geht nicht, doch wenn ich am Rechner bin, dann nehme ich mir die Zeit und beantworte auch da die Fragen. So können alle Fragen zusammen beantwortet werden, leider hast Du diese Plattform nicht genutzt oder ausserhalb europäischen Tageszeiten, ich weiss es nicht.
Wichtig ist, dass Du jetzt keinen Stress mehr hast und Du kein Risiko eingehst.
Grüsse Dany

Zurück zum Anfang

Hey dany . Ich bin eine mensch der glücklich verheiratet ist dadurch ich diese erlebnis hatte wuste ich wirklich nicht was ich sonst tun sollte . Wieder in meine normalle leben rein komme . Dadurch habe ich meine fragen an dich mehrmals mit verschidenen sitivationen geschildert aber das war keine verasche das kannst du mir ruhig glauben . Jemanden der sich freiwillig die zeit nehmt und versucht menschen zu helfen der in eine scheiss sitivation steckt zu helfen habe ich eine grosse respeckt. So was darfs du noch nicht mal denken . Ich war schon über deine ersten antwort schon dankbar aber wie der mensch so ist Will immer mehr wissen . So habe ich meine antworten von dir bekommen hoffe du bist mir nicht bösse. Habe noch niemanden so viele fragen gestellt normalle weisse bin eine ruhige mensch der nue seine arbeit nach geht und nie ergint eine blötsinn anstellt. Auf deine seite bin ich zufällig gestossen weil mich der durck nach gewissheit drängte. Aber du hast Ja direkt mich über meine problem auf gekärt . Und hast mir wieder eine schub wieder ins leben weiter geschoben sonst hätte ich Meherere fragen mit mir geschlept . Weil ich mich nicht aus kenne und hätte mich selbst gefressen mit der gedanke was und wie gehts weiter. Nochmals vielen danke das du mir bei meine seite stands und grüsse dich und deine frau von ganzen herzen . ××××

Hallo
Danke, danke vielen Dank
In all den Jahren habe ich so vieles erlebt.
Leute versuchten Werbung auf Pornoseiten bei mir zu schalten, was natürlich scheiterte, da die Freischaltung des Inhaltes erst nach meiner Zusage im Netz erscheint. Leute die mich beschimpften und zu tiefst verletzten. Fragen die nichts mit dem Thema HIV zu tun hatten. Rassen-diskriminierung habe ich erlebt und die Web wurde sogar gehackt und missbraucht für bösartige Software zu platzieren.
Ich versuche mit alldem zu Recht zu kommen und arbeite täglich daran www.daninski.ch sauber und seriös zu halten
Freude macht mir natürlich, wenn die User ein Lob aussprechen oder sogar Verbesserungs-Vorschläge einbringen, damit die Webseite noch besser wird.
Denn schlussendlich ist mein Ziel, den Menschen zu helfen und eine Ansteckung mit dem Virus zu vermeiden.
Schade finde ich, dass wenige persönliche Fragen kommen, aber das ist ok.
Ich wünsche Dir einen schönen Herbst

Mit lieben Grüsse Dany

Zurück zum Anfang

Hallo dany
ich habe mal eine frage. Wenn mann sich altäglich mit sachen verletzt schneidet kratzt oder unabsichtlich mit hiv blut zu kontackt kommt . Bei solchen sachen würde körber eigene imunsystem da verhindern sobald es nicht zu grossen verletzungen kommen würde. So das es wie eine schutz bietet und es direckt am verletzten haut abtötet. Oder ist der imunsystem zu schwah daür .
Spielt imunsystem da eine rolle oder nicht Ich mein so wie eine infecktion mittel den wirren unschädlich macht.
Danke voraus grüsse.

Hallo
Das HI-Virus kann an der Luft nicht überleben und zudem braucht es eine bestimmte Menge an Viren für eine Übertragung. Aus diesen Gründen ist eine Ansteckung im Alltag, ausgeschlossen ungeschützten Sex etc. siehe Übertragungs-Wege, undenkbar.
Das HI-Virus benutzt unser Immunsystem, die so genannten CD-4 Zellen oder eher bekannt als Helferzellen, um sich zu vermehren. Das Virus zerstört ganz langsam das Immunsystem bis es dann zum Aids Stadium führt.
Einzelne Viren kann das Immunsystem abwehren, sind es aber mehrere und gelangen sie zudem in die Blutbahn wird man HIV-positiv.
Ist jemand ein Risiko eingegangen, z.B. eine Pflegefach-Person, und hat sich mit einer Nadel einer HIV-Positiven Person gestochen mit hoher Virus-Last, wird innerhalb 48 Stunden die PEP-Therapie angeordnet.
Mit lieben Grüsse Dany

Zurück zum Anfang

Hallo dany.
Viele menschen habem angst zum arzt zu gehn . Um diesen hiv test zu machen ist ja auch schwer auf ergebmisse zu warten weil das Sehr belastet .
Würdest du den menschen dazu etwas sagen was du richtig hälst . Wiele finden auch keine ruche trotz viele feagenstellen . Im Bild Zeitung stand ein nachricht das hiv nicht lange und mann kann es komplet heilen ( das eine heil metohde gefunden worden ist ) glaubst du sowas ist möglich .
Oder wiedermal lehre versprechungen .
Wünsch eine schöne nacht..gruss

Hallo
Wir, die Fachstellen und auch ich, empfehlen den Test anonym auf den Fachstellen zu machen.
Die Gründe sind einfach erklärt:

Diese Argumente reichen aus um sich für einen Test auf Fachstellen zu endscheiden. Allerdings muss der Test selber bezahlt werden, was in etwa zwischen 40-80Fr. kostet.
Hat man den Mut nicht, so sollte man einen Freund fragen ob er bereit ist diese Person zu begleiten.
Die Leute haben meist keine Angst vor dem Test, sondern eher vom Resultat, daher ist es auch wichtig, dass ein Gespräch stattfindet.
Ach die Liebe Zeitung, was die Journalisten immer wissen, das ist unglaublich.
Ich habe selber noch nichts gehört und so wie es aussieht wird es auch noch lange gehen. Wir mein HIV-Arzt und ich sprechen oft darüber und ist in selber Meinung.
Klar würde ich es sehr toll finden, doch die Chancen sind momentan noch klein.
Leider gibt es überall auch "Scharlatane", welche mit irgendwelchen Mittel und Methoden eine Heilung versprechen. Meist ist es sehr teuer und Menschen werden so getäuscht, die verzweifelt nach irgendetwas suchen. Mir wurden selber schon Angebote gemacht und ein paar habe ich auch ausprobiert, mit der Bemerkung, nichts zu zahlen, doch geholfen hat nichts!
Mit lieben Grüsse Dany

Zurück zum Anfang

Hallo lieber Dany,
ich habe eine Frage und zwar hätte ich einen öffentlichen Gegenstand berührt und entdeckte nachher das sich darauf etwas beaunrötliches befand. ich hatte es berührt und nachher dagegen gepustet um sicher zu gehen das es kein Blut war dabei flog es weg und sah aus wie eine Blutverkrustete Hautschuppe.
Meine Frage lautet nun wäre es gefährlich wenn ich diese verschluckt hätte(bin mir da nämlich nicht sicher) und da ich sie berührt habe und anschließend meine Kleidung muss ich diese nun waschen?also geht davon Gefahr aus mich oder andere Menschen anzustecken? Ich werde bald eine Angstrherapie nach einem schweren Verlust beginnen. Aber könntest du mir meine Frage trotzdem beantworten? Vielen Dank und ein großes Lob an deine Arbeit.

Hallo
Nein, so lässt sich HIV nicht übertragen, auch wenn Du das Teil geschluckt hättest.
Mit lieben Grüsse Dany

Zurück zum Anfang

hi Dany,
erstmal großen Respekt für dich und dein offenes Ohr für die vielen Menschen die dir schreiben.
ich war heute mit meinem einjährigen Sohn in Holland in einem Indoorspielpark. Als ich meinen Sohn auf den Arm nahm packte er an eine Spielwand die in meiner Schulterhöhe lag. Da bemerkte ich das dort ein riesiger Blutfleck war. Ich nahm seine Hand sofort weg hab aber habe den Fleck dabei selbst berührt. An meiner Hand bemerkte ich kein Blut und an seiner auch nicht. Habe ihn dann weiter spielen lassen und ihm auch nicht die Hände gewaschen, da ich es in dem.Moment nicht als schlimm empfand. Jetzt bereitet es mir allerdings eine schlaflose Nacht. Was wenn ich vorher mit meiner Kleidung oder dem Kopf schon an den Fleck gekommen bin?Haben ja danach noch Snacks gegessen und unsere Kleidung berührt ohne Hände waschen. Muss ich die Kleidung von meinem Sohn und mir nun wegschmeissen oder waschen? Bei welcher Waschtemperstur würden die HIV Zellen absterben, wenn etwas dran Wäre?
Kann ich durch diese Situation mit dem anfassen mein Kind oder mich einem HIV Risiko ausgesetzt haben?weiß nicht ob er die Hände danach im Mund hätte.

Hallo
Das HI-Virus kann an der Luft nicht überleben, daher besteht keine Gefahr sich so anzustecken.
Einen kleinen Tipp als Hausmann habe ich aber für Dich. Blut lässt sich am besten mit kaltem Wasser aus den Textilien waschen.
Mit lieben Grüsse Dany

Zurück zum Anfang

Hallo Dany,
vielen Dank für die schnelle Antwort bezüglich des fremden Blutes im Kinderindoorspielplatz und danke für den Waschtipp😉.
Also sehe ich es richtig, dass wenn ich mit meiner Kleidung das Blut berührt habe und mit meiner Hand, das weder von mir noch von meiner Kleidung Gefahr ausgeht und ich diese ohne waschen oder entsorgen weiter tragen kann, ohne das eine Ansteckungsgefahr für HIV über die Kleidung besteht, selbst wenn das Blut HIV beinhaltet?
Vielen Dank und sorry für die Angst aber ich habe größten Respekt vor der Krankheit. Ganz lieben Gruß und danke das du immer so offen und ehrlich alle Fragen beantwortest und dir die Zeit nimmst aufzuklären und Angst zu nehmen

Hallo
Richtig, das HI-Virus lässt sich so nicht übertragen.
Du brauchst Dir deswegen keine Sorgen zu machen und die Kleider kannst Du weiterhin tragen.
Mit lieben Grüsse Dany

Zurück zum Anfang

Hallo Dany!
Eine tolle Seite hast du. Und tolle Arbeit leistest du damit! Danke dafür!!
Eine Frage: Beim Abräumen von Geschirr (Bin Aushilfe in Gaststätte) habe ich in einen Kaugummi gelangt, der auf dem Teller klebte. Wenn dieser von jemandem mit HIV gewesen wäre, hätte ich mich infizieren können? Weiß nicht wie lange der schon dran klebte.Habe am Daumen eine Nagelbettverletzung die aber glaube ich nicht geblutet hat. Kann das was passieren?
Danke für deine Antwort und dir alles Gute!

Hallo
Nein es besteht dabei keine Ansteckungs-Gefahr.
Mit lieben Grüsse Dany

Zurück zum Anfang

Hallo Dany, erstmals ein grosses Lob an dich für deine super tolle Hilfe und Website! Hut ab!!! MEine Frage: Ich weiss, dass man sich eigentlich über Zungenküsse nicht mit hiv anstecken kann, aber was ist, wenn doch unbemerkt etwas Blut im Spiel war? Ich habe einen Mann geküsst, den ich nicht gut kenne. ES war ein intensiver Zungenkuss. Sex hatten wir nicht. Im Nachhinein habe ich erfahren, dass er nicht immer verhütet und nicht konsequent in seinem Sexleben ist. ICh habe kein BLut geschmeckt, aber was ist wenn er vorhin etwas mit einer anderen oder einem anderen hatte? Jemand sagte mir, er sei BI. Ich weiss nicht, ob das stimmt. Ich hätte nicht eine solche Angst, wenn ich nach 5 Tagen seit dem Erlebnis nicht eine Mage-Darm-Grippe hätte: Erbrechen und Durchfall. Zudem brennt meine Zunge und mein Mund sehr heftig. Kamillentee hilft nichts. Ausserdem mache ich mir Sorgen um meinen Bruder. Könnte ich ihn angesteckt haben, falls ich infiziert bin? Er hat aus Versehen meine Zahnbürste benutzt, und nachdem ich mich übergeben habe, trank ich aus einer Cola Flasche. Später trank er leider auch aus dieser Flasche. Ich hatte meinen Mund zwar abgewischt. Trotzdem könnte das Erbrochene hi-Viren enthalten. Ich habe furchtbare Angst. :( Ich bin fix und fertig und habe fürchterliche Angst. WEnn mir etwas passiert, dann ist es meine Sache. Wenn jedoch mein Bruder über mich krank werden würde, damit könnte ich nicht leben. Kannst du mir bitte eine ehrliche Antwort geben. Gab es nicht schon Fälle, in der man sich über einen Zungenkuss infiziert hat? Danke im Voraus.

Hallo
Nein es besteht dabei keine Gefahr.
Auch wenn jemand Zahnfleischbluten hätte etc. reicht es nicht aus um sich so anzustecken.
Auch bei der gemeinsamen Nutzung der Zahnbürste ist eine Ansteckung mit HIV auszuschliessen.
Du brauchst Dir deswegen keine Sorgen machen. Mit lieben Grüsse Dany

Zurück zum Anfang

Hallo Dani,
ich bin die Frauen, die einen Mann geküsst hat (Zungenkuss) und nun Angst hat, um seinen Bruder wegen der Zahnbürste und wegen dere Flasche. WEgen der Zahnbürste sehe ich nun auch kein Risiko, aber was ist mit der Flasche? WAr der Kuss auch kein Risiko wenn ich ein wenig eine entzündete Zunge hatte und dieser Mann auch eine Entzündung hatte beispielsweise? Herzlichen Dank und sorry für's viele Fragen aber ich bin immer noch ein wenig beunruhigt, vor allem wegen meinem Bruder. WEnn was passiert ist, könnte ich mir das NIE verzeihen.

Hallo
Das HI-Virus kann an der Luft nicht überleben, daher lässt sich das Virus nicht beim Küssen oder über Gegenstände übertragen.
Mit lieben Grüsse Dany

Zurück zum Anfang

Hallo dany
W
Eine frage hätte ich zu dir heist es das imunsystem kann zmbeispiel kann nur auf den wunden einzigemengen abwehren oder wenn es auch im körper drine währen werden auch abgewehrt.
Hoffe das du mor atwortest.
Und wie hoh ist einzele oder menge von viren grün zone u. Grauzone.
Bei verletzngen mit gegenständen wie messer oder algemein mit schneidenden gegenständen .
Lieben grüssen.

Hallo
Genaue Zahlen dazu gibt es nicht, dazu kann ich nichts sagen.
Mit lieben Grüsse Dany

Zurück zum Anfang

Hallo dany.
Ich meine wie hoch mus der virenlast sein Um eine infecktion zu verursachen.
( über besimte % und Unter der % ) Kann andzecken kann nicht anstecken.
Lieben grüssen.

Hallo
Jemand der sich vor kurzem angesteckt hast, weist eine sehr hohe Viruslast auf. Danach sinkt die Viruslast.
Mit den Jahren und dem langsamen Zerstören des Immunsystems steigt die Viruslast dann wieder an. Bei mir war es 1996 412'564 Kopien/ml was sehr hoch war und Tendenz steigend, siehe Bild. Befund
Durch die Therapie sank dann die Viruslast bis unter die Nachweisgrenze, das heisst unter 50 Kopien/ml. Somit ist eine Ansteckung auszuschliessen.
Mit lieben Grüsse Dany

Zurück zum Anfang

Hallo,
kann man sich mit einer Nagelbeetverletzung am rechten Mittelfinger (durch Maniküre) die vielleicht etwas geblutet hat mit HIV infizieren, wenn ich jemanden kurz darauf mit dieser Hand durch Händeschütteln (beim Abschied)verabschiede, falls dieser auch eine Wunde an dieser Hand gehabt hätte und diese vielleicht auch geblutet hätte? Und diese sich auch berührt hätten? Reicht dies schon? Bin sehr verunsichert?
Danke für deine Antwort.

Nein
Mit lieben Grüsse Dany

Zurück zum Anfang

Hallo Dany,
mein Kleinkind hat im Park ein fremdes blutiges Pflaster im Mund gehabt. Kann es sich dadurch mit HIV infizieren?

Nein
Mit lieben Grüsse Dany

Zurück zum Anfang

Hallo Dany! Danke für deine tolle Arbeit und deine tolle Seiten. Ich habe sie alle gelesen und hätte nun nochmal eine Antwort auf eine Frage, die dir schon jemand gestellt hatte. Jedoch warst du über diese Frage nicht gut zu sprechen. Es ging um die Frage, wenn man einen Gegenstand oder Türklinke berührt, wo vielleicht HIV- Blut dran wäre und man sich gleich danach am bzw. im Auge reibt. Du hast geschrieben, es könne so nichts passieren. Mir selber ist es jetzt aber auch passiert, daß ich eine Türe angefaßt habe, und kurz drauf flog mir was ins Auge und habe mit dem Finger (wo ich vielleicht Blut dran hatte von der Türklinke) das Auge gerieben. Natürlich geht das Auge automatisch zu wenn man dran kommt. Wenn ich aber trotzdem mit dem Finger ins Auge gekommen wäre(wo vielleicht HIV-Blut dran war) kann man sich dann über die Augenschleimhaut anstecken mit HIV?
Bitte nimm meine Frage ernst, und es will auch niemand deine Ausdauer testen, sondern deinen Rat bzw. um deine Hilfe bitten!
Vielen Dank für deine Hilfe und die alle Gute!

Nein, HIV lässt sich so über diesen Weg nicht übertragen, es besteht also keine Gefahr.
Nicht gut zu sprechen hast Du geschrieben, was Du nicht wissen kannst, nebst den Fragen in diesem Forum bekomme ich auch Mails und es wird auf dem Chat diskutiert. Wenn dann dieselbe Frage über alle 3 Kanäle gestellt wird und vermutlich von derselben Personen wird es mühsam.
Obschon ich überall nein geschrieben habe und auch dazu Erklärungen abgegeben habe wurde ich weiter darüber regelrecht bombardiert.
Irgendwann reicht es dann und dann mag ich nicht mehr darüber zu diskutieren.
Dazu kommt, dass Fragen gestellt werden über immer dasselbe Thema (Zahnstocher), ob der Zahnstocher aus Holz, Plastik oder auch anderem Material ist sollte nicht relevant sein für eine Ansteckung, fakt ist, dass in jedem Fall das Virus an der Luft ist und somit eine Ansteckung unmöglich wird und trotzdem wurde gefragt und gefragt und noch einmal gefragt!!!!!!!!!
Ich hoffe Du verstehst meine Reaktion darauf?
Mit lieben Grüsse
Dany

Zurück zum Anfang
1

Hallo Dany! Danke für die schnelle Antwort. Nur noch kurz nachgefragt: Überall heißt es doch, über Schleimhäute kann HIV übertragen werden. Über die Augenschleimhaut nicht???Antwortest du nochmal? Danke!!!

Weil das Virus an der Luft ist und die Menge nicht ausreicht.
Mit lieben Grüsse
Dany

Zurück zum Anfang
2

PfeilPfeilSeite 10